Angsthasenfußball

Holland ist ausgeschieden, Argentinien im Endspiel gegen Deutschland. Nein, keine Schadenfreude über das Scheitern unserer Nachbarn. Sie haben es selber vermasselt, indem sie sich das Spiel der Südamerikaner haben aufzwingen lassen.

Diese Art von Angsthasenfußball ist dann eben schiefgegangen. Sie haben sich auf das Glück und den Kollegen Zufall verlassen, auf das Elfmeterschießen. Sie haben dort zu Recht verloren,das müssen sie sich schon sagen lassen, weil erneut ihr Torwart, dieses Mal der Stammkeeper Cillessen, sich total unsportlich verhielt und den jeweiligen Schützen der Argentinier mit irgendwelchen Mätzchen verunsichern wollte. Der Mann hätte mindestens die gelbe Karte verdient. Es hat ihm nichts genutzt. Und das ist gut so. Sie hätten sich auf ihre starke Offensivabteilung stützen sollen, auf Robben, Sneijder, Persie, Huntelaar und Co. Stattdessen haben sie wie die Kicker aus Südamerika sich minutenlang die Bälle hin- und hergeschoben, um den eigenen Strafraum rum oder im Bereich der Mittellinie. Sie hatten nicht den Mut, nach vorn zu spielen und etwas zu riskieren.

So war es ein ziemlich schlechtes Fußballspiel, das für den Zuschauer langweilig war, ohne Höhepunkte. Robben wurde durch teilweise Doppeldeckung ebenso aus dem Spiel genommen wie auf der anderen Seite Messi. Für beide dürfte es der letzte Versuch gewesen sein, die WM zu gewinnen. Und vorbei dürfte es auch sein mit dem Lebenstraum von Trainer van Gaal.  Vielleicht sollte man in einem solchen Fall künftig überlegen, ob man das Spiel nicht gleich mit dem Elfmeterschießen beginnt, weil ohnehin keiner der beiden Mannschaften in der laufenden Spielzeit ein Tor schießen will. Man würde Zeit und Kraft sparen.

 

Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 4 492 Abonnenten.


Schlagwörter: , ,


Alfons Pieper

arbeitete als stellvertretender Chefredakteur und Berliner Chefkorrespondent für die WAZ. 2009 gründete Pieper den Blog "Wir in NRW". Heute ist er Chefredakteur des Blogs der Republik.


'Angsthasenfußball' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht