Artikel von Petra Kappe

Petra Kappe

Die promovierte Medienwissenschaftlerin arbeitete mehr als 20 Jahre in der Politikredaktion der Westfälischen Rundschau. Recherchereisen führten sie u. a. nach Ghana, Benin, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, China, Ukraine, Belarus, Israel und in das Westjordanland. Sie berichtete über Gipfeltreffen des Europäischen Rates, Parteitage, EKD-Synoden, Kirchentage und Kongresse. Parallel nahm sie Lehraufträge am Institut für Journalistik der TU Dortmund sowie am Erich-Brost-Institut für Internationalen Journalismus in Dortmund wahr. Derzeit arbeitet sie als freie Journalistin.


Integration
0

Integrationsräte fürchten um Existenz

Die Landesregierung von NRW hat die Integrationsräte in helle Aufruhr versetzt. Das Vorhaben, die Gremien der politischen Mitwirkung von Migranten in ihren Städten zur Disposition zu stellen, hat breite Empörung hervorgerufen. Bei der Mitgliederversammlung des Landesintegrationsrats in Remscheid schlugen die Wellen hoch. Von einem „massiven Angriff auf die Partizipationsmöglichkeiten“ war die Rede, von „Willkür“ und…

Verhaftungen und Transport in Konzentrationslager jüdsicher Mitbürger nach dem 9. November 1938
0

Das schwierige Gedenken

Der 9. November ist jedes Jahr aufs Neue ein schwieriger Tag. Die für die deutsche Geschichte entscheidenden Ereignisse dieses Tages beladen ihn mit einer Vielzahl von Emotionen, Erinnerungen und Einordnungen. Der Fall der Mauer 1989 steht neben der Reichspogromnacht von 1938, der Hitlerputsch von 1923 neben der Novemberrevolution 1918. Die Bezeichnung als „Schicksalstag der Deutschen“…

Sommerzeit
0

„Sinnlos und ungesund“ – die Sommerzeit

Kaum hat Herbert Reul dem Europäischen Parlament den Rücken gekehrt, da nimmt die Kampagne gegen die Sommerzeit noch einmal richtig Fahrt auf. Eine neue Studie über die Gesundheitsgefahren der Zeitumstellung sorgt für Rückenwind. Der CDU-Politiker aus dem Rheinland, der im Sommer den überraschenden Ruf in die nordrhein-westfälische Landesregierung angenommen hat, war von den Risiken längst…

Symbolbild: Deas Ende der Demokratie in der Türkei
0

Gelenkte Justiz – die Freilassung von Peter Steudtner ist ein richtiger Schritt – weitere müssen folgen

Die Erleichterung über die Freilassung von Peter Steudtner ist groß und überaus verständlich. Nach hundert Tagen in türkischer Untersuchungshaft stand der Berliner Menschenrechtler zusammen mit Gleichgesinnten vor Gericht. Die Anklage war dermaßen fadenscheinig und haltlos, dass die Staatsanwaltschaft schließlich selbst die Freilassung beantragte. Für einige türkische Angeklagte ist sie mit Auflagen verbunden, doch Peter Steudtner…

Europäische Union
0

Rechtsruck bremst Europas Reformer aus

Für die Europäische Union werden die nationalen Wahlen in ihren Mitgliedsländern zunehmend zu Zitterpartien mit der bangen Frage, ob die rechtsnationalen, extremistischen und europafeindlichen Kräfte ihren Erfolgszug fortsetzen. Die Entwicklung kann sich zu einer existenziellen Bedrohung für das europäische Einigungsprojekt auswachsen. Nach den Wahlen in Österreich und Deutschland sind die Aussichten auf grundlegende Reformen der…

Österreich Nationalfarben
0

Kräftiger Rechtsruck in Österreich

Die österreichische Politik setzt ihre Entwicklung nach rechts fort. Volkspartei und Freiheitliche gewinnen in etwa gleicher Größenordnung Stimmenanteile hinzu und sind die eindeutigen Gewinner der Nationalratswahlen. Die SPÖ hat – unerwartet leichte – Verluste hinzunehmen und Mühe, sich als zweitstärkste Kraft im Parlament zu behaupten. Die Briefwahlergebnisse stehen noch aus. Der Rechtsruck ist kräftig ausgefallen,…

Logo Bündnis90/Die Grünen
0

Seltsame Ruhe: Die Grünen in Lauerstellung

Bei den Grünen geht es in diesen Tagen des Übergangs zu einer neuen Bundesregierung ungewöhnlich diszipliniert zu. Einstimmig und zügig hat der Länderrat, ein so genannter Kleiner Parteitag, die Sondierungsgespräche mit Union und FDP gebilligt. Das Projekt einer Schwarzen Ampel wäre auf Bundesebene ein Novum; über Jahre war es das Aufregerthema, über das die Partei…

ICAN-Logo
0

Rückenwind für den Kampf gegen Atomwaffen

Dem Komitee in Oslo gelingt es mit der Vergabe des Friedensnobelpreises immer wieder, die Welt zu verblüffen. Wer da auch vorher als neuer Preisträger gehandelt wird, vom Papst über Angela Merkel bis hin zum Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen: das Nobelkomitee entscheidet anders, und das ist gut so. Denn die weltweit wichtigste Auszeichnung, die für Verdienste…