Autoren

Alfons Pieper

arbeitete als stellvertretender Chefredakteur und Berliner Chefkorrespondent für die WAZ. 2009 gründete Pieper den Blog "Wir in NRW". Heute ist er Chefredakteur des Blogs der Republik.

Anja Luckas

Die Theater-, Film- und Fernsehwissenschaftlerin publiziert als Journalistin. Sie schrieb unter anderem als Kultur- und Politikredakteurin der Westfälischen Rundschau, wo sie als Nachrichtenchefin arbeitete.

Anna Pöhls

studiert Philosophie und Germanistik und arbeitet bei I&U TV Produktion u.a. für die Formate Stern TV und Günther Jauch. Von November 2014 bis Januar 2015 absolviert Pöhls ein Praktikum am Goethe-Institut in Tel Aviv.

Bente Christina Löhndorf

studiert Politikwissenschaft in Hannover und arbeitet als freie Journalistin zu Energiethemen.

Carolin Lonnes

Die Germanistin und Medienwissenschaftlerin arbeitet als Online-Redakteurin. Jahrelange Bundesliga-Erfahrung im Feldhockey führen außerdem zu einer gewissen sportlichen Expertise.

Caterina Massai

Caterina Massai stammt aus Florenz, sie hat dort und in München Geisteswissenschaften studiert, sie lebt seit 23 Jahren in Deutschland und wohnt mit ihrer Familie in Bonn. Sie ist VHS-Dozentin und arbeitet als freiberufliche Übersetzerin. Seit 2013 ist sie eingebürgert.

Christoph Lütgert

Christoph Lütgert war Rundfunk-Korrespondent beim NDR, hat für Panorama gearbeitet und war später Chefreporter Fernsehen beim Norddeutschen Rundfunk. Lütgert wurde wegen seiner sozialkritischen Reportagen mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

Dieter Puchta

Ist Geschäftsführer der Lean Energy Agency (LEA) und Professor für BWL in Konstanz. Puchta war als Bankmanager bei der Investitionsbank Berlin tätig und ist SPD Politiker in Baden-Württemberg.

Dieter Spöri

Dieter Spöri, langjähriges Mitglied von Bundestag und SPD-Bundesvorstand, war Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident in Baden-Württemberg. Er ist Ehrenpräsident der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD), arbeitet heute u.a. als Publizist in Berlin und ist einer der Herausgeber des "Blogs der Republik".

Marianne Bäumler

Die Theater-, Film- und Literaturkritikerin schreibt für diverse Zeitungen und arbeitet für den öffentlich rechtlichen Rundfunk. Sie promovierte über Erich Kästner, lehrte an der Universität Marburg, arbeitete als Dramaturgin und machte Dokumentarfilme für den WDR und andere ARD-Sender.

Norbert Walter-Borjans

Unser Gastautor Norbert Walter-Borjans war Regierungssprecher von NRW-Ministerpräsident Johannes Rau, Staatssekretär im Saarland und in NRW und Kämmerer der Stadt Köln. Seit 2010 ist Walter-Borjans Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen.

Fred Breinersdorfer

Der Drehbuchautor und Rechtsanwalt verfasste mehrere Theaterstücke und arbeitete für Fernseh- und Kinoproduktionen. Zuletzt schrieb er das Drehbuch für den Kinofilm "Sophie Scholl- Die letzten Tage". Web: http://www.breinersdorfer.com/

Freya Gräfin Kerssenbrock

studierte Rechtswissenschaft in Kiel und promovierte an der Universität Trier. Seit 2012 absolviert die Juristin ein Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht.

Friedhelm Julius Beucher

Der ehemalige Schulrektor, war über zehn Jahre SPD-Abgeordneter im Bundestag, wo er dem Sportausschuss vorsaß. Heute ist er Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS).

Friedhelm Ost

leitete die ZDF Wirtschaftsredaktion, bevor er unter Helmut Kohl Regierungssprecher und schließlich CDU-Abgeordneter im Bundestag wurde. Heute ist Ost weiter als Journalist und in der Politik- und Wirtschaftsberatung tätig.

Geert Müller-Gerbes

ist ein deutscher Journalist, Fernsehmoderator und Autor. Von 1969 bis 1974 war er Pressereferent des Bundespräsidenten Gustav Heinemann. Später war er Chefkorrespondent für RTL und moderierte zahlreiche Fernsehsendungen, u.a. die Verbrauchersendung "Wie bitte?!

Gerald Uhlig-Romero

Gerald Uhlig-Romero, Künstler, Autor, Unternehmer hat mit seinen Kunstwerken Formate geschaffen, die im öffentlichen Diskurs Erfahrungshorizonte erweitern und Impulse geben. Für diese Formate hat er geeignete Bühnen geschaffen und eine eigene Marke kreiert: Das bekannte Berliner Café Einstein Unter den Linden, mit dazugehöriger Galerie und Salon. Es ist ein „begehbares Kunstwerk“, ein Treffpunkt für Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur. In der Galerie im Einstein haben internationale Künstler wie Helmut Newton, Wim Wenders, Dennis Hopper oder Oscar-Preisträger Joel Grey ausgestellt. Der gebürtige Heidelberger hat als Regisseur und Schauspieler an zahlreichen deutschsprachigen Theatern gearbeitet, u. a. an der Freien Volksbühne Berlin. Er hat 50 Bühnenstücke verfasst.

Gerd Morgenschweis

Der Klima- und Wasserexperte steuerte über zwei Jahrzehnte das Talsperrensystem des Ruhrverbands. Heute lehrt Morgenschweis als Professor Wasserwirtschaft an der Universität Wuppertal.

Gül Keskinler

Gül Keskinler lebt seit einigen Jahrzehnten in Deutschland. Die „Deutsch-Türkin“ ist Chefin der Agentur für Interkulturelle Kompetenz EKIP in Köln, die Konzepte für Bildung, Qualifizierung und Kompetenzerweiterung entwickelt und umsetzt. U. a. arbeitet sie als Integrationsbeauftragte des Deutschen Fußballbundes (DFB).

Hartmut Schmidt

Der Autor war Fußballspieler, Trainer und Schiedsrichter. Heute analysiert Schmidt die deutsche Bundesliga und den DFB-Pokal mit einem scharfen Blick auf die Leistung der Unparteiischen.

Jörg Hafkemeyer

Der Fernseh- und Radiojournalist arbeitete als Kulturredakteur und später als ARD Korrespondent in Washington und Mexiko. Seit 2002 ist Hafkemeyer Professor an der Berliner Universität der Künste.

Joke Frerichs

Joke Frerichs, Dr. rer. pol.; Studium der Politikwissenschaft; Soziologie; Philosophie; Germanistik, lebt als freier Autor in Köln. Zuletzt erschien sein Roman Das Haus des Dichters (2016) und das Journal Inside Out. Die Welt lässt sich nicht umarmen (2016)

Dr. Jürgen Brautmeier

Als Mitbegründer der Europäischen Plattform der Regulierungsbehörden (EPRA) war der Historiker von 2013 bis 2015 Vorsitzender des Netzwerkes europäischer Medienanstalten. Seit 2010 leitet Brautmeier die Landesmedienanstalt NRW.

Julian Simon

Julian Simon studiert Germanistik mit Schwerpunkt Literatur- und Medienwissenschaften in Bonn. Arbeitet seit 2013 als freier Mitarbeiter bei der Kueser Akademie für europäische Geistesgeschichte.

Kai Lenßen

Der Psychologe arbeitet im Bereich Umwelt-, Gesundheits- und Verkehrspsychologie. Seit 2005 leitet Lenßen die Beratungsstelle für Psychosoziale und Nachhaltige Entwicklung und ist Lehrbeauftragter an der Universität Düsseldorf.

Kai Ruhsert

Kai Ruhsert ist ein gelernter Maschinenbauingenieur. Er hat u.a. als technischer Rechercheur bei einem Auto-Zulieferer gearbeitet und einige Jahre ehrenamtlich die Nachdenkseiten unterstützt. Politisch war er auf lokaler Ebene aktiv, trat jedoch aus der SPD aus, als die Partei seiner Meinung nach zu stark in die Mitte rückte

Karl Buck

arbeitete über 30 Jahre als EU-Beamter im Ratssekretariat. Als Autor veröffentlichte der Politikwissenschaftler mehrere Bücher zu europäischer Politik. Heute lehrt Buck an der RWTH Aachen und an der Universität Köln.

Katharina Korczok

studierte European Studies an der Maastricht University und macht heute einen Master in Politische Kommunikation an der Universität Düsseldorf. Nach Praktika in Radio und Print betreut die Autorin den Blog seit einem Jahr auch redaktionell.

Katharina Pöhls

forscht an ihrer Dissertation zu Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Universität Köln. Die Diplom-Psychologin ist nebenher Skandinavien-Expertin und interessiert sich für Design und Kultur.

Helmut Lölhöffel

Der Journalist arbeitete als Redakteur beim Kölner Stadtanzeiger, dem ddp und der Süddeutschen Zeitung, bevor er als Senatssprecher in Berlin tätig wurde. Heute koordiniert Lölhöffel das Projekt Stolpersteine und ist Kommunikationsberater beim Deutschen Behindertensportverband.

Martin Schmuck

Als Journalist arbeitete Schmuck für die DPA und den WDR und leitete das ZDF-Landesstudio NRW in Düsseldorf bevor er Sprecher des Bundesfinanzministers unter Peer Steinbrück wurde. Heute ist der Autor Kommunikationsberater.

Matthias Epkes

machte eine Ausbildung im Landesarchiv Niedersachsen und studiert heute Sozialwissenschaften an der Universität Düsseldorf. Der gebürtige Ostfriese und bekennende Veganer befasst sich besonders mit ökologischen und ernährungstechnischen Themen.

Matthias Kleinert

Matthias Kleinert ist ein Meister der Kommunikation. Heute würde man sagen, der Mann ist gut, sehr gut vernetzt, er kennt sie alle, die was zu sagen haben. Einst als Flüchtlingskind aus Schlesien vertrieben und im Württembergischen gelandet, wurde Kleinert, der an der FU in Berlin Politologie studiert hatte, Pressesprecher des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Lothar Späth und später Staatssekretär. Legendär sein Ruf in Bonn, Späth ohne Kleinert, nicht denkbar. Dann wechselte er zu Daimler-Benz und fungierte dort als eine Art „Außenminister“. Der CDU-Politiker Kleinert, der von ziemlich unten nach ziemlich oben kam, hat seine Wurzeln nie vergessen. So setzt er sich u.a. ein für Straßenkinder in St. Petersburg wie das Deutsch-Ukrainische Forum und den Fechtclub in Tauberbischofsheim ein.

Michael Müller

war SPD-Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Fraktionschef der SPD. Heute ist Müller Vorsitzender der NaturFreunde und leitet die Kommission zur Sicherung der Lagerung hochradioaktiver Abfälle.

Norbert Bicher

Als Parlamentskorrespondent der „Westfälischen Rundschau“ arbeitete Bicher als Journalist, bevor er 1998 Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion wurde. Er war Sprecher des SPD-Fraktionsvorsitzenden wie auch des Bundesverteidigungsministers Dr. Peter Struck.

Norbert Blüm

Der ehemalige Bundesarbeitsminister und CDU Politiker ist heute unter anderem als Autor tätig. In seinem letzten Buch "Einspruch" beschäftigte sich Blum mit der deutschen Justizkultur.

Olaf Schwencke

Der promovierte Historiker und Theologe war für die SPD von 1972 bis 1980 Mitglied des ersten Europaparlaments und Abgeordneter des deutschen Bundestages. Später saß Schwencke als Präsident der Berliner Hochschule der Künste (HdK) vor.

Ole Möller

Ole Möller ist freier Autor und Journalist mit langjährigen Erfahrungen in Bonn und Berlin.

Oskar Pfaffenhausen

Oskar Pfaffenhausen ist Journalist und arbeitet als freier Autor.

Otto Bernhardt

Otto Bernhardt(Jahrgang 1942) war viele Jahre Bundestagsabgeordneter der CDU(Wahlkreis Rendsburg Eckernförde) und finanzpolitischer Sprecher der Unions-Fraktion. Bernhardt ist heute Präsident der Hermann-Ehlers-Stiftung.

Peter-Christian Müller

Peter-Christian Müller hat für die Bildzeitung, das Handelsblatt, den Spiegel, den Stern und die Augsburger Allgemeine gearbeitet. Er lebt in Bad Honnef.

Peter Conradi

Der SPD Politiker und Architekt war 1972 bis 1998 SPD Abgeordneter im Bundestag (SPD) und stimmte 1992 gegen den Maastricht-Vertrag, 1998 gegen den Amsterdam-Vertrag und gegen die Einführung des Euro. Heute ist Conradi als Kritiker von Stuttgart 21 bekannt. Bild: Joachim E.Roettgers GRAFFITI

Peter Ruhenstroth-Bauer

arbeitet als Kommunikations- und Strategieberater in Berlin und Bonn (www.p-r-b.de). Zuvor war Ruhenstroth-Bauer (SPD) Staatssekretär im Bundesfamilienministerium bei Renate Schmidt und Stv. Chef des Bundespresseamtes bei Regierungssprecher Uwe-Kartsen Heye.

Peter Schrage

Studium der Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Petra Frerichs

Dr. Petra Frerichs hat Literatur- und Sozialwissenschaften studiert. Seit 2005 arbeitet sie als freie Autorin. Letzte Veröffentlichungen: Petra Frerichs: Vom Glück zu finden. In Schrift, Form, Farbe (2016); Joke und Petra Frerichs: Leben und Schreiben - was sonst? Ein Streifzug durch die Werkausgabe von Dieter Wellershoff (2014).

Petra Kappe

Die promovierte Medienwissenschaftlerin arbeitete mehr als 20 Jahre in der Politikredaktion der Westfälischen Rundschau. Recherchereisen führten sie u. a. nach Ghana, Benin, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, China, Ukraine, Belarus, Israel und in das Westjordanland. Sie berichtete über Gipfeltreffen des Europäischen Rates, Parteitage, EKD-Synoden, Kirchentage und Kongresse. Parallel nahm sie Lehraufträge am Institut für Journalistik der TU Dortmund sowie am Erich-Brost-Institut für Internationalen Journalismus in Dortmund wahr. Derzeit arbeitet sie als freie Journalistin.

Rainer Wolf

Der Autor und Redakteur sammelte langjährige Erfahrung in deutschen Printmedien. Heute schreibt Wolf als freier Journalist im Online-Bereich.

Rainer Zunder

war als Politikredakteur für die Westfälische Rundschau in Dortmund tätig. Im Dortmunder Arbeitskreis engagierte Zunder sich ehrenamtlich für die evangelische Kirche gegen Rechtsextremismus und unterstützte aktiv den Arbeitskreis Christen gegen Rechts.

Redaktion

Hiermit sind alle Beiträge und Faktensammlungen gezeichnet, die gemeinsam von unserer kleinen Redaktion recherchiert, geschrieben und verantwortet werden.

Siegfried Gendries

Als Umweltökonom der Rheinisch Westfälischen Wasserwerksgesellschaft verfügt Gendries über langjährige Erfahrung im Infrastruktursektor. Damit setzt sich der Blogger für die richtige Balance bei Wasserthemen ein.

Theo Schweiger

Theo Schweiger ist freier Journalist und Autor in Berlin.

Tilman Spengler

Tilman Spengler ist ein deutscher Sinologe, Schriftsteller und Journalist. Von 1980 bis zu ihrer vorübergehenden Einstellung 2008 war er Mitherausgeber der Zeitschrift Kursbuch. Er ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Uwe-Karsten Heye

Der Print- und Fernsehjournalist arbeitete unter Gerhard Schröder als Regierungssprecher bevor er als Generalkonsul nach New York ging. Heye ist Autor mehrerer Bücher und bloggt vor allem zu den Themen Rassismus und Antisemitismus.

Uwe Pöhls

Der Sozialwissenschaftler und Geschäftsführer einer Medienagentur ist langjähriger Experte im Wasserbereich und führt regelmäßig Verbrauchertests mit Trinkwässern durch. Als Herausgeber des Blogs der Republik schreibt Pöhls regelmäßig auch zu anderen Themen.

Volker Mauersberger

Volker Mauersberger studierte Volkswirtschaft, Jura und Geschichte, promovierte über den Konservatismus in der Weimarer Republik, schrieb u.a. „ Hitler in Weimar „ und beschäftigte sich mit dem Konservatismus in USA und Spanien, wo er als ARD-Korrespondent gearbeitet hat.

Wolfgang Lieb

Wolfgang Lieb(SPD) ist ein deutscher Jurist und Publizist. Nach dem Studium der Politik und Rechtswissenschaften an der FU Berlin, in Bonn und in Köln arbeitete er in der Planungsabteilung des Kanzleramtes in Bonn(Helmut Schmidt war Kanzler), wechselte als Leiter in das Grundsatzreferat der Landesvertretung NRW in Bonn, war Regierungssprecher des Ministerpräsidenten Johannes Rau und Staatssekretär im NRW-Wissenschaftsministerium. Zusammen mit Albrecht Müller war Lieb Mitherausgeber und Autor der politischen Website "NachDenkSeiten" und wurde mit dem Alternativen Medienpreis ausgezeichnet. Vor einem Jahr stellte er die Mitarbeit dort wegen Meinungsdifferenzen mit Müller ein. Heute arbeitet Wolfgang Lieb als freier Autor.

Wolfgang Tönnesmann

war Studienleiter und anschließend bis 2014 Direktor der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz, die politische Bildung mit Schwerpunkt transatlantische Beziehungen betreibt. Tönnesmann arbeitete u.a. als Lehrbeauftragter der Universität Düsseldorf und forschte über Demokratie und Wahlkämpfe in den USA. Er blogt auch unter www.secondthoughts.de

Wolfgang Wiemer

Politologe i.R.; arbeitete als politischer Referent, Büroleiter, Pressechef des Deutschen Bundestages und in der Parlamentsverwaltung; lebt in Bonn