Reisepass

Deutschland ist an der Weltspitze!

Wer beim Lesen dieser Überschrift an das alte „Made in Germany“ denkt, dem werden angesichts der Manipulationen bei Volkswagen zurecht Zweifel kommen. Es ist nicht das Wassersparen, selbst wenn wir uns noch stark bemühen. Fussball spielt ausnahmsweise mal keine Rolle – noch nicht. Spannen wir die Leser nicht weiter auf die Folter: unser Reisepass lässt uns jubeln. Das „Weltwirtschaftsforum“ twitterte vermutlich zur Freude jener, die den Tag der Deutschen Einheit zur Selbstbesinnung über die wirtschaftlichen und politischen Stärken Deutschlands nutzen, dass der deutsche Reisepass das „Most Powerful Passports Ranking“ anführt.

In 158 Staaten der Erde reisen wir mit dem bordeauxroten Pass visumfrei ein. Nur 41 der insgesamt 199 im Passport Index erfassten Staaten geben sich an der Grenze nicht mit dem deutschen Reisepass zufrieden Da dies Ziele wie Afghanistan (letzter Platz), Algerien (167.), Irak (197.) und Nauru (105.) – das vermutlich ehedem kaum jemand kennt und besuchen will – gehören, lässt sich diese Einschränkung verkraften. Letztes Jahr führten noch die US-amerikanische und der britische Pass die Rangliste an; sie wurden vom deutschen verdrängt und mussten sich auf hintere Plätze bewegen. Ob der Brexit dafür ursächlich ist, läßt sich nicht beurteilen. Aber vielleicht holen sie mit Hilfe der Digitalisierung auf. Die englische Firma De La Rue, weltweit größter Pass-Hersteller, der auch die englischen Banknoten druckt, arbeitet laut einem Telegraph-Bericht an einer Technologie, die die „Pappe“ verdrängen und durch das Smartphone ersetzen könnte. Die “Paperless Passports” könnten genauso genutzt werden, wie die digitalen Boardingcards für den Flug oder die Bahnfahrt. Anders verhält es sich mit den US-Amerikanern. Wenn Donald Trump als Präsident der Vereinigten Staaten gewählt werden sollte und seine aussenpolitischen Ankündigungen wahr macht, dürfte es hinten auf der Rangliste eng werden.

Kleiner Wermutstropfen zum Schluss. Wir müssen uns den Spitzenplatz mit den Schweden teilen. Aber das ist nicht weiter tragisch, dafür sind wir im Fussball nach wie vor Weltmeister und die Schweden haben es nicht einmal in die Endrunde nach Brasilien geschafft.

Quelle: How powerful is your passport? Here are the 2016 rankings

Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 4 447 Abonnenten.



Siegfried Gendries

Als Umweltökonom der Rheinisch Westfälischen Wasserwerksgesellschaft verfügt Gendries über langjährige Erfahrung im Infrastruktursektor. Damit setzt sich der Blogger für die richtige Balance bei Wasserthemen ein.


'Deutschland ist an der Weltspitze!' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht