Von der schwarzen Null profitiert nicht nur der Haushalt: auch Schlaglöcher freuen sich über mehr Lebensraum.

Die Ignoranz der Macht

Liebe Leute, nachgedacht!

So, wie Schäuble und seine saturierten Kabinetts-KumpelInnen den asozialen Schwarze-Null-Fetisch rigide und triumphal durchgezogen haben – entsprechend verroht und verwahrlost gleicht unsere öffentliche Infrastruktur einer totalen Missachtung unserer Zivilgesellschaft:

die Schulen verkommen zu maroden Trümmer-Landschaften – Bildung ist ja sooo wichtig, Frau Kanzlerin – ,

die Straßen gehen überaus sichtbar kaputt. Den Staat kümmert es nicht! In die Niederungen unseres Alltags scheint unser aller Steuergeld nicht ankommen zu dürfen.

Wir  BürgerInnen sollten unbedingt gegen so einen bescheuerten Sparwahn Widerstand leisten.

Jetzt – das wäre doch was, um die Regierenden wach zu machen.

Und das ist die verhängnisvolle Gleichung:

So, wie also Schäuble und Co. den Sparzwang gegen Griechenland rigide und rücksichtslos gegenüber der Mehrheit der Bevölkerung durchsetzen wollen, entsprechend verkommt die öffentliche Infrastruktur in diesem durch  die Banker und die Oligarchen hintergangenen Land.

Fazit: Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

Wir sollten jetzt mal selbst an der Basis definieren, was „Daseinsvorsorge“ wahrhaftig und in der Tat in unserer Demokratie sein kann.

Bild: 4028mdk09

Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 4 022 Abonnenten.


Schlagwörter: , ,


Marianne Bäumler

Die Theater-, Film- und Literaturkritikerin schreibt für diverse Zeitungen und arbeitet für den öffentlich rechtlichen Rundfunk. Sie promovierte über Erich Kästner, lehrte an der Universität Marburg, arbeitete als Dramaturgin und machte Dokumentarfilme für den WDR und andere ARD-Sender.


'Die Ignoranz der Macht' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht