„Die Waffen nieder“  

Liebe Männer an allen Fronten.

Hört auf, zu schießen,

Hört auf, zu töten,

Hört auf, euch gegenseitig verbluten zu lassen.

Hört auf mit dieser sinnlosen Gewalt.

Desertiert Alle!

Geht zurück zu euren Familien.

BITTE

Dort werdet ihr gebraucht.

Sie alle werden froh sein, euch wieder zu haben, lebendig.

Lasst euch nicht zerstören.

Lasst euch nicht verhetzen.

Kein Staatsmann hat das Recht, euch zu missbrauchen.

Ihr müsst euch doch nicht opfern!

Achtet euer einzigartiges Leben, euren wunderbaren Körper.

Kämpft als zivile Bürger für einen demokratischen Rechtsstaat.

Benutzt euren Verstand.

Es gibt sie, „die Zärtlichkeit der Vernunft“.

 

Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 4 468 Abonnenten.


Marianne Bäumler

Die Theater-, Film- und Literaturkritikerin schreibt für diverse Zeitungen und arbeitet für den öffentlich rechtlichen Rundfunk. Sie promovierte über Erich Kästner, lehrte an der Universität Marburg, arbeitete als Dramaturgin und machte Dokumentarfilme für den WDR und andere ARD-Sender.


'„Die Waffen nieder“  ' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht