Tagesarchiv: 18. September 2015

Sigmar Gabriel
2

Vor der Zerschlagung des Asylrechts? Kommt jetzt die Stunde der SPD?

Wenn es stimmt, dass die Öffnung und Offenheit Deutschlands für das Flüchtlingsdrama eine historische Dimension hat, dann ist es ebenso richtig, dass die Aufnahme und Integration der Menschen einer ebenso historischen Anstrengung bedarf. Diese Notwendigkeit hat der deutsche Bundesinnenminister offenbar in den falschen Hals gekriegt. Sein Entwurf für die Verschärfung des Asylrechts ist dennoch ebenfalls…

Syrische Flüchtlinge in Budapest
0

Ungarn als Prügelknabe im Flüchtlingsdrama

Die Bilder, die die TV-Sender von der serbisch-ungarischen Grenze oder vom Budapester Hauptbahnhof in deutsche Wohnzimmer direkt übermittelten und mit manchen herzzerreißenden Live-Kommentaren versahen, waren erschreckend. Menschen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Eritrea rüttelten an Zäunen und Grenzsperren, liefen über Felder und Wiesen, lagen verzweifelt am Boden. Über das Handy und andere Medien sowie…

Thomas de Maizière
0

Thomas de Maiziere gerät in die Schusslinie: Rücktritt des Flüchtlingsamtschef Schmidt nur ein Bauernopfer

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere(CDU) hat den überraschenden Rücktritt des Präsidenten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Manfred Schmidt, bedauert, weil Schmidt „hervorragende Arbeit“ geleistet habe. Was man so sagt, wenn jemand die Brocken hinwirft, weil er von vielen Seiten heftige Kritik erfahren hat. Aber damit ist es nicht getan. Schmidt ist weg, nun hat der zuständige…