Schlagworte: Camus

Sterblichkeit
2

Wiedergelesen: Albert Camus: Die Pest

Verschiedene Medien berichten, dass der Roman Die Pest von Albert Camus (1913-1960) angesichts des Ausbruchs des Corona-Virus eine erstaunliche Renaissance erfährt. Ich las das Buch zuerst 1967, während ich auf dem Zweiten Bildungsweg das Abitur nachholte. Wir lasen den Roman nicht wegen der darin geschilderten Ereignisse, sondern als einen der grundlegenden Texte des Existentialismus. Für…

Guenassia
0

Flüchtlinge in Paris – Debutroman eines 59jährigen über die Freiheit.

Europa nach dem Krieg erfühlen und verstehen kann, wer Jean-Michel Guenassia liest. Erst in seinem 59. Lebensjahr veröffentlichte der Jurist und Journalist 2009 seinen ersten Roman und gewann damit sogleich einen Prix Goncourt – und zwar für den von der französischen Jugend gewählten besten Roman des Jahres. Von Eva Moldenhauer übersetzt erscheint „Der Club der unverbesserlichen Optimisten“ auf deutsch…