Schlagworte: Demokratie

Rosa Luxemburg, Podiumsdiskussion FES
0

Wenn Rosa Luxemburg heute lebte…

Hätte, hätte Fahrradkette, diesen Spruch kennen wir vom ehemaligen SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück, wenn es um Hypothesen ging. Die Worte des heute im Kuratorium der Zeit-Stiftung in Hamburg tätigen Politikers aus Bonn fielen mir spontan ein, als ich der Buch-Vorstellung von Ernst Piper „Rosa Luxemburg. Ein Leben“ im Haus der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn folgte. Wobei es…

Möglichkeiten - EIn Banner
0

RESPEKT - FIFTY-FIFTY – ERMUNTERNDE GEDANKEN ZUM WELTFRAUENTAG: FRAUEN – WIR SIND DOCH GUT DIE HÄLFTE DER WELT! ALSO: DAS RECHT AUF EIN NEIN FÜR ALLE!

Und so sprach anlässlich der Feststellung, dass im Bundestag der weibliche Anteil nur 31 % beträgt, der beflissene CDU-Streber Philipp Amthor kürzlich im Hohen Hause ganz generös im Plural majestatis: „Es ist richtig, dass wir alle auch noch besser darin werden müssen, wie wir auch Frauen beteiligen, und Frauen sind auch im Parlament eine wichtige…

Bundespräsident Gustav Heinemann
0

Gustav Heinemanns Wahl war ein Stück Machtwechsel – Vor 50 Jahren: Erstmals wird ein Sozialdemokrat deutsches Staatsoberhaupt 

Die Wahl von Gustav Heinemann zum Bundespräsidenten am 5. März 1969 war eine Sensation und wie der gewählte Jurist und einstige OB von  Essen selber sagte „ein Stück Machtwechsel“, was natürlich die Machthabenden, CDU und CSU, die seit 1949 unangefochten regierten, auf die Palme brachte. Sie reagierten empört, was ihn aber nicht sehr berührte. So…

Omas gegen rechts!
0

Die vitale Lust, sich dem irrsinnigen Hass zu widersetzen.

Marianne Bäumler interviewte Dr. Dorothea von Ritter-Röhr, Psychotherapeutin, Jahrgang 1942. Sie gründete in Gießen die inzwischen bundesweite Initiative „Omas gegen rechts.“ M.B.: Wie lebendig sind die OMAS drauf, wenn es um die „große“ Machtpolitik geht, haben sie Erfahrungen mit Widerstand und welche schwächende Rolle spielten in ihrem Leben männliche Einschüchterungs-Methoden? Die OMAS-GEGEN-RECHTS sind gut drauf…

Hambacher Schloss
0

100 Jahre Schwarz-Rot-Gold – Die Flagge der Republik als Symbol für Freiheit und Demokratie

Schwarz-Rot-Gold, das sind die Farben der Bundesrepublik, diese Trikolore kennzeichnet Flaggen, die auf offiziellen Gebäuden und bei bestimmten Anlässen gehisst werden. Schwarz-rot-goldene Wimpel hatten immer schon Bundestagsabgeordnete auf ihren Schreibtischen stehen. Schwarz-rot-gold leuchtete das Farbenmeer während des Fußball-Sommermärchens 2006 als Ausdruck der Freude und Begeisterung von Millionen Deutschen über dieses internationale Fest des Friedens. Schwarz-rot-gold…

Gesine Schwan
0

Gesine Schwan: Streiterin für die Demokratie – Auftritt in der Bonner Universität

Professor Frank Decker muss eigentlich über die Professorin Gesine Schwan nichts sagen, er tut es aber doch. Jeder im Hörsaal der Uni Bonn kennt die leidenschaftliche Streiterin für Demokratie, die an diesem Abend, kurz nach dem Nein der Briten zum Brexit-Plan ihrer Regierungschefin May, einen Vortrag in eigener Sache hält, gemeint: Zur Krise der Demokratie,…

Egon Erwin Kisch
0

Schreib das auf Kisch! – Kriegstagebuch als Vorlage für jeden angehenden Journalisten

„Schreib das auf, Kisch!“ Diesen Satz aus dem Kriegstagebuch des „rasenden Reporters“ wurde uns einst von einem älteren Journalisten in einem Volontärkurs über das Thema Reporter vorgetragen, quasi als Beleg für Journalismus, wie er zu sein hat.  Schreib das auf, Kisch. Aufschreiben, was ist, das klingt so ähnlich wie Rudolf Augsteins „Sagen, was ist“, dem…

Verleihung des Internationalen Demokratiepreis Bonn
0

Leymah Gbowee: Die Freiheitskämpferin aus Liberia

Lange Zeit wurde Afrika als der verlorene Kontinent bezeichnet. Immer wieder wurden und werden aus verschiedenen der 54 afrikanischen Staaten, in denen heute über 1,3 Mrd. leben und schon bald fast 2 Mrd. Menschen gezählt werden, Kriege und Konflikte gemeldet. Stammeskämpfe, Unterdrückung durch Diktatoren, marodierende Terroristen und viele andere schreckliche Entwicklungen werden aus verschiedenen afrikanischen…

Matrosenaufstand 1918
0

Kieler Matrosenaufstand im November 1918: Ein Flächenbrand der Revolution – für Frieden und Demokratie

Das Ereignis, das sich an den letzten Oktober- und ersten Novembertagen zum 100. Mal jährt, ist nur eines von vielen aus dem Epochenjahr 1918. Andere sind spektakulärer, zumindest vordergründig: Die Abdankung und Flucht des letzten Kaisers nach Holland; die Ausrufung der Republik durch Philipp Scheidemann von der SPD; die Bildung der ersten demokratischen Regierung unter…