Blog der Republik Anstalt für andere Meinungen

Weitere Artikel

Wirtschaft

Weitere Artikel
Symbolbild "Globalisierung"
0

Globalisierung: Ein Auslauf-Modell?

In Kürze wird es das jährliche Treffen des World Economic Forums (WEF) in Davos geben, bei dem sich Politiker, Manager und Experten aus aller Welt treffen werden. Im Vorfeld wurde gerade ein Global Risk Report auf der Basis einer Umfrage bei 1.200 Entscheidungsträgern vorgelegt, der durchaus sehr bemerkenswert ist. Vor ökologischen und ökonomischen Krisen In…

Zinsen - Symbolbild
0

Preisstabilität nicht in Sicht

Die Inflation frisst sich mehr und mehr in den Warenkorb. Die Preise steigen und steigen. Gegenüber dem Vorjahr ist für die Verbraucher alles im Schnitt um rund 10 Prozent teurer geworden. Ein Rückgang ist noch längst nicht in Sicht. Vor wenigen Tagen hat die Europäische Zentralbank (EZB) bereits zum dritten Mal in diesem Jahr auf…

Symbolbild Reichtum
0

Es geht den illegitimen Vermögensbesitzern an den Kragen, aber nur den russischen

1.     Das Geld liegt für den Staat auf der Straße – der aber bückt sich nicht Deutschland ist ein Schlaraffenland für die Reichen mit illegitim erworbenen Vermögen. Das ist seit langem so, auch unter Regierungen mit sozialdemokratischer Beteiligung (unter  Bundeskanzler Gerhard Schröder und zwei GroKos mit sozialdemokratischen Finanzministern) war das nicht anders. Warum, ist schwer…

Kultur und Medien

Weitere Artikel
Screenshot Twitter
0

Trump – skrupellos, rachsüchtig, egoistisch, gefährlich. Und der will wieder Präsident werden? 

Ich muss einräumen, dass ich lange gezögert habe, dieses Buch zu bestellen. „Täuschung“ heißt es in der deutschen Übersetzung. Geschrieben hat es eine berühmte Journalistin von der New York Times, die Pulitzer-Preisträgerin Maggie Haberman, die Donald Trump seit vielen Jahren begleitet und der Trump einige Interviews gewährt hat. 730 Leseseiten, mit Glossar 830. Gewicht(so steht…

Johannes Rau bei der Ausstellung "Kunst aus der DDR"
0

Beuys vor Beuys

In ein konkretes Stadium trat die Idee mit einer ersten Beuys-Ausstellung in der DDR mit einem Brief des Direktors des Kupferstichkabinetts in Ost-Berlin vom 15.02.1987 an mich. Der auch in der Bundesrepublik in Fachkreisen sehr geschätzte Dr. Werner Schade bezog sich auf mein Gespräch mit Professor Kettner bei dem „Lachsessen“ im vergangenen Jahr und erläuterte…

„Drinnen, Draußen und ich“ von Mattheuer
0

Reisen in ein untergegangenes Land

Es war einmal: So beginnen gewöhnlich Märchen und märchenhafte Geschichten. Letztere habe ich  bei meinen zahlreichen Reisen in die untergegangene DDR bei der Vorbereitung von Kulturprojekten in den Jahren 1985 – 1989 zahlreich erlebt. Es war eine sehr deutsche aber eben nicht westdeutsche Welt, die ich dort gesehen und erlebt habe. Die seither vergangenen mehr…

Kolumne

Weitere Artikel
Christian Lindner
1

Krisenhochzeit

Es wird des öfteren geschrieben, daß es der in Deutschland verbreitete Sozialneid ist, der zu hämischen Kommentaren zur Eheschließung eines Bundesministers auf einer deutschen Nordseeinsel geführt hat. Ich kann hier nur für mich sprechen, und ich wünsche Herrn Lindner ohne jeglichen Sarkasmus bei seinem zweiten Versuch mehr Glück. Ich hatte erst einen, der dauert allerdings…

Hand am Fenster
1

Zwischenruf: Wie soll es weiter gehen?

Von Brecht stammt der Ausspruch: Was sind das für Zeiten, woein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen istweil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! Und in der Tat: man mag zurzeit kaum an etwas Anderes denken, als an die furchtbaren Geschehnisse in der Ukraine und die Bedrohungen, die daraus für den Weltfrieden entstehen…

Emblem Afrikanische Union
0

Afrikanische Union besorgt über Konflikt in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt auch die Afrikanische Union (AU) mit Sitz im ostafrikanischen Äthiopien. Sie hat in einem Communiqué, das am Donnerstagabend, 24. Februar, auf dem Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht worden ist, den von Russland initiierten Krieg gegen die Ukraine scharf verurteilt. Der Präsident der AU und des westafrikanischen Senegals, Macky Sall, sowie der…

Moskau
3

Frau Baerbock in Moskau

Hat die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock bei ihrem russischen Kollegen Lavrov tatsächlich einen Stresstest bestanden?Worin bestand der denn? Sie las bekannte Positionen des Westens vom Blatt ab. Sie hatte eine dicke Mappe mit Sprechzetteln, die von den Stäben im Amt ausgearbeitet wurden. Dann saß da noch der deutsche Botschafter in der zweiten Reihe um auszuhelfen….

Gesellschaft

Weitere Artikel
Aalschokker Aranka
0

Wie ein Aal zum König von Bad Honnef wurde

Was macht man mit einem Kahn, der in einem alten Rhein-Arm liegt, der im Grunde nur noch Schrottwert hat, aber auch eine Historie,  der so etwas wie ein Wahrzeichen einer Kleinstadt wie Bad Honnef ist? Die Rede ist von „Aranka„, einem Aalschokker. Eine Idee muss man haben, eine engagierte Familie und Freunde dazu, die bereit sind,…

Grundrente - Altersarmut
0

Grundrente nur Tropfen auf den heissen Stein – Gastbeitrag von Christoph Butterwegge

Eine großkoalitionäre Minimallösung gegen AltersarmutKeine wirksame Armutsbekämpfung durch die Grundrente Nach einer zum Teil ermüdenden Diskussion darüber hat die Bundesregierung am vergangenen Mittwoch, dem 19. Februar 2020, ihren Gesetzentwurf zur Grundrente beschlossen. Unterschiedlich zusammengesetzte Regierungskoalitionen hatten zehn Jahre lang darüber gestritten, wie man Geringverdienerinnen und Geringverdiener, die fast ihr ganzes Leben lang gearbeitet, damit aber…

Senioren
0

Minister Spahn und die Pflege – viele Fragen

Bundesgesundheitsminister Spahn hat vor wenigen Tagen einen Mindestlohn von 14 Euro pro Stunde für Pflegekräfte angeregt. Ich nutze vorsichtig das Verb anregen. Er hat diese beiden Ziffern mit dem Hinweis verbunden, dass so 2500 € Entgelt je Monat möglich würden. Er hat seine Auffassung dann differenzierter dargelegt: Unterschiedliche  Mindestlöhne für angelernte Pflegekräfte und für Fachkräfte…

Symbolbild: FIFA Korruption
0

Fußball-WM: Blick zurück im Zorn!

Vor mehr als einem Jahrzehnt fiel die Entscheidung, dass die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar stattfindet. Mitten in der Wüste, bei Temperaturen von 30 Grad und mehr, in einer autoritären Welt mit dem Emir an der Spitze, mit anderen Gesetzen und Sitten – darauf müssen sich die besten Kicker aus Lateinamerika, Asien, Europa und Australien sowie…

Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!