Artikel von Petra Kappe

Petra Kappe

Die promovierte Medienwissenschaftlerin arbeitete mehr als 20 Jahre in der Politikredaktion der Westfälischen Rundschau. Recherchereisen führten sie u. a. nach Ghana, Benin, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, China, Ukraine, Belarus, Israel und in das Westjordanland. Sie berichtete über Gipfeltreffen des Europäischen Rates, Parteitage, EKD-Synoden, Kirchentage und Kongresse. Parallel nahm sie Lehraufträge am Institut für Journalistik der TU Dortmund sowie am Erich-Brost-Institut für Internationalen Journalismus in Dortmund wahr. Derzeit arbeitet sie als freie Journalistin.


Donald Trump
0

Sehr, sehr Trump

Im Austeilen ist US-Präsident Donald Trump nicht zimperlich, im Einstecken allerdings eine Mimose. Er keift und keilt, droht und beleidigt, prügelt mit Worten auf seine engsten Verbündeten ein, und wenn ihm Demonstranten auf dem Trafalgar Square in London mit einem Luftballon zu verstehen geben, was sie von ihm halten, ist er eingeschnappt. Sehr, sehr gemein….

Brexit
0

Minister-Rücktritt in London – der Brexit bleibt ein Desaster für alle

Die Rücktritte von Außenminister Boris Johnson und Brexit-Minister David Davis kommen wie ein Paukenschlag daher. Zum wiederholten Mal ist vom bevorstehenden Sturz der britischen Premierministerin die Rede, von Chaos und Scheitern. Allerdings dürfte Theresa May der Abgang der Hardliner keineswegs überrascht haben. Er war als Konsequenz ihrer jüngsten Kursbestimmung für einen „weichen“ Austritt aus der…

Grundrechte
0

Verrat an Europas Werten

Der fragwürdige Asylkompromiss der Union ist auf dem Weg, gemeinsame Haltung der Großen Koalition zu werden. Sodann droht die Abwehrhaltung gegenüber Zuflucht suchenden Menschen die gesamte Europäische Union zu erfassen. Europa rüstet seine Außengrenzen auf und baut sich zur Festung aus. Unter Lagern und Stacheldraht werden die gemeinsamen Werte verscharrt. Menschenwürde und Gerechtigkeit verkommen zu…

Merkel-Seehofer
0

Durchbruch ins Ungewisse

Die Europäische Union feiert wieder einmal einen Gipfel-Durchbruch. Nach zwölf zähen Verhandlungsstunden verkünden die Staats- und Regierungschefs ihre Einigung im Asylstreit. Angesichts der streitträchtigen Ausgangslage scheint das Ergebnis geradezu sensationell. Europa stellt seine gemeinsame Handlungsfähigkeit unter Beweis. Doch bei genauerem Hinsehen entpuppt sich der Erfolg als fragwürdig. Die praktischen Beschlüsse sind allenfalls ein Durchbruch ins…

Zensur in der Türkei
0

Erdogans neue Machtfülle bringt Demokratie und Rechtsstaat in höchste Gefahr

In der Diplomatie haben Glückwünsche nicht selten etwas Heuchlerisches oder Verlogenes. Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu dessen Wahlerfolg gratuliert, schwingt darin eine gehörige Portion Dankbarkeit für den Flüchtlingsdeal mit. Die Türkei habe mit der Aufnahme von Millionen Menschen aus Syrien und dem Irak große Verantwortung gezeigt, lobt Merkel….

Trump -Kim-Gipfeltreffen
0

Trump adelt Kim – Schurken unter sich

Die Weltpolitik verkommt zur Schmierenkomödie. Schon vor dem Treffen in Singapur stand fest, dass Donald Trump seine Begegnung mit Kim Jong Un als großartigen Erfolg hinstellen, und dass umgekehrt der nordkoreanische Machthaber sich durch den Handschlag des US-Präsidenten geadelt fühlen würde. Beide erzielten folglich mühelos Einigkeit darüber, dass sie Historisches geleistet haben. Die ungleichen Partner…

Friedensgutachten
0

„Krieg ohne Ende“ – Friedensgutachten fordert mehr Diplomatie und weniger Rüstungsexporte

Das „Friedensgutachten“ wirft seit mehr als 30 Jahren ein Schlaglicht auf Kriege, Konfliktherde, Krisen und ihre Ursachen. Die führenden deutschen Friedensforschungsinstitute zeigen geballt die Unordnung der Welt auf und führen der Politik Verantwortung und Versäumnisse vor Augen. In diesem Jahr fordern sie von der Bundesregierung mehr Diplomatie und restriktive Rüstungsexporte. Von einer stabilen und gerechten…

Donald Trump
0

Trump spaltet und provoziert – so wird G7 überflüssig

Die prächtigen Gipfeltreffen der Mächtigsten sind seit jeher für freundliche Aufnahmen gut gewesen. Die jeweiligen Gastgeber legen sich schwer ins Zeug, um den Staats- und Regierungschefs der weltweit reichsten Industrieländer ihren Aufenthalt angenehm zu gestalten. Da darf es getrost prunkvoll bis protzig zugehen, dürfen kulinarische Höchstleitungen aufgetischt und gemütliche Separees für Vertraulichkeiten hergerichtet werden. Sei’s…

Strategie, Symbolbild
0

Reformen für Europa: Merkel antwortet spät und vage auf Macron

Mutige Reformen sollen die Europäische Union retten. Für das ehrgeizige Vorhaben werden Deutschland und Frankreich als gemeinsam treibende Kraft gebraucht. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich fast ein Dreivierteljahr Zeit gelassen, um auf die Vorschläge des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron einzugehen. Für einen großen Wurf zum Gipfeltreffen der europäischen Staats- und Regierungschefs Ende Juni wird…