Gesellschaft

Symbolbild Mathematik
0

Mathematik-Abitur 2019: „ … und raus bist du!“

Medien- und ideologiekritische Beobachtungen zu einem Kommentar von Johan Schloemann: Zwei Klassen. In: Süddeutsche Zeitung vom 11./12. 05.2019, S. 4 Das gab es in der Republik schon lange nicht mehr: Gymnasiast/inn/en gehen „Fridays for Future“ auf die Straßen und bereits ihre gebremste Aufsässigkeit reicht hin, Berufspolitikern zumindest selbst-entlarvende, möglicherweise auch selbst-schädigende Offenbarungen zu entlocken. So…

Kurze Hosen
0

Und so’was findet man(n) schön?

Über Schönheitsideale kann man trefflich streiten. Ein Blick auf jedes auch nur etwas ältere Erinnerungsfoto wird manch eine*m Leser*in angesichts des eigenen An- und Aufzugs die Schamesröte ins Gesicht treiben. Schönheitsideale ändern sich ständig. Dank der „Selfie“-Allgegenwärtigkeit wird das vielleicht schneller sichtbar als zur grauen Vorzeit nur selten hervorgeholter Fotoalben oder Diasammlungen. Das tröstet, weil…

Duldung Asylbewerber
0

Asylbewerber: 232.000 Ablehnungen, nur 24.000 Abschiebungen

Anfang dieser Woche treffen sich die Politiker der CDU/ CSU- und SPD-Bundestagsfraktionen zu wichtigen Beratungen wichtiger Projekte der laufenden Legislaturperiode. Diese Begegnung beginnt auf der Zugspitze, später werden die Gespräche dann in Murnau am Staffelsee fortgesetzt. Auf der Tagesordnung stehen viele Themen, u. a. die berufliche Bildung, der Fachkräftemangel, das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche. Nach den…

Medien
1

Jenseits der “Lügenpresse”-Parolen – Soziale Bewegungen und die Zukunft der Medienkritik [1]

Medienkritik hat Konjunktur. Allein in den letzten zwei Jahren sind über ein Dutzend Bücher[2] erschienen, die sich mit der „Lügenpresse“ auseinandersetzen oder die „Wahrheit retten“ (Claus Kleber) wollen. Nicht mehr zählbar sind die Artikel in Zeitungen und Zeitschriften. Vor allem aber in den „(a)sozialen Medien“[3], also seit dem Übergang von „Gutenberg zu Zuckerberg“ (Christian Nürnberger) haben Medienschelte…

Schallwellen
0

Endlich eine öffentliche Sitzung in Radolfzell über einen der schlimmsten Stress-Faktoren in unserem Alltag: LÄRM!

Eher skeptisch machte die anwesenden Diskutanten die vermeintlich verständnisvolle, jedoch eigentlich kaum beruhigende Anekdote des Baudezernenten Nöken, dass er auf dem Schulweg mit seinem Sohn auf der Konstanzer Straße kaum sein eigenes Wort verstehen konnte, weil es dort ja so laut sei. Nun, immerhin muss er mit seiner Familie an dieser extrem befahrenen Straße ja…

BIld beyond
0

Dem Tod gegenüber sind wir alle Verlierer

Wie ein Jongleur habe ich immer mehrere Themen gleichzeitig in der Luft meines Gehirns und heute weiß ich, dass nichts die gefräßige Zeit dehnen kann, daß das echte Leben keinem Plot folgt und wir alle abtreten müssen. Und was einmal weg ist, kommt nie wieder. Wie Ein-und Ausatmen wechseln Ampeln die Farben, aber niemand kommt irgendwohin, denn die Erde ist…

Kurze Hosen
0

Kurze Hosen – eine Stilkrititk

Der Sommer 2016 verabschiedet sich und damit auch ein Thema, das es wegen offensichtlicher Relevanz bis in „Die Zeit“ geschafft hat. Manuel Andrack, ehemaliger „sidekick“ von Harald Schmidt und nun sympathischer Berufswanderer konnte in der seriösen Wochenzeitung ein ausführliches Plädoyer für die kurze Männerhose lancieren. Chapeau! Ich aber bin dagegen. Zugegeben, im Garten, im Schwimmbad…

0

Autofahren in der Zukunft: Ohne Fahrer?

Die Digitalisierung unserer Lebenswelt wird immer mehr Bereiche erfassen. Fast die Hälfte aller Bundesbürger ist bereits im online-Handel tätig: Sie kauft Möbel, Hemden, Kosmetika und was auch immer per Handy oder PC, zahlt bargeldlos mit einer Kreditkarte. Die Wachstumsraten der letzten Zeit sind geradezu atemberaubend. Schöne neue Technologie-Welt Selbst Lebensmittelfirmen steigen mit Lieferangeboten von Frischware,…

Hildegard Hamm-Brücher
0

Hildegard Hamm-Brücher- eine engagierte Kämpferin für Demokratie – Die einstige Liberale feierte ihren 95. Geburtstag

Bequem war sie nie, die Politikerin Hildegard Hamm-Brücher, auch und gerade nicht für die FDP, der sie über 50 Jahre angehört hatte. Und die sie verließ wegen antisemitischer Äußerungen von Jürgen Möllemann. Das konnte sie nicht ertragen, dass mit solchen Gedanken in ihrer Partei gespielt wurde, weil man auf Stimmensuche ging. Nein, das war eindeutig…