Schlagworte: AfD

Gartenzwerge mit Mamabi Nagibzadeh
0

Von Übergermanisierten und intellektueller Trostlosigkeit

Mamabi Nagibzadeh ist mit 12 Jahren aus dem Iran gekommen und liebt die deutsche „Leitkultur“. Er stabilisiert sie sogar. Der Besitzer einer Bonner Dönerrestaurant machte hier sein Abitur und studierte Maschinenbau, bis er in das Restaurantfach wechselte. Mit seinen Nachbarn pflegt er ein städtisches Beet vor der Tür. Dorthinein hat er fünf Gartenzwerge platziert. „Die sind doch schön“, sagt…

André Poggenburg
0

AfD-Rechtsaußen Poggenburg gründet neue Partei – oder: Wem gebührt die Deutungshoheit über den Begriff „Patriotismus“?

Neues aus dem weit rechten politischen Spektrum: André Poggenburg aus Sachsen-Anhalt verlässt die AfD und gründet eine neue Partei. So weit – so schlecht? So weit – so gut? Darauf zu antworten, ist müßig. Warum sollten sich Demokraten, namentlich linke Demokraten den Kopf zerbrechen, was solche Erosionserscheinungen für die Partei der Gaulands und Weidels bedeuten…

Eiszeit
0

Schnee und andere Katastrophen

Schnee, der in Massen fällt, kann das öffentliche Leben zum Erliegen bringen. Aus dem Winterspaß wird eine Plage. Lawinen sind eine tödliche Gefahr. Das Weiß, unter dem alles Grau verschwindet, ist nur noch aus der Ferne schön anzusehen. Für die Menschen in der Nähe wird es zum Katastrophenfall. Scheinharmonie bei den Linken Den schönen Schein…

Bankhaus Merck Finck & Co.
0

Nachher wurde August von Finck als Mitläufer eingestuft – Als die Industriellen Hitlers Aufstieg finanzierten

Die Öffentlichkeit kennt den Mann kaum, der zurückgezogen auf Schweizer Gebiet am Bodensee lebt, der zu den reichsten Menschen in Deutschland zählt und dem angeblich Halb-München gehören soll: die Rede ist von August von Finck junior, einem Milliardär, über den spekuliert wird, er könnte einer der möglichen Finanziers der rechts-nationalen AfD sein. Die Geschichten dazu…

AfD - verläßt beleidigt die Generaldebatte des Bundestages
0

Generaldebatte im Bundestag- und fakenews und Lügenpresse

  Ohne die Ereignisse von Chemnitz und Köthen wäre der Rechtsextremismus in der Generaldebatte des Bundestages zum Haushaltsentwurf 2019 wohl wieder nur ein Randthema  geblieben. Sogar die Kanzlerin äußerte sich dazu, die sonst eher ungern konkret wird. So aber hatte die AfD in Gestalt des Vorsitzenden Gauland Gelegenheit, zu den Messerattacken in beiden Städten zwischen…

Grundgesetz
0

Wir müssen  diese Demokratie gegen ihre Feinde verteidigen

Franziska Schreiber, ein ehemaliges Mitglied und eine einstige  Funktionärin der AfD, hat vor ein paar Wochen ein Buch veröffentlicht. „Inside AfD„. Der Blog-der-Republik hat das Werk rezensiert, das einen tiefen Einblick gewährt in das Innenleben dieser Partei. Und wer das Buch sorgfältig gelesen hat, wird der Autorin, die die Führungsspitzen der AfD gut kennt, Recht…

Der Schoß ist fruchtbar noch...
0

Der Schoß ist fruchtbar noch 

Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch. Dieser Satz von Bert Brecht ist älter als ein halbes Jahrhundert,  aber er ist vielleicht aktueller denn je zuvor. Der Satz steht  im Epilog des Theaterstücks „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“, das die Hitler-Barbarei in die Gangsterwelt überträgt. Es ist ein Satz, mit dem der Dichter,…

Gegen Rassismus
1

Aufhören wegzusehen und der unsägliche Sarrazin

Wenn der Regionalligist Chemnitzer FC ein Auswärtsspiel hat, ist höchste Alarmstufe  angesagt. Die Fan-Szene des Vereins ist berüchtigt, und stramm rechtsextrem. Das fordert engste Begleitung der aus Chemnitz anreisenden aggressiven Fans zum jeweiligen Stadion und zurück durch mindestens eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei. Ein Fanblock mit überwiegend kahl geschorenen Köpfen, Glatzenkultur und schwarzem Dress. Die Stadt…