Schlagworte: AfD

Spargelfeld
3

Wer den Spargel stechen soll

Nicht, dass die Anhänger der AfD durch die Coronakrise gänzlich von der medialen Bildfläche verschwunden wären. Im Ganzen gesehen ist es um das rechte Lager jedoch ruhiger geworden. Einerseits liegt das daran, dass die Pandemie derzeit andere Themen komplett überlagert. Doch die AfD weiß diese Ausnahmesituation für sich auch zu nutzen. Die vom Verfassungsschutz inzwischen…

Weltwassertag - Symbolbild
0

Weltwassertag: Wasserversorgung ist sicher, nicht aber risikolos!

In der aktuellen Krise rückt Verborgenes in den Vordergrund. Dinge, die bisher kaum wahrnehmbar waren, können unvermittelt zum Hype werden. Das Aufeinandertreffen von dringenden Bedarf und befürchteten Engpässen löst unbekannte Ängste aus. Klinikbesucher sind bisher achtlos an den Desinfektionsspendern vorbeigegangen. Wegen Corona werden sie geplündert. Welche Rolle spielte bisher das Toilettenpapier? Corona leert plötzlich die…

Berliner Mauer
0

Den Osten verstehen- nicht ganz einfach

Den Osten verstehen- einfach ist das nicht. Ein Beispiel: Fassungslos habe ich vor Wochen im Urlaubsort am Chiemsee die politische Entwicklung in Thüringen verfolgt, kopfschüttelnd via Rundfunk  gehört, am Abend im Fernsehen gesehen und am Tag danach in der „Süddeutschen Zeitung“ gelesen, wie ein Politiker der Mini-Partei FDP, Thomas Kemmerich, mit den Stimmen von CDU,…

Birkikteyiz - Wir stehen zusammen
0

Mitten ins Herz

„Birkikteyiz“ steht in Türkisch auf einem kleinen Plakat, das Trauernde im Gedenken an die Opfer von Hanau an einem der Schauplätze des rassistischen Verbrechens aufgestellt haben. Übersetzt heißt das so viel wie „Wir stehen zusammen“ – und das ist am Abend nach dem Anschlag tatsächlich der Fall: Tausende Menschen sind nicht nur in Hanau zusammengekommen,…

0

Der Feind steht rechts

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat vor Monaten, nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke  schon mal einen Satz zitiert, den er jetzt wiederholt hat und der historisch ist: „Der Feind steht rechts.“ Diesen Satz hatte Reichskanzler Josef Wirth(Zentrum) nach dem Mord an Walther Rathenau 1922 gesagt und deutlich gemacht, wen er für diesen feigen Mord…

Gesichter
0

NACH HANAU: WUT UND SCHAM

Der Terroranschlag von Hanau hat Deutschland in Schrecken und Entsetzen versetzt. In die Trauer um die Toten mischt sich Wut und Scham. Wir sind wütend darüber, dass eine solche terroristische Attacke auf Menschen, die bei uns leben und arbeiten, überhaupt passieren konnte. Es war ja nicht die erste aus dem rechtsradikalen Sumpf: vielmehr gab es…

Lichter
1

Die Opfer von Hanau und ein Tag tiefer Trauer

Die Vermutung lag nahe, dass das Internet Anteil daran hat, Menschen politisch nach Rechtsaußen zu bewegen. Das jedenfalls lässt eine aktuelle Studie erkennen. In den Echoräumen des Netzes jedenfalls sehen und hören rechtsextreme Wutbürger, dass sie mit ihren kruden Theorien, völkischen Nationalismus und hassgeleiteter Sprache, die den Andersdenkenden mit Mord und Totschlag bedroht, nicht allein…

Gegen die Demokratiefeinde in der AfD und Nazis
0

ES FEHLT AN KÄMPFERISCHEN DEMOKRATEN!

Berlin ist nicht Weimar – noch nicht. Denn die Sorgen um die Stabilität unserer Demokratie sind längst groß und gewiss nicht unberechtigt. Mit Erfolg wurden in früheren Zeiten Parteien wie die NPD und die Republikaner erfolgreich bekämpft und auf Null gebracht. Nach der Wiedervereinigung blieb die Nachfolgerin der SED, der Einheitspartei der kommunistischen DDR-Diktatur, als…

Unwetter
1

AKK gibt auf – die schwere Krise bleibt

Die Einsicht hätte der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer schon viel früher kommen müssen, dass sie Parteivorsitz nun wirklich nicht kann. Zu oft hatte sie es in den wenigen Monaten ihrer Amtszeit bewiesen, hatte Pannen an Pannen, Führungsversagen an Führungsversagen gereiht. Dass sie jetzt in der Thüringen-Krise aufgibt, ist nur konsequent, hat aber einen üblen Beigeschmack: Die…