Schlagworte: Rechtsextremismus

Rechtsextremistische Gewalt - Symbolbild
0

Auf dem rechten Auge blind? Rechtsextremismus wird vom Rechtsstaat immer noch nicht ernst genug genommen

Am 15. Oktober des letzten Jahres präsentierte das Bundeskriminalamt der erstaunten Öffentlichkeit neue Zahlen zum Rechtsextremismus. Laut BKA gäbe es aktuell „nur“ 43 gewaltbereite Gefährder, die dem rechtsextremen Spektrum zugeordnet werden müssen.  Angesichts der stark gestiegenen Zahl von 22.337 Delikten im Jahr 2019 mit rechtsextremem Hintergrund, den Morden von Hanau und dem Mord am Kasseler…

Straßenschild 8. Mai 1945
0

Der 8. Mai 1945 und Hitlers lange Schatten

Falsche Gleichsetzungen unterschiedlicher Ereignisse verraten oft mehr über die, die  sie äußern, als ihnen lieb sein kann. Das gilt  auch für die von manchen Politikern geäußerte Überzeugung, die Corona-Pandemie sei in ihren Folgen vergleichbar mit dem Zweiten Weltkrieg. Beide seien, so ist zu hören und zu lesen, die bislang größten Herausforderungen, in der deutschen  Geschichte….

0

Direktor der Jüdischen Gemeinde warnt: AfD wird 2025 Teil der Bundesregierung sein – Dann werden die Juden das Land verlassen

„In Deutschland wird die Gefahr von rechts nicht ernstgenommen.“ Das sagt der Verwaltungsdirektor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Michael Szentei-Heise im Gespräch mit dem Blog der Republik. Er befürchtet ein weiteres Erstarken des Rechtsextremismus und warnt: „2025 wird die AfD in der Bundesregierung vertreten sein.“ Zwanzig bis 25 Prozent der Gesellschaft seien anfällig für das „braune…

No Hate
2

ROTE KARTE FÜR HASSER!

Was am vergangenen Wochenende in einigen Stadien bei Fußballspielen der Bundesliga geschah, darf nicht länger hingenommen werden. Der Hass einiger Idioten auf den Rängen kann weder von den Vereinen noch von den Fans hingenommen werden. Was an übelsten Beleidigungen gegen den ehrenwerten und engagierten Mäzen des Ligaclubs Hoffenheim auf Transparenten zu lesen und in lautstarken…

Rassisten sind hässlich
0

Nach Hanau: Endlich aufstehen!

Am kommenden Mittwoch wird in Hanau in Anwesenheit von Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel die zentrale Trauer- und Gedenkfeier für die zehn Opfer rechtsextremistischer und rassistischer Gewalt stattfinden. Beginnt ein Umdenken?  Am 31. Juli 1992 ermorden zwei rechtsextreme Skinheads im Kurpark Bad Breisig den damals 49-jährige Dieter Klaus Klein. Er war obdachlos. Er hatte sich…

Gewalt
0

„Risiko rassistischer Terrorakte ist groß“ Studie ermittelt hohe Gewaltbereitschaft in der AfD-Wählerschaft

Sie wissen, was sie tun. Die Erzählung von Protestwählern, die Rechtsextremisten und Nazis in die Parlamente verhelfen, erweist sich als falsch und verharmlosend. Wähler der AfD sind rechtsextremer, gewaltbereiter, antisemitischer und muslimfeindlicher eingestellt als die Anhänger anderer Parteien. Das geht aus einer am Dienstag (25. Februar 2020) veröffentlichten, repräsentativen Studie des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und…

Birkikteyiz - Wir stehen zusammen
0

Mitten ins Herz

„Birkikteyiz“ steht in Türkisch auf einem kleinen Plakat, das Trauernde im Gedenken an die Opfer von Hanau an einem der Schauplätze des rassistischen Verbrechens aufgestellt haben. Übersetzt heißt das so viel wie „Wir stehen zusammen“ – und das ist am Abend nach dem Anschlag tatsächlich der Fall: Tausende Menschen sind nicht nur in Hanau zusammengekommen,…

0

Der Feind steht rechts

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat vor Monaten, nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke  schon mal einen Satz zitiert, den er jetzt wiederholt hat und der historisch ist: „Der Feind steht rechts.“ Diesen Satz hatte Reichskanzler Josef Wirth(Zentrum) nach dem Mord an Walther Rathenau 1922 gesagt und deutlich gemacht, wen er für diesen feigen Mord…

Gesichter
0

NACH HANAU: WUT UND SCHAM

Der Terroranschlag von Hanau hat Deutschland in Schrecken und Entsetzen versetzt. In die Trauer um die Toten mischt sich Wut und Scham. Wir sind wütend darüber, dass eine solche terroristische Attacke auf Menschen, die bei uns leben und arbeiten, überhaupt passieren konnte. Es war ja nicht die erste aus dem rechtsradikalen Sumpf: vielmehr gab es…