Schlagworte: Rechtsextremismus

Mahnmal Solingen - Gegen rechte Gewalt
0

Der Staat muss handeln! Gegen die Neonazis – Gegen den Mob in Chemnitz und anderswo

Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, schlägt nach den Krawallen von Rechtsradikalen und der Jagd auf Ausländer in Chemnitz Alarm. „Es ist jetzt Bürgerpflicht, sich dem rechten Mob entgegenzustellen. Nie wieder darf es akzeptiert werden, dass Menschen wegen ihres Äußeren oder ihrer Herkunft angegriffen werden.Nie wieder dürfen wir es hinnehmen, dass eine politische Gruppe bestimmt, wer…

Buchtitel "inside AfD"
0

Aussteigerin rechnet mit der AfD ab – Franziska Schreibers Buch „Inside AfD“ liefert eine Fülle von Vorwürfen gegen die Rechten 

  Vier Jahre war Franziska Schreiber Mitglied der AfD, war Vorsitzende der Jungen Alternativen in Sachsen, enge Vertraute von Frauke Petry, rückte in den Bundesvorstand der Rechtspopulisten auf und hatte 2017 genug. Zehn Tage vor der Bundestagswahl verließ die heute 28jährige Frau die  Partei. Ihr Urteil: „Heute ist die AfD keine liberale Partei mehr, als…

Geld
2

Viel Lärm um nichts – Lehrstück für eine rechtspopulistische Kampagne zum Thema Kindergeld

Einer brüllt „Skandal“, und schon grölen alle mit. In der Diskussion über deutsche Kindergeldzahlungen, die ins europäische Ausland fließen, treten die bekannten Muster zutage, die nicht mehr nur im Sommerloch und im Boulevard gelten. Statt aufzuklären und zu differenzieren, wird skandalisiert, dramatisiert, pauschalisiert. Am Ende der Scheinheiligkeit stehen ganze Bevölkerungsgruppen am Pranger, und die Anstifter…

Steve Bannon
0

Amerikaner plant rechte Revolte in Europa

Ein Amerikaner schickt sich an, Europa politisch zu kapern. Der rechtsradikale Steve Bannon, der sich selbst als Präsidentenmacher sieht, inzwischen aber mit Donald Trump überworfen hat, glaubt an leichte Beute. Das Nachrichtenportal „Daily Beast“ schildert Bannons Plan für eine rechtspopulistische Revolte noch vor den Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019. Direkt nach den Zwischenwahlen…

Idomeni
0

Schamlose Scharfmacher, gegen die die Linke sich leider nur lahm artikuliert. Ein Beispiel aus Radolfzell: Geschäftige AfD vor Ort und seltsam unlebendige linke Sprüche aus der Mottenkiste.

Das sind die ziemlich trüben Aussichten auch für Radolfzell: die Scharfmacher der AfD sind auf einem rabiaten Vormarsch, ihr schändliches Tun ist gewissenlos. Und: wirklich schade, dass dümmliche Sprüche wie „Nazis raus“  – WOHIN denn Bitte??? –  und „Nie wieder Rassismus“ – dabei ist der doch bereits mitten unter Uns – auf der Demo letzten Mittwoch…

Propaganda als Waffe
0

Geschichtsklitterung ist keine Entgleisung, sondern eine gezielte Provokation

  Einmal mehr hat die AfD nun mit geschichtsrevisionistischen Parolen Schlagzeilen gemacht. Und neben der Welle der Empörung werden auch wieder Stimmen laut, die fordern, dass nicht jedem Heischen nach Aufmerksamkeit der AfD Öffentlichkeit geboten wird. Dem muss einerseits entschieden widersprochen werden: Ein Schweigen zu den sogenannten Entgleisungen wird eher als stille Zustimmung wahrgenommen werden…

Mahn- und GEdenkstätte mit Reichstag
0

Kalkulierter Tabubruch – Nur ein Vogelschiss? Gauland redet Nazi-Zeit klein

Die Ermordung von sechs Millionen europäischen Juden war ein Zivilisationsbruch, ein Menschheitsverbrechen, begangen von einer Nation, die kulturell zum Westen gehörte und darum an westlichen Maßstäben gemessen wurde, so urteilt der Historiker Heinrich-August Winkler in seinem umfassenden Werk „Geschichte des Westens“. Und ebendies war der „Kern der deutschen Katastrophe“, wie das der Historiker Friedrich Reinecke…

EU-Flagge
0

Ein Wochenende voll von wichtigen Entscheidungen in Italien und Deutschland: Das SPD-Votum in Deutschland und die Parlamentswahl in Italien

In Deutschland ist es nun so weit: die Mitglieder der SPD ermöglichen dem Land, weiterhin von einer Großen Koalition regiert  zu werden. Viel komplizierter dagegen ist die Lage in Italien: nach einer sehr giftigen Wahlkampagne wird dort gerade ein neues Parlament gewählt. Beide Ergebnisse werden vieles über den Zustand zweier der wichtigsten Länder Europas, über…

Fremdenfeindliches Nazi-Transparent
0

Dortmunder Symposion zum „Recht der Rechten“: Vom Rechtsstaat hält der Nazi nichts – und bedient sich seiner ungeniert

  Vom Rechtsstaat hält der Nazi nichts, ihn bekämpft er, wie er auch Demokratie und Parlamentarismus mit Füßen tritt und die Vorschriften des Strafrechts negiert. Dabei kennen sich Rechtsextremisten mit den Möglichkeiten des Rechts zunehmend besser aus. Im Raum Dortmund, das eine kleine Gruppe militanter Nazis als ihre Hochburg betrachtet, haben in den letzten Jahren…