Kultur und Medien

Marstall Berlin
0

REISEN IN EIN UNTERGEGANGENES LAND IV: Hoffnung auf Normalität

Anfang September kam unerwarteter Besuch aus Altlangsow bei Seelow, wenige Kilometer von der Grenze der DDR zu Polen gelegen: Prof. Werner Stötzer, zu dem seit dem „Lachsessen“ und den Vorbereitungen zur Beuys Ausstellung ein herzlicher und persönlicher Kontakt bestand. Bei einem von ihm gewünschten Besuch in einem Einkaufszentrum hielt er sich vor dem üppigen Warenangebot…

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer
0

Über die Misere der EU-Flüchtlingspolitik – Jean Zieglers Buch bleibt aktuell

Jean Ziegler pflegt eine harte,  ja aggressive Sprache, um dem Leser die Katastrophe vor Augen zu führen. Die Katastrophe, das ist der Umgang in der Wertegemeinschaft EU mit den Menschenrechten, dem Asylrecht zum Beispiel, das mit Füßen getreten wird, milde formuliert. „Schauen Sie dort unten, das erste Kriegsschiff gehört der NATO, das zweite, etwas weiter…

Stalingrad 1943
0

Ein Plädoyer für Menschlichkeit und gegen Hass – Über das Buch „..-und nie kann ich vergessen“

Hans-Erdmann Otto Wilhelm Schönbeck hat die Hölle von Stalingrad 1942/43 überlebt, schwer verletzt hat man ihn in das letzte Flugzeug gelegt, das Verwundete aus dem Kessel ausflog. Jahrzehnte hat er, wie fast alle seiner Generation, über den Krieg, das Grauen, über Mord und Elend, geschwiegen. Spät, nicht zu spät öffnete er sich dem Journalisten Tim…

Sanduhr
0

Oliver Bottinis spannender Polit-Krimi klärt auf: „Full-spectrum Dominance“

Ja, Oliver Bottini , der kann es: seit Jahren gelingt es ihm, private Niederungen mit politisch brisanten Machtverhältnissen in seinen Romanen so realistisch zu verbinden, dass wir Leser:innen begreifen: der machtorientierte Zusammenhang von Leiden, Schuld, Manipulation und kalkulierter Ignoranz prägt unseren Alltag und den seiner Protagonist:innen, banal, die individuelle Verzweiflung meist nur schwer auf das…

Screenshot Twitter
0

Trump – skrupellos, rachsüchtig, egoistisch, gefährlich. Und der will wieder Präsident werden? 

Ich muss einräumen, dass ich lange gezögert habe, dieses Buch zu bestellen. „Täuschung“ heißt es in der deutschen Übersetzung. Geschrieben hat es eine berühmte Journalistin von der New York Times, die Pulitzer-Preisträgerin Maggie Haberman, die Donald Trump seit vielen Jahren begleitet und der Trump einige Interviews gewährt hat. 730 Leseseiten, mit Glossar 830. Gewicht(so steht…

Johannes Rau bei der Ausstellung "Kunst aus der DDR"
0

Beuys vor Beuys

In ein konkretes Stadium trat die Idee mit einer ersten Beuys-Ausstellung in der DDR mit einem Brief des Direktors des Kupferstichkabinetts in Ost-Berlin vom 15.02.1987 an mich. Der auch in der Bundesrepublik in Fachkreisen sehr geschätzte Dr. Werner Schade bezog sich auf mein Gespräch mit Professor Kettner bei dem „Lachsessen“ im vergangenen Jahr und erläuterte…

Cello Auf Wiese
2

Eine auch verstörende Friedensmesse zu Weihnachten in sehr unfriedlicher Zeit. In Stockach musizierten 200 Menschen „The armed man“ von Karl Jenkins.

Ja, das war ein lokales Großereignis in dieser kleinen Stadt in Bodenseenähe. Und diese “mass for peace“ des früheren Softmachine – allround-Talents Karl Jenkins hat es in sich. Er komponierte das opulente Werk im Jahr 2000 als künstlerischen Versuch, mit dem brutalen Kosovo-Krieg persönlich irgendwie zurande zu kommen. Und so beginnt auch die Aufführung in…

Moschee
0

Operation Allah: Ahmad Mansour warnt – Buch-Besprechung

Der Islam gehört zu Deutschland, hatte mal ein Bundespräsident gesagt. Aber Christian Wulff war nicht der „Erfinder“ des Satzes, das war Jahre zuvor der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble. Er hatte 2006 zu einer Islamkonferenz eingeladen. Wörtlich erklärte der CDU-Politiker: „Der Islam ist Teil Deutschlands und Europas.“ Jahre später wiederholte Bundeskanzlerin Angela Merkel diesen Satz. Er…