Artikel von Jochen Luhmann

Hans-Jochen Luhmann (geboren 1946); Studium der Mathematik, Volkswirtschaftslehre und Philosophie. Promoviert in Gebäudeenergieökonomie. Geschäftsführer der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) und Studienleiter beim Deutschen Evangelischen Kirchentag. Nach zehn Jahren als Chefökonomon eines Ingenieurunternehmens und 20 Jahren als Experte für Umwelt-Abgaben-Politik am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, ist er dort heute Emeritus. Er ist Lehrbeauftragter für Klimapolitik an mehreren deutschen Hochschulen, Herausgeber der Zeitschrift „Gaia“ und Mitglied sowohl im Beirat der VDW als auch in deren Studiengruppe „Europäische Sicherheit und Frieden“.


Sarajewo 1914
0

Litauens nächste Eskalation am Suwalki Gap – Lehren aus Sarajewo 1914

1.     Litauens erste Eskalation zum Kaliningrad-Bahn-Transit Litauen gibt nicht auf. Das kleine Litauen mit den Truppen seiner NATO-Partner im Lande fühlt sich sicher und hält ständig Ausschau nach Nadelstich-Optionen. Eine solche Eskalationschance meinte es in einer eigenständigen Interpretation des Exportbegriffs im 5. Sanktionspaket der EU zu erkennen. Bei dessen Ausarbeitung hatte man in Brüsssel an…

Gasflamme
1

Der Konflikt um die in Kanada blockierte Siemens-Gasturbine für Portovaya.
Eine Klärung der Intentionen von Gazprom

1.     Einleitung: “Gaskrieg”? In der Zeit vor dem 24. Februar 2022 standen die Pipelines im Fokus allfälliger Gaskriegs- bzw. Erpressungs-Szenarien. Die prinzipiell bzw. kurzfristig richtige Aussage war: Nord Stream 2 sei überflüssig, weil die bestehende Ferntransport-Kapazität ausreichte, um die zugesagten Lieferungen aus Russland, einschließlich des erwarteten Zuwachses zum Ersatz der auf Null gehenden Mengen aus…

Wäscheleine mit weißer Wäsche
0

Von der Geldwäsche über die Gaswäsche zur Ölwäsche. Westliche Reinheitsgebote schaffen neue Geschäftsfelder

Wir lieben das Weiß, wir wollen es rein haben. Die Waschmittelwerbung hat dieses elementar emotionale Bedürfnis lange ausgeschlachtet. 1.     Öl-Wäsche Seit dem Krieg in der Ukraine, seit der Westen beschlossen hat, sich von Öl und Kohle aus Russland „unabhängig“ zu machen, ist ein neues Waschsalon-Geschäftsfeld entstanden. Saudi-Arabien hat es besetzt. In diesem Sonnen- und Erdöl-reichen…

Lemuren
0

Vor 10 Jahren: die EU-Kommission entscheidet, den Abgasbetrug durch die PKW-Hersteller zuzulassen

1.     Das herrschende Narrativ zum Diesel-Abgas-Fall Der Diesel-Abgasbetrug flog am 18. September 2015 auf mit einer Presseerklärung der EPA, der Umweltschutzbehörde in den USA. Wer genau hinhörte, konnte schon damals stutzig werden: Wieso nahm die EU-Kommission von jetzt auf gleich, nach der Offenbarung seitens der US-Behörde, als gegeben, dass hierzulande derselbe Betrug stattgefunden hat? Schließlich…

Hand mit Spielkarte
1

Unsere „Alliierten“. Das Kleine-Einmal-Eins der Bundnistreue

1.     Einleitung Es gibt Anlass, grundsätzlich zu werden. Die theoretischen Sicherheitspolitiker haben begriffen, dass auch in Allianzen etwas auftritt, was „moral hazard“-Verhalten genannt wird. Es handelt sich um einen aus der Versicherungsökonomie bestens bekannten Schematismus, bei dem ein Versicherter nichts mehr dafür tut, dass der Schadensfall nicht eintritt – die Impfgegner auf Intensivstationen sind ein…

Atomkraftwerk Saporischschja
0

Die Ukraine ist finanziell klamm. Unterstützung durch Import von Kohle- und Atom- Strom

1.     Lagerwechsel im Eilverfahren Das Stromsystem der Ukraine war bis Februar 2022 noch eingebunden in das postsowjetische Verbundsystem IPS/UPS (Integrated Power System/Unified Power System). Dies sollte anders werden, ein Memorandum of Understanding (MoU) zwischen der EU und der Ukraine über die Zusammenarbeit im Energiebereich aus dem Jahre 2005 nahm das erstmals in den Blick; im…

Lars Klingbeil
2

Der SPD-Vorsitzende zu unserem Anteil an Russlands Einmarsch in die Ukraine

Der gegenwärtige SPD-Vorsitzende hat am 21. Juni 2022 eine bemerkenswerte Grundsatzrede gehalten. Im Schwerpunkt ging es dabei um Deutschlands zukünftige Rolle in der Welt und um die Sicherheitspolitik Deutschlands und der EU im Besonderen. Klingbeil ist jetzt 44 Jahre alt. Er gibt seine Stationen des Miterlebens von sicherheitspolitischen Schlüsselmomenten in sympathischer Weise so kund: „Ich…

Gasspeicher
0

„Gasmangellage“ ahoi – Deutschland wird gaspolitisch getrieben

Wirtschafts- und Klimaminister Habeck hatte sie lange im Visier, die drohende „Gasmangellage“, die nun zu einem umfangreichen Paket vorsorgender Gesetzgebung führt. Sein Haus hat eine Formulierungshilfe für ein „Ersatzkraftwerkebereithaltungsgesetz“ erarbeitet, welche das Kabinett gerade verabschiedet hat. In der sicherheitspolitischen Problemansage ist Habeck präzise. Es geht um etwas im Potentialis, es geht um eine „drohende“ Gasmangellage….

Tresor
1

Der 400 Milliarden-US-Dollar-Coup. Der Westen hat auf Russlands Devisenreserven zugegriffen

1.      “Einfrieren” der Zentralbankguthaben Russlands im Westen Die Staaten des Westens hatten für den Fall einer Invasion Russlands in die Ukraine Wirtschaftssanktionen in nie dagewesenem Ausmaß angekündigt  – und hatten im Stillen offenkundig den Zugriff auf die Guthaben der russischen Zentralbank abgestimmt. Wenige Tage nach dem 24. Februar 2022 wurden Russlands Zentralbank-Guthaben eingefroren. Beschlagnahmt wurden…

Gasspeicher
0

Bei uns kommt das Gas aus der Steckdose“

Am 31. Mai 2022 hat die Süddeutsche Zeitung aus Meldungen von dpa und Reuters diese Notiz zusammengestellt: „Der niederländische Versorger Gasterra hat am Montag mitgeteilt, dass der russische Gaskonzern Gazprom an diesem Dienstag die Gaslieferungen einstelle, weil sich das Unternehmen weigere, seine Rechnungen in Rubel zu begleichen. Die Firma folgt damit Absprachen in der EU,…