Artikel von Alfons Pieper

Alfons Pieper

arbeitete als stellvertretender Chefredakteur und Berliner Chefkorrespondent für die WAZ. 2009 gründete Pieper den Blog "Wir in NRW". Heute ist er Chefredakteur des Blogs der Republik.


Krankenhaus
0

Beifall ist schön, mehr Lohn wäre schöner – Über systemrelevante Kräfte in Corona-Zeiten

Wann auch immer und wie auch immer die Zeit der Beschränkungen wegen des Corona-Virus endet, wann die Zeit der Einschränkungen unserer Freiheiten endet, nichts wird dann sein, wie es vor dem Virus war. Letzteres lese ich seit Wochen immer und immer wieder. Ob dann wirklich vieles anders wird, besser vielleicht sogar, sei dahingestellt. Ich mag…

Dietrich Bonhoeffer
0

Von guten Mächten wunderbar geborgen – Vor 75 Jahren: Dietrich Bonhoeffer wird am 9. April 1945 ermordet

„Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag“, so beginnen die bekanntesten Sätze von Dietrich Bonhoeffer, die er aufschrieb, als die Nazis ihn schon eingesperrt hatten. Und sie enden mit den Worten: „Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“ Dieses schöne Wort des…

Mundschutz
0

Haben Sie Mundschutz?

Die Frage, die der potentielle Kunde von der Eingangstür zur Apotheke in Bonn der Apothekerin rüberwarf, kennt nahezu jeder: „Haben Sie Mundschutz?“, wollte er wissen.  Als sie verneinte und auf ein entsprechendes Formblatt an der Glastür hinwies, war er schon wieder weg. Mundschutz, gemeint der Mund- und Nasenschutz, der in Corona-Zeiten oft nachgefragt wird, obwohl…

Buchtitel
0

Als Carl Diem junge Soldaten in den Endkampf jagen wollte – Vor 75 Jahren

„Es wird nicht mehr zurückgeschossen“, nannte der ehemalige ZDF-Chefredakteur Reinhard Appel sein Buch, das 1995 erschien, und in dem er viele Zeitzeugen über ihre Erinnerungen an das Kriegsende 1945 berichten ließ. Heute, 75 Jahre danach, wird in vielen Zeitungen an diese Zeit erinnert, als der Krieg, den Nazi-Deutschland in die Welt getragen hatte mit Tod…

Seehofer, Söder,
0

Corona-Politik zwischen Maß nehmen und Maß halten – Markus Söder, der Mann für viele Fälle

 Das Buch sollte man lesen, wenn man über die Partei mehr wissen, sie verstehen will. „Die CSU. Bildnis einer speziellen Partei“.  So der Titel eines ziemlich neuen Buches des SZ-Journalisten Roman Deininger. Eine kritische Beschreibung einer Regionalpartei mit mindestens bundespolitischem Anstrich oder Ehrgeiz, ein Werk mit vielen ironischen Zwischentönen, farbig geschrieben. Der Autor ist nah…

Corona
0

Wenn die Räder still stehen – Corona verändert das öffentliche Leben

Keiner weiß, wie lange die Pandemie dauern wird, niemand kann einschätzen, wieviele Opfer sie fordern wird. Wer heute eine Zahl der Infizierten nennt, wird spätestens am Tag danach von neuen erschreckenden Zahlen überholt. Die Ungewissheit ist riesengroß. Maßnamen der Politik und der Wirtschaft, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, damit die Ärzte in den Krankenhäusern…

Pressebild
0

Merkels Auftritt war Ausnahmezustand genug – Pressestimmen zur TV-Ansprache der Kanzlerin

„Merkels Rede war Ausnahmezustand genug“, kommentiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung(FAZ) den ungewöhnlichen Fernsehauftritt von Angela Merkel. In der Tat, wann hat es das mal außerhalb der Neujahrsreden  gegeben, dass Bundeskanzler vor die Fernsehkameras getreten sind, um eine Rede an die Nation zu halten. Die „FAZ“ fängt diesen außergewöhnlichen Moment auch deshalb ein wie viele andere…