Artikel von Siegfried Gendries

Siegfried Gendries

Als Umweltökonom der Rheinisch Westfälischen Wasserwerksgesellschaft verfügt Gendries über langjährige Erfahrung im Infrastruktursektor. Damit setzt sich der Blogger für die richtige Balance bei Wasserthemen ein.


Wasserturm USA
0

Umsatzeinbußen und Zahlungsausfälle in der US-Wasserwirtschaft wegen Corona-Krise – Staatshilfe gefordert

Weltweit schnüren die Regierungen wegen Corona Milliarden-Hilfs-Pakete für die Wirtschaft und die Bürger. In den USA meldet sich die Wasserwirtschaft zu Wort und fordert Unterstützung vom Staat. Corona-bedingte Umsatzeinbrüche der kommunalen Ver- und Entsorger gefährdeten deren Leistungsfähigkeit und führten zu steigenden Entgelten. Ursächlich seien drastische Nachfragerückgänge bei den Industriekunden in den USA, aber auch die…

Weltwassertag - Symbolbild
0

Weltwassertag: Wasserversorgung ist sicher, nicht aber risikolos!

In der aktuellen Krise rückt Verborgenes in den Vordergrund. Dinge, die bisher kaum wahrnehmbar waren, können unvermittelt zum Hype werden. Das Aufeinandertreffen von dringenden Bedarf und befürchteten Engpässen löst unbekannte Ängste aus. Klinikbesucher sind bisher achtlos an den Desinfektionsspendern vorbeigegangen. Wegen Corona werden sie geplündert. Welche Rolle spielte bisher das Toilettenpapier? Corona leert plötzlich die…

Coronavirus Welt
0

Corona-Virus – Übertragung durch Wasser bisher nicht festgestellt und höchst unwahrscheinlich

Im Trinkwasser gibt es laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Umweltbundesamt (UBA) bisher keine Beweise für das Überleben des COVID-19-Virus in Wasser oder Abwasser. Dabei ist das Risiko sogar noch geringer als bei anderen Viren, denn wegen seiner Hülle wird das Virus wahrscheinlich wesentlich schneller inaktiviert als unbehüllte menschliche Darmviren mit bekannter Wasserübertragung (wie Adenoviren, Norovirus, Rotavirus…

Waldbrand
0

Wie Buschfeuer in Australien die Trinkwasserversorgungen bedrohen

Die Buschbrände in Australien haben katastrophale Folgen für Natur und Bewohner in New South Wales. Auch die Infrastrukturen werden betroffen sein. Für die Trinkwasserversorgung sind die kurz- und langfristigen Folgen schon heute spürbar. Löschwasser und Asche verunreinigen die Flüsse und bedrohen nicht nur kurzfristig die Wasserqualität. Zerstörte Anlagen zur Wasseraufbereitung, Stromausfälle, sinkende Wasserstände in den…

Trump
0

Trump erklärt wassersparenden Toilettenspülungen den Krieg und dereguliert den Gewässerschutz

US-Präsident Donald Trump läßt kein Thema aus, auch wenn er noch so wenig darüber weiß. Das hat er kürzlich beim Thema „wassersparende Toiletten“ bewiesen, die er für überflüssig hält. Zwar könnte man mutmaßen, er suche mit der Toilettenspülung ein neues Opfer, um seine “Klimawandel-Ignoranz” zu begründen, in Wirklichkeit geht es um mehr. Der US-Präsident will…

Fernwasserversorgung
0

Weshalb Fernwasserversorgung in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger wird.

„Wie soll die ortsnahe Wasserversorgung gesichert werden, wenn die lokalen Ressourcen schwinden?“ Diese Frage stellen sich zunehmend Wasserversorger und (vermutlich) Politiker in Bayern und Baden-Württemberg. Sowohl im Norden Bayerns wie auch im ähnlich kleinteilig strukturierten Baden-Württemberg gilt es daher über neue Strategien und Kooperationen nachzudenken. Im Mittelpunkt dieses Prozesses stehen die Fernwasserversorger. Nicht nur die…

Imagine a Day without Water
0

Was bedeutet der imaginäre „Tag ohne Wasser“ für das Wasserbewusstsein?

„Stell dir einen Tag ohne Wasser vor“. Heute, am 23.10.2019, findet zum wiederholten Mal in den USA die Kampagne „Imagine a day without water“ statt. „Kein Wasser zum Trinken, oder um einen Kaffee zu kochen. Kein Duschwasser, kein Wasser um Wäsche zu waschen. Kliniken müssten ohne Wasser schliessen. Feuerwehren wären machtlos gegen die Bränden und Bauern könnten…

Trinkwasser
0

Trinkwasser ist beliebt, aber der „Wert des Wassers“ kaum bekannt

Leitungswasser ist gegenwärtig in aller Munde. Nicht nur sprichwörtlich. Plastikvermeidung und Klimaschutz haben das Trinkwasser aus der Leitung ökologisch beflügelt. Zum Leidwesen der Mineralwasserbranche greifen Jung und Alt vermehrt zur umweltfreundlicheren Erfrischung. Aromakapseln an der Trinkflasche und Tischsprudler setzen ein ungeahnten Hype in Gang. Längst wird die „Wasserwende“ beschworen. Vorbei die Zeiten, wo Partygäste mit…

Rohrbruch
0

Wasserverluste bedrohen Versorgungssicherheit in London

Wie mögen sich Wasserkunden ärgern, die angesichts von Wasserknappheit und Hitze aufgefordert werden, weniger Wasser zu verbrauchen, während wertvolles Trinkwasser in defekten Leitungen verloren geht. Ursächlich dafür sind „Leckagen“, verantwortlich die Wasserversorger. Während Leckagen und Wasserverluste in Deutschland (noch) nur unter Experten eine Rolle spielen, sind sie in England eigentlich sprichwörtlich für den Zustand der…

Brunnen
0

Warum der „Fitness-Check“ die EU-Wasserrahmenrichtlinie ausbremsen könnte

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) soll die Qualität der Gewässer in Europa durchgreifend verbessern. Interessenvertreter aus Industrie und Landwirtschaft versuchen, im Zuge eines „Fitness-Checks“ die Ziele aufzuweichen. Sie bedrohen aus Sicht der Naturschutzverbände die Erfolgsaussichten der Richtlinie. Wasserrahmenrichtlinie zielt auf einen „guten Zustand“ der Gewässer ab. Mit dem Tag der Veröffentlichung im Jahr 2000 fiel der Startschuss…