Schlagworte: CDU

TV-Testbild
0

Angriffe gegen BBC und ARD zielen gegen die Demokratie

Auf den Hinterbänken der britischen Konservativen rumort es. Eine Handvoll Tories, die noch nicht jeden Anstand der Parteiräson untergeordnet hat, fordert ihren Premierminister Boris Johnson offen zum Rücktritt auf. Mit der Partyaffäre hat der aus ihrer Sicht das Fass zum Überlaufen gebracht. Die Redewendung vom Wasser predigen und Wein trinken erfasst die Empörung über Johnson…

Friedrich Merz
0

Trostpflaster-Verteilung in der Opposition

Niemand käme wohl auf die Idee, seine Schuhe zur Reparatur zum Uhrmacher zu bringen. Kein Fußballtrainer würde jemals eine Weitspringerin ins Tor stellen. Was im Prinzip selbstverständlich ist, findet in der Politik nicht unbedingt Beachtung. Das beste Beispiel dafür bietet die Bundestagsfraktion der CDU/CSU. Bei der Besetzung der Fraktionsspitze und anderer Positionen gewinnt man den…

CDU Parteizentrale
0

CDU/CSU in der Opposition: Hilferufe aus dem Keller

Nach einer so langen Zeit in der Bundesregierung fällt es den Abgeordneten der Union schwer, sich in die Rolle der Opposition zu fügen. Viele der älteren Politiker erinnern sich noch an die zutreffende Diagnose ihres früheren leidgeprüften Kollegen Franz Müntefering, der diesen Status als „Mist“ bezeichnete. Nur wenige schöpfen ein wenig Mut aus der Verheißung,…

Die Raute
0

Die Kanzlerin und der Umgang mit der Macht – Zum Buch „Machtverfall“ von Robin Alexander

Der Titel „Machtverfall“ bezieht  sich eigentlich auf den Niedergang der Union und nicht auf Angela Merkel. Der überraschende Machtverfall trifft eine Union, die 52 Jahre die Kanzler gestellt hat: Adenauer, Erhard, Kiesinger, Kohl, Merkel. Und die die Republik geprägt hat. Robin Alexander beschreibt diese Entwicklung, man merkt, der Welt-Journalist, der früher bei der taz gearbeitet…

Fragezeichen
0

CDU-TV: PR-Show ohne wirklichen Erkenntnisgewinn

Die Inszenierung Schon in der letzten Runde beim Kampf um den Parteivorsitz zwischen Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen konnte man die Politshow, mit der die CDU damals per Internet für ihre Mitglieder live auf Sendung ging, eigentlich nur als Krampf bezeichnen. Unmodernes Studiodesign, unprofessionelle Kameraeinstellungen, technisch holprige Zuschaltungen von Fragestellern, ungeübte Stichwortgeber in…

CDU Logo
0

Parteien-Demokratie und Demokratie in Parteien – Vom Niedergang und Wiederaufstieg der Union. Gastbeitrag von Stephan Raabe

Wieso wird man eigentlich Mitglied einer Partei? Zumeist doch wohl, weil man ein bestimmtes Bild vom Menschen, dem gesellschaftlichen Zusammenleben und den sich daraus ergebenden politischen Grundorientierungen hat. Nun streben Parteien gemeinhin nach politischer Gestaltungsmacht, die sie durch Regierungsbeteiligung erreichen. Dazu ist es notwendig, Wählerstimmen zu gewinnen, also einerseits Wähler vom eigenen Programm zu überzeugen,…

Drei Ritter
0

Das Trielle um die CDU-Spitze

Noch lecken sich viele Christdemokraten die tiefen Wunden, die die Union bei der Bundestagswahl erlitten hat. Die Dimensionen der Verluste waren gewaltig: Die CDU verlor 7,9 Punkte und kam gerade noch auf 18,9 % der Zweitstimmen; die CSU erreichte auch nur 5,2 % der bundesweiten Zweitstimmenanteile. Gemeinsam schnitt die Union mit 24,1 % ab. Das…

Hendrik Wüst, 23.10.2021, Parteitag der NRW CDU
0

„Wüst grüßt!“: Aufbruch in der CDU

Hendrik Wüst (Jahrgang 1975) ist der neue Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Seine Wahl zum Nachfolger des glücklosen Armin Laschet, der den Übergang, das muss man ihm hoch anrechnen, souverän moderiert und geleitet hat, verschafft Wüst beste Voraussetzungen für die im Mai 2022 anstehende Landtagswahl. Als zweitjüngster Ministerpräsident, den NRW je hatte – der erste gewählte Ministerpräsident…

Hendrik Wüst, 23.10.2021, Parteitag der NRW CDU
0

Wüst übernimmt eine frustrierte NRW-CDU – Laschet legt MP-Amt nieder

„Ich will durchstarten“, kündigte der neue Mann am Steuer der NRW-CDU, Hendrik Wüst(46), auf dem Landesparteitag der Christdemokraten in Bielefeld an. 98,3 vh der Stimmen, das ist ein „bombenstarkes Ergebnis“(Spahn). Forsch wie immer, der lange, schlaksige Verkehrsminister Wüst, der sofort die nächste Kampagne der Partei- „Du zählst“-ankündigte. Der die Alltagssorgen der Menschen in den Mittelpunkt…

Akropolis
0

Europa wartet auf neue Impulse

Die Vergleiche, die der Belgier Charles Michel bemühte, wirkten ein wenig schräg, vielleicht gekrampft. Zu Angela Merkels Abschied sagte der Ratspräsident der Europäischen Union, ein Gipfel ohne die Bundeskanzlerin sei wie Rom ohne den Vatikan oder wie Paris ohne den Eiffelturm. Unvorstellbar? Unersetzlich? Die Botschaft erschließt sich nicht, ist kaum mehr als der missglückte Versuch…