Schlagworte: Deutsche Geschichte

Georg Stefan Troller
0

Wenn Troller von Paris erzählt – Zum 99. Geburtstag

Er ist einer der großen alten Männer des Journalismus im deutschen Fernsehen. Dagobert Lindlaud gehört zu ihnen. Gerd Ruge ebenfalls. Georg Stefan Troller, wie sie ein bedeutender Zeitzeuge des zurückliegenden Jahrhunderts, des zweiten Weltkriegs, der Trümmerjahre danach, des Wiederaufbaus im Westen Deutschlands, der Entwicklung der deutsch-französischen Freundschaft, der Aussöhnung, der Verständigung. Jahrgang 1921, wohnhaft in…

Entwurf des Frelicht-Museums für die Landshut
0

Wallow: Die „Landshut“ muss nach Bonn – Sie gehört zum „Haus der Geschichte“

Der langjährige frühere SPD-Bundestagsabgeordnete  Hans Wallow hat die Entscheidung des Haushaltsausschusses des Bundestages begrüßt, 15 Millionen Euro zur „Umsetzung eines Ausstellungskonzeptes“ zur „Landshut“ zur Verfügung zu stellen.  „Landshut“ ist der Name der 1977 von palästinensischen Terroristen entführten Lufthansa-Maschine. Allerdings bezeichnete Wallow im Gespräch mit dem „Blog-der-Republik“ das als möglichen Ausstellungsort genannte Friedrichshafen am Bodensee als…

Klara Geywitz - Bild: Thomas Imo - Photothek
0

Feiern oder Meckern? Gastbeitrag von Klara Geywitz

Fast alle Deutschen können sich erinnern, was sie am 9. November 89 gemacht haben. Es war einer der emotionalsten Momente der jüngeren deutschen Geschichte. Kein Jahr später trat am 3. Oktober ’90 der Einigungsvertrag in Kraft – der Tag der Deutschen Einheit. Wissen Sie noch, was Sie da gemacht haben? Wahrscheinlich nicht. Binnen eines Jahres…

0

Man muss immer etwas wollen … Mein letzter Besuch beim Dramatiker Rolf Hochhuth

Vor wenigen Wochen noch saß er mir in seiner bescheidenen Wohnung an der Berliner Wilhelmstraße, unweit des Bundestages, umrahmt von Zeitungsstapeln, gegenüber: Der kürzlich verstorbene Dramatiker Rolf Hochhuth. Diesmal beim Tee, den Schnaps hatte Friederike, seine ihn umsorgende Nichte, verboten. In Westdeutschland wurde der Schriftsteller erstmalig durch seine Kritik an der Sozialpolitik von Bundeskanzler Ludwig…

Richard von Weizsäcker 1972
0

Er verkörperte d e n Präsidenten- Richard von Weizsäcker wäre 100 geworden

Er war das, was man eine moralische Instanz der Deutschen nannte. Viele seiner Landsleute sahen in Richard von Weizsäcker den Idealtypus eines Bundespräsidenten. Helmut Schmidt, der selber mit zunehmendem Alter mehr verehrt wurde und nur ein paar Jahre älter war,  kannte alle deutschen Staatsoberhäupter gut. „Aber er ragt heraus“, würdigte der Hamburger „den Preußen aus…

Grab von Helmut Kohl
1

GEDENKEN AN HELMUT KOHL: * 3.4.1930

Helmut Kohl wäre heute 90 Jahre alt geworden. Er ist am 16. Juni 2017 nach längerer Krankheit gestorben. Seit seinem Tod ist der einst so bedeutende Politiker zwar nicht in Vergessenheit geraten, doch ist das Gedenken an ihn keineswegs so lebendig, wie er es verdient hätte oder wie es nach wie vor Konrad Adenauer gewidmet…

Peter Nöldechen Mitte der 1970er Jahre
1

Peter Nöldechens 6129 Tage in der DDR: Dienstältester Korrespondent starb mit 89 Jahren

Im Sommer 1973 trat der „Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik“ in Kraft. Das Abkommen mit dem sperrigen Titel, kurz „Grundlagenvertrag“ genannt, war ein weiterer Schritt auf dem Weg der Entspannung und Normalisierung im Verhältnis zwischen Ost und West, zwischen den beiden deutschen Staaten. Eine der…