Schlagworte: EZB

Börse Frankfurt
0

AKTIEN STATT SPARBUCH? – CHANCEN FÜR ANLEGER MIT LANGEM ATEM –

Die Europäische Zentralbank (EZB), die Hüterin unserer Währung, erfreut sich bei Sparern keines hohen Ansehens oder gar großer Anerkennung. Ihre expansive Geldpolitik mit Nullzinsen oder gar Negativzinsen für Einlagen ist für viele geradezu ein Graus. Für Tagesgeld zahlen einige Banken noch 0,4 % (Rabo Direct) oder 0,5 % (Renault Bank direkt); die meisten Kreditinstitute bieten…

0

„Haut den Draghi“:  Machtkampf um die EZB

Die aktuell immer schrilleren Rufe deutscher Politiker nach einem „deutschen“ Nachfolger für EZB-Präsident Mario Draghi klingen europaweit so kraftmeierisch, dass sie die ohnehin angeschlagene Position Berlins innerhalb der EU weiter schwächen werden. Die Europa in den letzten Jahren immer stärker spaltende Wahrnehmung einer wachsenden deutschen Dominanz, ja „gefühlten“ Bevormundung, wird durch so pralle Parolen wie…

Herakles
1

Poker auf dem Olymp – Noch ist Griechenland nicht gerettet

Rund fünf Monate lang spielt der griechische Ministerpräsident Tsipras mit seinen gutwilligen Partnern im Euro-System, in der Europäischen Zentralbank und im Internationalen Währungsfonds. Was er und vor allem sein Finanzminister Varoufakis aufgeführt haben, war im Prinzip unzumutbar. Zum einen wurden die Regierungen der Mitgliedsstaaten des Euro-Systems geradezu genarrt und sogar lächerlich gemacht, zum anderen überboten…

Die gelähmte Gesellschaft

Die Proteste gegen die EZB in Frankfurt haben nur ein kurzes Nachspiel gehabt. Und schon heute fragt man sich: War was? Autos brannten, Scheiben gingen zu Bruch, Polizisten und Feuerwehrleute wurden verletzt, auch Demonstranten kamen nicht ungeschoren davon. Schlimm. Aber sonst? OK, der  Bundestag hat darüber diskutiert, die Regierenden haben die Steinewerfer kritisiert, die Linke…

EZB-Neubau
1

Steine sind keine Argumente

Es ist das gute Recht, gegen irgendwas, was einem nicht gefällt, zu demonstrieren.  Und gegen die EZB kann man demonstrieren, weil man wütend auf ihre Politik ist. Aber was sich in Frankfurt abgespielt hat, erinnert in einem gewissen Maße an die Proteste, die Jahr für Jahr in Berlin um den 1.Mai herum stattfinden. Die Aktionen…

0

Draghi am deutschen Pranger – Europas ökonomischer Richtungskampf

Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über das „Quantitative Easing“ war auch der Startschuss zu einer noch härteren Runde im erbitterten ökonomischen Richtungskampf der EU. Dabei ist geldpolitisch Deutschland das Zentrum der Dauerkritik an der EZB. Seitdem Mario Draghi seine Entschlossenheit zu einem groß angelegten Ankauf von Staatsanleihen signalisiert hat, haben sich diese permanenten Attacken…

0

Im Zinstief: Der einen Freud, der anderen Leid

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat Anfang Juni diesen Jahres ihren Zinssatz für die Refinanzierungsgeschäfte der Banken auf 0,15% gesenkt. Das ist ein Rekordtief! Für Gelder, die die Kreditinstitute bei der EZB einlegen, müssen diese sogar 0,1% als „Strafzins“ zahlen. Diese geldpolitischen Maßnahmen zielen auf eine weitere Stimulierung der Konjunktur in der Euro-Zone ab. In keinem…