Schlagworte: Flüchtlingsproblematik

Deutschlandflagge
0

RUCKELIGER START DER GROKO

Fast ein halbes Jahr ist ins Land gegangen, bis Deutschland die Neuauflage der Großen Koalition mit Angela Merkel an der Spitze erlebte. In der Regierungsmannschaft zeigen sich viele neue Gesichter. Seit ein paar Wochen sind die Chefs in ihre Ministerien eingezogen und haben mehr oder weniger publikumswirksam ihre politischen Zukunftsprojekte verkündet. Die wichtigen Themen sind…

Putin und Medvedev
0

Putin ist schuld-oder doch nicht..

Das muss man heute wohl schreiben, damit man überhaupt noch Leserinnen und Leser findet. Hier, in diesem Text soll es aber gar nicht um Schuldsprüche gehen, sondern um den Versuch der Versachlichung. In München hat letzte Woche die berühmte, einst als „Wehrkundetagung“ begonnene Münchner Sicherheitskonferenz stattgefunden, auf der unter vielen anderen auch der russische Ministerpräsident Medwedew gesprochen hat. Das…

Inessa Podushko / pixelio.de
1

Rutsch nach rechts? – Verwerfungen im Politgefüge 

Der Ankündigung von Angela Merkel mit dem „Wir schaffen das!“ folgte spontan eine geradezu einzigartige Willkommenskultur, wie es sie im wiedervereinigten Deutschland zuvor nicht gab. Vor allem ehrenamtliche Helfer empfingen die vielen tausend Flüchtlinge an Grenzübergängen, Bahnhöfen und wo auch immer. Sie ließen den Menschen, die dem schrecklichen Krieg in Syrien, den Wirren in Eritrea,…

Horst Seehofer Oktoberfest 2015
0

Seehofers riskantes Spiel mit der Union – Sein Ultimatum kann den Bruch bringen

  Interessant Horst Seehofer in diesen Tagen zu beobachten. Alle Züge seines Charakters lassen sich an seinen Äußerungen zur Flüchtlingsfrage ablesen. Dazu ein ungebremstes Machtstreben, das – mit Verlaub – über politische Leichen geht. Hätten Worte noch einen ihrer Bedeutung gemäßen Sinn, dann ist er dabei, die Union mit der größeren Schwesterpartei aufzukündigen. Wer in…

Karte Flüchtlingskrise Europa 2015
1

Flüchtlinge und die Zeit für Populisten

Selbst eine renommierte Zeitung wie die „Süddeutsche Zeitung“ gibt dem Aufmacher ihres Feuilletons den Titel: „Im Häuserkampf“. Die Unterzeile liefert ein wenig mehr Stoff, worum es geht. „Flüchtlinge gegen Obdachlose?“ wird gefragt und dann seriös festgestellt: „Warum wir einen radikal neuen sozialen Wohnungsbau brauchen“. Den brauchen wir in der Tat, um dem Problem, das auf…

Genscher für Neuanfang mit Putin

Am Tag nach dem Tod des großen Egon Bahr fordert Genscher einen Neuanfang mit Putin. So steht es in der „Süddeutschen Zeitung“. Das hätte Bahr gefallen, dass einer der Mitstreiter in der damaligen sozialliberalen Koalition dem Westen rät, dem russischen Präsidenten die Hand zu reichen. Wandel durch Annäherung, das war Egon Bahrs Lösung und natürlich…

Flüchtlingsthema: Haltung zeigen

Schiff vor Libyen gekentert. So lautete eine Überschrift in vielen Zeitungen. Und zwar in dem Augenblick, als ein Rettungsschiff sich dem überfüllten Flüchtlingsboot näherte und viele Menschen an Bord sich auf die eine Seite drängten, um das Schiff zu sehen, um vielleicht als erste gerettet zu werden. Das Boot neigte sich zur Seite und kenterte…

suessmuth
0

Der Kampf um ein Einwanderungsgesetz

Es ist das größte Problem, dem sich Deutschland gegenübersieht. Bis Ende des Jahres werden rund 450.000 Flüchtlinge hierzulande erwartet, 450.000 Menschen, die einen Asylantrag stellen werden. Städte und Gemeinden stöhnen, weil sie nicht wissen, wo sie die leidgeprüften Ausländer unterbringen sollen. Es ist ja nicht nur, aber sicher auch eine Frage des Geldes, darüber hinaus fehlen überall…

Europa ist mehr als Feilschen ums Geld

Eine Leserin des Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“ schrieb zur Diskussion um Griechenland und den Euro, die EU sei für sie auch stets ein Nicht-Angriffs-Pakt gewesen. Man kann es auch so ausdrücken: In Europa, wo es früher Brauch war, sich in immerwährenden Kriegen gegenseitig umzubringen und alles kurz und klein zu schlagen, gibt es seit 70…