Schlagworte: Gewalt

Fauler Apfel
0

Pfarrer, Polizisten und die vielen Einzelfälle

Gibt es eigentlich noch etwas, das uns Halt gibt? Zumindest denen, die, wie ich Ende 60 sind und noch amerikanische Präsidenten erlebten, die schöne Sachen sagten, wie, daß sie Berliner seien (ich kannte solche eigentlich nur mit Zuckerguss und Himbeermarmeladenfüllung bei Tante Magda) oder winkend mit Kanzlern (gibt es auch nicht mehr) in offenen Limousinen…

Donald Trump
0

Trump oder die Fratze des Kapitalismus

Amerika, das war mal ein Traumland, mein Traumland. Heute kommen einem Albträume, wenn man an die USA denkt. Dass die Amerikaner einen wie Trump zum Präsidenten gewählt haben, macht mich sprachlos. Was sich da abspielt in Trumps Amerika, das ist nicht mehr mein Traumland. Wie sich dieser Präsident aufführt, das ist beispiellos. Da wird in…

Verschwörungstheoretiker und Rechtsextremisten demonstrieren in Berlin
0

Natürlich haben wir Versammlungsfreiheit – Aber Demonstranten sollten sich überlegen, mit wem sie protestieren

Natürlich haben wir Versammlungsfreiheit. Im Grundgesetz heißt es in Artikel 8: „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“ Und natürlich haben wir Meinungsfreiheit. Artikel 5 GG stellt dazu fest: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten..Die…

Dystopia
0

Seien wir doch mal kurz realistisch

Aus Belarus wird ein riesiges Gefängnis mit Gewalt und Folter.Für Menschen, die sich keinem Altstalinisten unterwerfen wollen. In Beirut hat eine korrupte Clique ein einst in Frieden und Wohlstand lebendes Volk in den Ruin getrieben.Das hat kaum noch die Kraft, sich zu wehren. In Damaskus und drumherum werden seit zehn Jahren staatlich so viele Menschen…

Nackenschläge -Symbolbild
0

Psychosomatische Nackenschläge

Das Leben – fast ein GedichtKein Tagtraum  I Das wär ja noch schönerIch glaub, Dir geht’s zu gutIch werd Dir helfenDu wirst schon sehn, was Du davon hastIch kann auch andersUnd sonst geht’s Danke?Mach doch, was Du willstIch sag’s Dir im GutenAlso bitteJetzt reicht’s Du liebe GüteBei allem, was recht ist Von Wohlwollen umstelltKein Tagtraum…

Traum - Symbolbild
0

Gegen das Vergessen: Wolfgang Hildesheimer: Tynset

Zum Verständnis dieses literarischen Werkes (der Autor wollte es nicht als Roman verstanden wissen), das 1965 erschien, sind einige wenige biographische Informationen hilfreich. Hildesheimer (1916-1991) kommt aus einem jüdischen Elternhaus; seine Eltern waren schon vor der Nazizeit kosmopolitisch orientiert und in verschiedenen Ländern unterwegs bzw. ab 1933 auf der Flucht. Auch die Lebensgeschichte des Sohnes…

Menschenwürde - Fassade Landgericht Frankfurt
0

Die relativierte Menschenwürde – Gastbeitrag von Ortlieb Fliedner

Bundestagspräsident Schäuble: die Menschenwürde ist der einzige absolute Wert des Grundgesetzes„Wenn es überhaupt einen absoluten Wert in unserem Grundgesetz gibt, dann ist das die Würde des Menschen. Die ist unantastbar. Aber sie schließt nicht aus, das wir sterben müssen.“ Während diese Sätze aus einem Interview, das Bundestagspräsident Schäuble dem Tagesspiegel gab, weitgehend unkommentiert blieben, lösten…

Gewalt - Symbolbild
0

Der Mob von Stuttgart

Mit dem „Mob“ ist das so eine Sache.Er wird ja jetzt gerne wegen Stuttgart angeführt. Die Geschichte beweist, daß er immer gut zu instrumentalisieren war, von oben.In der Französischen Revolution waren ihm die besten Plätze zugewiesen, auf der Place de la Revolution, und jeder guilliotinierte Kopf, ob adlig, revolutionär oder royal, wurde vom Mob bejubelt…

Gemälde Sacco di Roma von Johannes Lingelbach
0

Die Rache des Kaiser – Folgen und Ursachen von Gewalt im 16. Jhd.

Über unsere Zukunft wissen wir wenig Genaues; die Gegenwart ist rasch vorbei. Sie wird sofort zu Vergangenheit. Über die Vergangenheit wissen wir vergleichsweise am meisten. Erlebtes, Gehörtes, Gelesenes, Verstandenes. Es ist also kein Wunder, dass Geschriebenes meist von Vergangenem berichtet beziehungsweise Behauptungen über Vergangenes aufstellt. Historische Romane, historisierende Erzählungen leben davon, sie haben Dauerkonjunktur, sind…