Schlagworte: Holocaust

Konzentrationslager Dachau
0

Vor 80 Jahren: Es geschah vor aller Augen – Als die Nazis die Synagogen anzündeten und 11000 Juden ins  KZ Dachau verschleppten

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist“, beginnt ein Zitat von Martin Niemöller, der Häftling war im KZ Dachau. „Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als die die Gewerkschafter holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie…

Ungarische Juden im KZ Auschwitz
0

Todesengel, menschliches Scheusal, Monstrum: Josef Mengele – Ein tausendfacher Mörder, der immer gedeckt wurde

Wer in den menschlichen Abgrund schauen will, um zu erkennen, zu welchen schrecklichen Taten, zu welchen Unmenschlichkeiten Menschen in der Lage sind, sollte sich dieses Buch kaufen: „Das Verschwinden des Josef Mengele.“ Er war einer der schlimmsten Nazi-Täter, der Arzt von Auschwitz, der Millionen in die Gaskammern schickte, der an Menschen Experimente vornahm, diese zerstückelte…

Rheinhotel Dreesen
0

Churchill warnte vor dem schrecklichen Meilenstein unserer Geschichte: Vor 80 Jahren: Erst das Treffen in Bonn, dann das Münchner Abkommen

Vergleiche hinken. Berlin ist nicht Weimar. Aber die Verzettelung der Politik, die Verteilung der Macht auf immer mehr Parteien, das Vorrücken der Populisten und Nationalisten in Europa, der zerstrittene Westen oder das uneinige Europa, der Nationalist Trump, ein isolierter Putin, eine Bundesregierung, die kopfloser nicht sein könnte als die amtierende. Nirgendwo scheint ein Halt zu…

Gedenkobjekte des Projektes „Erinnern für die Zukunft“ in Wien,
0

„Der wohl hervorstechendste und auch erschreckendste Aspekt der deutschen Realitätsflucht liegt jedoch in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handele es sich um bloße Meinungen.“ HANNAH ARENDT

Brief des SS-Obersturmführers Karl Kretschmer: Sonntag, 27. September 1942 Meine liebe Sonja, Du wirst ungeduldig sein, weil du von mir seit Montag keinen Brief bekommen hast. Ich konnte aber wirklich nicht eher schreiben. Einmal, weil ich in der Zwischenzeit wieder Tausend  Kilometer gereist bin – ( diesmal im Auto, 2 Tage Staub und Schuckelei) und…

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons
0

Warum erst jetzt? Ehrung für einen 105jährigen: Georges Loinger hatte im besetzten Frankreich 350 jüdischen Kindern das Leben gerettet.

  Warum erst jetzt, warum so spät, fragte sich nicht nur Claus Kleber, der Moderator des ZDF-Heute-Journal, als er den Beitrag über die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Georges Loinger anmoderierte, einen Franzosen, der 1910 als Deutscher in Straßburg zur Welt kam-Elsass Lothringen gehörte noch zum Deutschen Reich- und der sich wahrlich große Verdienst in seinem…

Elie Wiesel mit dem Dalai Lama beim Empfang eines unbekannten US-Präsidenten.
0

Ein Zeuge des Holocaust- und doch ohne Rache – Zum Tod des Friedensnobelpreisträgers Elie Wiesel

Seine Mutter und seine jüngste Schwester wurden im KZ Auschwitz ermordet, sein Vater starb im KZ Buchenwald, Elie Wiesel selbst überlebte Auschwitz und Buchenwald. Er wurde ein Zeuge einmaliger Verbrechen und trotz aller Bilder des Schreckens, die er vor Augen hatte und die er in seinem Gedächtnis über die Jahrzehnte mit sich trug, war er…

Konzentrationslager Auschwitz Birkenau
0

Späte Aufarbeitung des Naziterrors – Und erneut ist Widerstand gefragt

Mehr als sieben Jahrzehnte sind vergangen, bis sich der mörderische Restbestand der Täter in Nazi-Deutschland nun endlich vor Gericht verantworten muss. Der ganze Zynismus der späten Gerichtsverfahren gegen ehemalige SS-Wächter wird dabei sichtbar. Täter, die eingebunden waren in die fabrikmäßige Tötung von Menschen, deren einziges Verbrechen es war, Jude zu sein. So auch das jüngste…