Schlagworte: Holocaust

Denkmal auf dem Prager Hauptbahnhof für Nicholas Winton
0

Unvergessen: Nicholas Winton

Kompetenz sollen unsere Kinder und Enkel auf den Schulen erwerben, heißt es. Daten und Jahrenzahlen – seien nicht mehr so wichtig. Wie Mensch das macht, ist mir nicht ganz klar, wohin das führen kann, das lässt sich am Datum des 8. Mai 1945 nachvollziehen. An dem Tag sei der 2. Weltkrieg zu Ende gegangen, ist…

Auschwitz Gedenken
0

Als Heinrich Böll das Schweigen über Auschwitz brach

Zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 eine Erinnerung daran, wie der spätere Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll 1954 das Verschweigen und Verdrängen der systematischen Vernichtung der europäischen Juden durch die Deutschen brach. Keine fröhliche Osterbotschaft Eine fröhliche Osterbotschaft war es nicht. Was Heinrich Böll in der Gründonnerstagsausgabe der „Kölnischen Rundschau“ am…

Bronzetafel am Denkmal des Kniefalls
0

In Polen nicht vergessen: der Überfall von Nazi-Deutschland – Vor 80 Jahren

Am Wochenende fährt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Polen, das deutsche Staatsoberhaupt wird in die Hauptstadt Warschau reisen und den kleinen polnischen Ort Wielun besuchen. Neben dem Angriff auf die Westerplatte durch Kanonen des deutschen Schiffes „Schleswig-Hostein“ begann in Wielun am 1. September 1939, also vor 80 Jahren, der zweite Weltkrieg. Auf dieses Städtchen warfen deutsche…

Deutsche Besatzer auf der Akropolis 1941
0

Restschuld – eine unendliche Geschichte?

Was prüft der gute deutsche Beamte zuerst? Richtig! Er prüft, ob er überhaupt zuständig ist und dann ob es materielle und/oder rechtliche Grundlagen für das Anliegen gibt, das da auf seinem Schreibtisch gelandet ist. Regierungssprecher Steffen Seibert seines Zeichens beamteter Staatssekretär hat das Ergebnis eines solchen Prozesses in einem lapidaren Satz zusammengefasst. Demnach ist nach…

Stella Goldschlag, Buchtitel
0

Es ist geschehen und kann wieder geschehen – Peter Wyden: Stella Goldschlag

Was für ein Buch und was für eine Geschichte! Es gehört in jeden Haushalt, in jede Schule, Hochschule, in jede Bibliothek. Es gäbe soviel zu schreiben über Peter Wydens beeindruckendes, den Leser fassungslos machendes Buch über „Stella Goldschlag – Eine wahre Geschichte“. Doch, wo anfangen? Wo aufhören? Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitzkomitees, hat…

Das belagerte Leningrad
0

Die Aushungerung Leningrads durch die Wehrmacht war ein Verbrechen – Am 27. Januar 1944, vor 75 Jahren, endete die Belagerung der Stadt

Der Holocaust-Gedenktag ist auch der Leningrad-Gedenktag, auch wenn die offiziellen Feiern immer erst im Mai stattfinden, im Rahmen der Siegesfeiern. 872 Tage dauerte die Einkesselung der Stadt Leningrad durch die deutsche Wehrmacht. Von Anfang hatte Hitler die Absicht, die Bevölkerung der Stadt, die längst wieder Sankt Petersburg heißt, auszuhungern, um sie auf diese brutale Art…