Schlagworte: Krisenmanagement

Gemälde "Triumph des Todes" von Pieter Bruegel
0

COVID-19: Was sagt uns die Geschichte?

Weltweit arbeitet die medizinische Forschung gegenwärtig mit Hochdruck daran, die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen und seine gesundheitlichen Folgen in den Griff zu bekommen. Wissenschaftler der Universität Oxford haben jetzt anscheinend nachweisen können, dass es ein Medikament gibt, das die Sterblichkeit von schwer an COVID-19 erkrankten Menschen deutlich reduziert. Dies als Durchbruch zu bezeichnen ist vielleicht…

Macron-Merkel
0

Dieses Mal ist Merkels Politik wirklich alternativlos

Für alle ökonomischen und politischen Entscheidungsträger, die es noch nie getan haben, ist jetzt die richtige und gegebene Zeit, um Keynes im Original zu lesen. Während viele sog. Keynesianer und Anwender der Keynesschen Lehre über Jahrzehnte hinweg Keynes im günstigsten Fall völlig falsch interpretiert hatten, ist Keynes einer der wenigen, wenn nicht der einzige, dessen…

Corona
1

Wer steckt eigentlich hinter Corona? Die Weltverschwörung?

Corona und die Sache mit der Weltverschwörung, diese Verbindung musste einfach kommen. Keiner konnte diese Pandemie vorausahnen, was schon schlimm genug ist, selbst die hochkäritigen Virologen der Charité in Berlin verbreiteten immer wieder Unsicherheiten, schlimmer noch, sie gaben sogar zu, dass ihr Wissensstand über dieses Mysterium, genannt Corona, stets „Stand jetzt“ bedeutet und sie fügten…

Fragezeichen
0

Corona-Krise – Laschet mehr Wahlkämpfer als Krisenmanager

In Krisen werden Schwächen und Stärken, Anspruch und Wirklichkeit nicht nur von Gesellschaften sondern vor allem die Qualitäten ihrer Eliten deutlich. Ihre Führungsfähigkeiten geraten jetzt viel stärker in den öffentlichen Focus, befinden sich auf dem demokratischen Prüfstand. Denn, wenn der augenscheinliche Wohlstand regiert, das quantitative Wachstum die veröffentlichte Wahrnehmung berauscht, die Schwachen, Enttäuschten und Verlierer…

Corona
0

Virus und Macht:Berliner Republik im Corona-Modus

Nach der ersten Schreckensnachricht aus dem fernen Wuhan war der chinesische Corona- Ausbruch für mich in Berlin eine der vielen weit entfernten Katastrophen auf einer mannigfaltig gequälten Welt. Als dann aber im Februar mit den ersten Aufbauten für die Berlinale, das Filmfestival mit der größten internationalen Besucherresonanz, richtig losgelegt wurde, beschlich mich angesichts der schnellen…

Corona
0

Wenn die Räder still stehen – Corona verändert das öffentliche Leben

Keiner weiß, wie lange die Pandemie dauern wird, niemand kann einschätzen, wieviele Opfer sie fordern wird. Wer heute eine Zahl der Infizierten nennt, wird spätestens am Tag danach von neuen erschreckenden Zahlen überholt. Die Ungewissheit ist riesengroß. Maßnamen der Politik und der Wirtschaft, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, damit die Ärzte in den Krankenhäusern…

Io resto a casa - "Ich bleibe zu Hause"
0

Corona: Italien als Vorbild für Europa

Das hätte sich bei uns vor ein paar Wochen kaum jemand vorstellen können: Italien als Vorbild beim Corona-Krisenmanagement. Da geht Ministerpräsident Conte an die Öffentlichkeit und verordnet allen Italienern ein Dekret folgenden Inhalts: Io resto a casa. Und dieses „Ich bleibe zu Hause“ wird in diesem Land, das uns bisher als Vorbild diente mit seiner…

Roter Knopf
0

Kaschmir-Konflikt birgt Gefahr eines Atomkriegs

Der seit Jahrzehnten schwelende Konflikt um Kaschmir eskaliert erneut und beschwört die Gefahr eines Atomkriegs zwischen Indien und Pakistan herauf. Die gegenseitigen Schuldzuweisungen folgen dem bekannten Muster, die Propagandisten beider Seiten geben ihr Bestes, um den jeweils anderen als den Bösewicht hinzustellen. Das setzt in der Regel eine Eskalationsspirale in Gang, die an den Abgrund…

Römische Wasserleitung
0

Wie sich Betroffene in Kreuztal über ihren mehrtägigen Wasserausfall äußern

Strom-Blackout in Berlin, Wasserausfall in Kreuztal, Rohrbruch in Bayreuth. Während in den beiden Großstädten die Versorger dank ihrer Notfallkonzepte das Problem schnell im Griff bekamen, blieben bei den 7.000 betroffenen Bürgern von Kreuztal im Oktober 2018 die Wasserhähne trocken. Ein solches Ereignis hat Folgen; nicht nur materielle, denn auch Kundenzufriedenheit und Informationserwartungen ändern sich. Die…