Schlagworte: Landespolitik

Ölberg bei Königswinter
0

Laschets Ehrgeiz sind Grenzen gesetzt

Es ist kein Geheimnis geblieben. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet will hoch hinaus. Für den durchaus wahrscheinlichen Fall, dass die große Koalition in Berlin auseinanderbricht, hält sich Laschet als Kandidat für den Parteivorsitz der CDU bereit und damit, sollte es zu Neuwahlen kommen, auch für die Aufgabe des Kanzlerkandidaten. Zum Verhängnis könnte für ihn jedoch werden,…

IBA Emscherpark Gelsenkirchen
0

Das Leben kehrt an die Emscher zurück

„Wir bringen das Leben an die Emscher zurück und verbessern die Bedingungen der benachteiligten Stadtteile im Ruhrgebiet“, erklärte der Fraktionsvorsitzende der SPD im NRW Landtag, Norbert Römer, in einem exklusiven Interview mit dem Blog-der-Republik die erfolgreiche Symbiose von Umweltschutz und Stadtentwicklung im Ruhrgebiet. Im Gegensatz zu anderen deutschen Jahrhundertprojekten hat der Emscherrückbau in Herzen des…

GroKo nach Unterzecihnung des Koalitionsvertrages
0

Meine Wochenschau: Wulff plädiert für mehr Lob in der Politik

Diese Woche wird Sigmar Gabriel, der gebeutelte Sozialdemokrat, so schnell nicht vergessen. Kaum von einer schmerzhaften Gürtelrose genesen, wird er in den Medien als Politiker hingestellt, auf dessen Ausstieg man quasi warten könne. Das Politik-Schwergewicht, der SPD-Kenner Markwort gibt via Bayerisches Fernsehen den bevorstehenden Rückzug des Niedersachsen bekannt und nennt auch gleich den Namen des…

Hannelore Kraft
0

Wo ist eigentlich Hannelore Kraft?

Wo ist eigentlich Hannelore Kraft? fragte mich gerade ein guter Freund- und dies nicht das erste Mal. Ich konnte es ihm nicht sagen, sondern nur vermuten: In der Staatskanzlei in Düsseldorf. Gleich wie, die Frage spielt darauf an, dass die Öffentlichkeit die Regierungschefin selten zu Gesicht bekommt, dass die SPD-Politikerin sich rar macht in ihrem…

Seehofers Politik und Satire

Horst Seehofer, der mächtige Ministerpräsident des noch mächtigeren Freistaats Bayern und Chef der Weltpartei CSU, hat uns ja schon mehrfach aufgezeigt, wie Politik gemacht wird. Eben anders, als sich das die Leute im übrigen Deutschland vorstellen können. Seine Mitmenschen in Bayern  verstehen ihn, sonst würden sie ja seine Partei nicht weiter so sympathisch und wählbar…