Schlagworte: Präsidentschaftswahl

Emmanuel Macron
0

Nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich: Erleichterung und Alarm zugleich

Frankreich hat einen neuen Präsidenten gewählt und niemand weiß, was das für die Zukunft des Landes bedeutet. Emmanuel Macron, 39, unabhängig, zieht als jüngster Präsident in den Élysée-Palast, als erster auch, der nicht von einer klassischen Partei getragen wird, als Hoffnungsträger für die einen, als das kleinere Übel für viele andere. Macron hat die rechtsextreme…

Emmanuel Macron
0

Macron und seine Berliner Fanmeile

Der europafreundliche Emmanuel Macron hatte in Berlin bereits vor seinem erfolgreichen Etappensieg bei der französischen Präsidentschaftswahl eine stattliche parteiübergreifende Unterstützerszene. Und es ist auch politisch höchst verständlich, wenn neben der Union und SPD auch Grüne und FDP darüber erleichtert waren, dass nicht, wie befürchtet, die EU- feindliche Marine Le Pen im ersten Wahlgang an der…

Flagge Österreich
0

Erleichterung nach Wahl in Österreich – Schock auf Europa blieb aus

Alexander Van der Bellen hat es nach einem turbulenten Marathon-Wahlkampf geschafft. Der frühere Grünen-Chef und heute Parteilose zieht als neuer Präsident in die Wiener Hofburg ein. Er hat den äußerst rechten Kandidaten Norbert Hofer so deutlich geschlagen, dass die Stimmen der Briefwähler nicht mehr ins Gewicht fallen. Die Erleichterung ist groß. Ein neuerlicher Schock nach…

Präsident Obama trinkt gefiltertes Wasser in Flint
0

„Donald Trump makes America Great Again“ und mögliche Perspektiven für die zukünftige Umwelt- und Wasserpolitik der USA

Die USA haben ein Problem. Das ist angesichts der bevorstehenden Präsidentschaftswahl nichts Neues, aber wenn Donald Trump entgegen aller Prognosen doch gewinnen sollte,  könnte es um das Wasser in den Vereinigten Staaten zukünftig schlecht bestellt sein. Kaum ein wahltaktisch nutzbares Problem verschont der zunehmend aggressiver kämpfende Trump vor seiner Profilierungswut. Nicht überraschend daher, dass ihm…

Donald Trump
0

Die Präsidentschaftswahl in den USA: Schluss mit lustig

Joseph Alois Schumpeter war nicht nur Ökonom. Auch zur Demokratietheorie hat er wichtige Thesen beigesteuert, so seine pessimistische Analyse der Fähigkeit der Bürger, politische Fragen rational zu behandeln. „So fällt der typische Bürger auf eine tiefere Stufe der gedanklichen Leistung, sobald er das politische Gebiet betritt“, schreibt er in seinem 1942 erschienenen Werk „Kapitalismus, Sozialismus…