Schlagworte: Sanktionen gegen Russland

Kriegsschauplatz Ukraine
0

Es ist eine neue Zeit – Besser ist sie nicht

Nach dem Schock, schreiben die Medien. Putins Werk, so die Schuldzuschreibung des Krieges, den Russlands Präsident Putin gegen die Ukraine angezettelt hat. Und damit haben wir eine Zäsur, lese ich, eine neue Zeit. Es wird so getan, als sei der Krieg in Europa etwas völlig Neues, Unbekanntes. Was nicht so ganz stimmt, denn es gab…

Friedenstaube mit Uhr
0

Ex-Generale und Ex-Botschafter fordern: Nato sollte auf Russland zugehen – Deeskalation, um drohenden Krieg zu verhindern

Die Ukraine, Russlands Nachbar und lange gemeinsam in der UdSSR, wollen in die Nato, Putin droht den USA, die Amerikaner drohen Moskau. Angesichts dieser sich zuspitzenden Krise zwischen Russland und der Ukraine fordern namhafte Ex-Generale und Ex-Diplomaten die Nato auf, „aktiv auf Russland zuzugehen und auf eine Deeskalation der Situation hinzuwirken“. Die Unterzeichner, darunter der…

Container
0

Das zweischneidige Schwert der Sanktionen

Handelssperren und Wirtschaftsblockaden aller Art sind seit ewigen Zeiten bekannt und immer wieder praktiziert worden. Mit diesen Druckmitteln haben Regierungen versucht, ihre politischen Ziele zu erreichen. In den meisten Fällen erwiesen sich Sanktionen als zweischneidiges Schwert, mit dem die erwünschten Erfolge nahezu niemals erzielt werden konnten. Oft genug ging der Schuss nach hinten los und…

Europa ist mehr als Feilschen ums Geld

Eine Leserin des Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“ schrieb zur Diskussion um Griechenland und den Euro, die EU sei für sie auch stets ein Nicht-Angriffs-Pakt gewesen. Man kann es auch so ausdrücken: In Europa, wo es früher Brauch war, sich in immerwährenden Kriegen gegenseitig umzubringen und alles kurz und klein zu schlagen, gibt es seit 70…

G7-Treffen
0

Keine Perspektive ohne Russland EU und Ukraine brauchen Putin als Partner

Die G7 ließen Putin beim jüngsten Gipfel auf den bayerischen Bergen in Elmau draußen vor der Tür. Russland, so wurde argumentiert, gehört nicht zur Wertegemeinschaft der Wirtschaftsmächte unserer Welt. China war ebenso wie Indien nicht eingeladen, obwohl in diesen beiden Ländern gut ein Viertel der Bevölkerung unserer Erde leben. Alle drei Staaten spielen politisch, ökonomisch…

Holstentor
0

Das Treffen der G-7-Außenminister und Günther Grass

Die G-7-Außenminister tagten in Lübeck, der Stadt, in der nicht nur Willy Brandt geboren wurde, sondern in der der Literaturnobelpreisträger Günther Grass gelebt und gearbeitet hat. Die hohen Politiker haben gewiss wegen des überraschenden Todes des weltberühmten und hochgeachteten Deutschen seiner gedacht, sein Wirken gewürdigt und sich wie viele andere in der Welt vor ihm…

Griechische Verhältnisse

Die Überraschung war groß, als die Griechen doch tatsächlich gewählt hatten, was die Entscheider im übrigen Europa so nicht wollten. Dabei hatte man sich doch vor der Wahl klar geäußert, in Berlin und in Brüssel. Griechenland müsse auf Kurs bleiben, die Reformen fortsetzen, es werde keinen Schuldenschnitt geben. Und so weiter. Der eine oder andere…