Schlagworte: Solidarität

Corona-Virus Graffiti
0

Die Politik hat’s verkackt

Jeden Tag starren wir auf diese schrecklichen Zahlen. Die neusten Meldungen des Robert-Koch-Instituts: An einem Tag 16.417 neue Corona-Infektionen und 879 neue Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem tückischen Virus stehen. Diese Zahlen wollen einfach nicht so deutlich zurückgehen, wie wir es wünschen. Das Licht am Ende des Tunnels scheint manchmal fast schon wieder zu…

0

Ach, Herr Präsident …!

Was sollte das denn“, möchte man Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble fragen. Da hat er in einem Zeitungsinterview eine Mahnung formuliert, aber niemand weiß oder kann wissen, wen er da eigentlich ermahnt hat. Schöne gedankenschwere Sätze schlichtweg ohne praktischen Nutzwert ins Nichts geredet. Der anstehende Corona-Gipfel von Bund und Ländern solle „ausgewogene Entscheidungen“ treffen. Was, bitteschön, sind…

Flüchtlingkinder in Not
0

Die vergessenen Krisen

Die letzten Monate haben uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Wir halten Abstand zu unseren Mitmenschen, beschränken Kontakte zu Bekannten, Freunden und Familie auf das Nötigste und bleiben einfach Zuhause. Trotz der Distanz zueinander hat sich auch etwas zum Guten verändert. Obwohl wir uns räumlich voneinander isolieren, sind wir als Gesellschaft doch ein Stück weiter…

Corona
0

Vernunft gegen Frechheit – Streit um Corona

Sie nennen sich „Querdenker“, dabei mögen sie quer sein, aber denken? An ihrer Seite finden sich Rechtsextremisten, Nazis, Reichsbürger,  Verschwörungsanhänger. Sie halten sich nicht an Regeln und versuchen, möglichst viele auf ihre Seite zu ziehen. Widerstand nennen sie ihre Haltung und greifen historisch derart daneben, dass man darüber nur noch den Kopf schütteln kann. Sie…

Drosten - Screenshot NDR-ZAPP
0

Meine minima moralia von heute

M.B. zitiert den Virologen Christian Drosten aus seiner Schiller-Rede: „Je mehr ich mich als Individuum aus freien Stücken verantwortlich verhalte, desto weniger Anlass gebe ich dem Staat, ins gesellschaftliche Leben einzugreifen. Je unbedachter und egoistischer ich aber handle, desto eher muss der Staat meine Freiheit beschränken, um das Gemeinwesen wie auch das Wohlergehen der anderen…

A. Mansour. Solidarisch sein! - Buchtitel
0

Solidarität statt Hass, Mitgefühl statt Rassismus – Das Buch von Mansour „Solidarisch sein“ ist ein Appell, ein Aufschrei

Ahmed Mansour kennt die Probleme der Integration aus erster Hand. Der Sohn arabischer Israelis verließ die Heimat, nachdem er 2004 einen Terroranschlag in Israel miterlebt hatte. Er suchte einen Ort mit sozialem Frieden und ging nach Deutschland. Gefunden hat er diesen Frieden nicht, sondern ist mehr und mehr auf Hass gestoßen, Antisemitismus und Rassismus. Sein…