Artikel von Klaus Vater

Klaus Vater

Redakteur 1972 und bis 89 in wechselnden Redakteursaufgaben. 90 bis 99 wiss. Mitarbeiter der SPD-Bundestagsfraktion, Büroleiter Dreßler, 2000 Sprecher Bundesarbeitsministerium, dann des Bundesgesundheitsministeriums, stellv. Regierungssprecher; heute: Publizist, Krimiautor, Lese-Pate.


Reform - Symbolbild
0

„Jahrhundertreformen“ gab es schon viele

Reden wir kurz über ein Erbe aus den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts: Große, sogenannte „Jahrhundertreformen“ ergriffen die ganze Gesellschaft; sie setzten  gesellschaftlich- politische Prozesse mit großer Breite in Gang – so vor allem die westdeutsche Bildungsreform. Sie begann bereits in den sechziger Jahren. Ausgangspunkt war die Tatsache, dass das moderne Industrieland Westdeutschland nur fünf…

Corona
0

Anti-Corona-Maßnahmen im Bundestag

Die Tagesordnung des Deutschen Bundestages vom 28. Oktober: Die beginnt mit der Befragung der Bundesregierung – der Bundeswirtschaftsminister soll antworten – und selbstverständlich wird er auch zur Pandemie sowie deren Auswirkungen befragt. Nach der Fragestunde geht es um eine UN-Resolution: „Frauen, Frieden und Sicherheit“. Dem Tagesordnungspunkt folgt die Debatte eines Entwurfs der Linken zur Vereinbarkeit…

Buchtitel
0

Die Wurzeln des Trumpismus: Weiß, rassistisch, nationalistisch, evangelikal, fundamentalistisch

Es ist zur Gewohnheit geworden, die Kameras in Berichten über Trumps Anhängerinnen und Anhänger in Städten aufzustellen, die durch die Folgen der Globalisierung verarmt sind. Während die früheren Regierungen nichts getan hätten, habe Trump in den Städten wieder Arbeit geschaffen, heißt es in manchen Berichten. Grundstoffunternehmen wie Kohlebergbaue seien geöffnet worden, in Textilbetrieben hämmerten wieder…

Corona-Virus
0

Corona – Keine populistischen Zahlenspiele bitte

So richtig ernst nehmen nicht viele ihn, den Chef, den Präsidenten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) Dr. Andreas Gassen. Hört man sich in der Gesundheits-Szene um, fallen andere Namen als Gassen: Manfred Richter-Reichhelm ist unvergessen; auch an Andreas Köhler wird erinnert, der allerdings unter sehr unschönen Umständen als Presidente ausschied. Er hatte zu dubiose Immobiliengeschäfte für…

Plenarsaal
0

„Billige“ Parlament waren nie gute Parlamente

Eine Diskussion geht mir auf Geist und Teile des Körpers. Das ist die über die Größe des Deutschen Bundestages. In nahezu keinem Beitrag fehlt ein Hinweis auf die „Kostenexplosion“ des Parlaments und die Notwendigkeit, da etwas zu dämpfen. Die ARD schreibt über einen „aufgeblähten Bundestag“ – ausgerechnet ein Sender mit Führungspersönlichkeiten, deren  Altersrückstellungen sichern, dass…

Genetik
0

Chemie-Nobelpreis: Die Einmaligkeit des Menschen ist antastbar

Wir haben eine „Nobelpreisträgerin aus Berlin“, hieß es am Donnerstag im Tagesspiegel. Tatsächlich. Wahnsinn. Die Bundeswissenschaftsministerin gratulierte. Andere folgten. Was war? Eine junge Frau, die seit einigen Jahren in Berlin arbeitet, Emmanuelle Charpentier, hatte zusammen mit einer US-amerikanischen Kollegin den Nobelpreis für herausragende Forschung auf dem Gebiet der Chemie zugesprochen bekommen. Die beiden haben Verfahren…

Solidarität
0

NRWSPD – Anmerkungen zum Wettbewerb um den Landesvorsitz

„Erneuerung gegen Trickkiste“ lautet ein Meinungsbeitrag zum Wettbewerb von Sebastian Hartmann und Thomas Kutschatys  um den Vorsitz des SPD- Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, mit über 110 000 Frauen und Männern  in den Mitgliedsverzeichnissen der größte Regionalverband der SPD. Wir sollten fair bleiben und ehrlich sein in der Bewertung solcher Vorgänge. Neben Heinz Kühn ist Hartmann der einzige…

Herzschlag
0

Manche Herzkammern der SPD schlagen doch noch

Herzkammern der SPD gab es während der vergangenen Jahrzehnte in der Bundesrepublik viele: Essen war einmal eine Herzkammer. Hannover war eine Herzkammer, Nürnberg und Nordhessen, Teile Frankfurts und auch Pirmasens, Hamm und Coburg. Westberlin barg eine Herzkammer und Düren. Herbert Wehner  machte Dortmund zur „Herzkammer“ der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands schlechthin. Tatsächlich war das so. Dortmunds…

Junger Arzt
0

Pandemie: Wir sind besser vorbereitet

Vom Fernsehmoderator Jörg Pilawa wissen wir, dass seine Zeit als Moderator einer Flirtshow länger dauerte als sein Medizin-Studium. Aus letzterem ist aber so scheint es einiges hängen geblieben, denn in der Maischberger-Sendung dieser Woche warf er dem Virologen Christian Drosten vor, Panik zu verbreiten. Ähnlich erging es am vergangenen Montag dem Epidemiologen und Bundestagsabgeordneten Karl…

Regierungsgebäude
0

Wahrheit oder Wahnsinn? Innenansichten aus einem Ministerium

Ärgern Sie sich auch manchmal über die Diskussion zum Thema: Was darf Satire? Was ist Satire? Sind die heutigen „Comedians“, die ständig die Bildschirme bevölkern überhaupt Satiriker oder sollten wir die nicht wahrheitsgemäß als „Possenreißer“ bezeichnen? Die Kreuzworträtsel- Hilfe ist aufschlussreich. Sie gibt als Synonym für eine satirische Ausdrucksweise die  Eigenschaftsworte bissig, spöttisch und als…