Schlagworte: ARD

Öffentlich-rechtliche Medien - Symbolbild
0

AZUBIs bei der ARD: Sparen für die Intendanten

Als ich las, dass die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland. (ARD) Imageprobleme habe, da habe ich  mir gesagt: Wenn das so ist, solltest du unterschreiben. Unterschreiben wie gut es uns mit der ARD geht. Und: Wo kann ich mich anstellen, um zu unterschreiben? Denn ich bin ja dafür, dass öffentlich-rechtliche Sendeanstalten – die…

Florian Silbereisen
1

ARD-Schlagershow – geht’s noch tiefer ?

Der Spruch ist bekannt: „Scheiße schmeckt gut, Millionen Fliegen können nicht irren“. Das scheint die Devise der ARD-Programmverantwortlichen zu sein, wenn sie immer wieder Florian Silbereisen mit seinen Shows austesten lassen, wie weit nach unten Geschmacksgrenzen zu verschieben sind. In seiner jüngsten Show „Schlager, Stars und Sterne“ zur allerbesten Sendezeit und dann gleich über drei…

Kitsch
3

ARD liefert Gründe für Gebührenboykott – peinliche Silbereisen-Show

Unsere öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten liefern immer noch so viel hochwertige Sendungen, dass jede Meckerei über die Rundfunkgebühren als kleinkarierte Mäkelei abgetan werden kann. Eine reichhaltige Auswahl auf allen Kanälen – Information, Unterhaltung, Sport, Dokumentationen, Filme usw. – Tag für Tag. Nimmt man alle öffentlich-rechtlichen Programme zusammen, dann gibt es so viel Gutes, dass der…

ARD EXTRA 14.4.2020
0

Sterbende im Fernsehen – Jetzt haben wir im „Blog der Republik“ einen richtigen Dissens

„Anstalt für andere Meinungen“ nennt sich der „Blog der Republik“. Das ist gut so, und jetzt führen wir es öffentlich vor. Ich, Christoph Lütgert, bin Autor für den „Blog der Republik“, und Klaus Vater ist es auch. Und dem muss ich massiv widersprechen. Seine Philippika gegen einen ARD-Beitrag empfinde ich als unangebracht und unangemessen. Es…

ARD EXTRA 14.4.2020
0

Sterbende im Fernsehen – Intendantin versteht nichts

Der Blog der Republik hatte am 15. April die Berichterstattung in einer ARD- extra- Ausgabe zur Corona- Epidemie als „unerträglich“  bezeichnet. Die Intendantin von Radio Berlin Brandenburg (rbb), die Vorsitzende des Aufsichtsrats von degeto Film Patricia Schlesinger, hat auf  kritische Fragen zu diesem Beitrag geantwortet. Zu erfahren war, dass es kritische Nachfragen aus dem Verwaltungsrat…

ARD EXTRA 14.4.2020
12

ARD-Berichterstattung zu Corona unerträglich

Was die ARD mittlerweile an „Berichterstattung“ über das Corona- Virus und dessen Folgen liefert, das ist teils schier unerträglich. Gestern Abend konnten (von dürfen soll hier keine Rede sein) die Zuschauer des Corona-Extra- Beitrages der ARD (moderiert von der Sportschau-Mitarbeiterin Jessy Wellmer) zuschauen, während und wie ein infizierter Mensch starb. Das ist inakzeptabel. Es war…

Corona und TV
0

Der öffentlich-rechtliche Corona-Overkill

Corona, wir haben es längst begriffen, kann harmlos, sehr schlimm oder auch tödlich verlaufen. Unsere öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten besprühen das Land mit einer Überdosis Corona, die nicht tödlich, aber schrecklich enervierend ist – beim ZDF deutlich schlimmer als in der ARD. Kritiker des öffentlich-rechtlichen Systems fragen schon seit langem, warum wir uns in Deutschland zwei teure…

Testbild
0

ARD und ZDF – Staatsfernsehen die einen, Aufklärer die anderen

Zwei Sendungen, die man archivieren und in Medienseminaren immer wieder vorführen sollte: Die ARD-„Tagesthemen“ und das ZDF „heute journal“ am Tag der Amtseinführung von Annegret Kramp-Karrenbauer als neue Verteidigungsministerin. Die Quintessenz: So unterschiedlich kann öffentlich-rechtliches Fernsehen sein – die „Tagesthemen“ als lamm- oder lahmfrommes Staatsfernsehen, in geistig gebückter Haltung produziert, und das „heute journal“ als…

Peter Merseburger
0

Ein großer Journalist: Peter Merseburger wird 90 Jahre alt

Er gehört zu den wichtigen Publizisten in Deutschland. Mit einem spannenden und ereignisreichen Leben. Er ist ein unabhängiger Geist, der wahrnimmt, aufnimmt, weitergibt und nun, mit 90 Jahren, an seinen Erinnerungen schreibt. Gerd Ruge, Peter von Zahn, Dagobert Lindlau, Claus-Hinrich Casdorff, Dieter Gütt und Hans-Joachim Friedrichs, Peter Scholl-Latour, Friedrich Nowottny und Peter Merseburger sind die…