Schlagworte: Berlin

Barrikade an der Breiten Straße am 18. März 1848.
0

Trotz alledem und alledem … Die deutsche Revolution von 1848 lebt weiter

Das Jahr 2018 wartet mit etlichen deutschen „runden“ Gedenktagen auf: Vor 100 Jahren ging der Erste Weltkrieg zu Ende, die erste deutsche Republik wurde ausgerufen. Seit 100 Jahren haben Frauen das aktive und das passive Wahlrecht. Vor 95 Jahren scheiterte der Hitler-Ludendorff-Putsch, mit dem die Republik beseitigt werden sollte. Vor 80 Jahren erlebte der Terror…

Berlin Brandenburger Tor
0

 Von der Bonner zur Berliner Republik

Was gern vergessen wird: der Beschluss über den Umzug der Bundesregierung von Bonn nach Berlin 1991 war äußerst knapp und wäre ohne die 17 Stimmen der PDS , der gewandelten SED, heute „Die Linke“, vielleicht sogar gescheitert. Insoweit kann man durchaus von einer ersten gesamtdeutschen Entscheidung nach der Vereinigung von DDR und Bundesrepublik sprechen, die…

Museum Alexander König, Bonn Blick von der Empore in den Lichthof des Museums König,
0

Dank an die Bonner Republik

Die Wiege unserer Republik stand in Bonn. Das Museum König mit seinen ausgestopften Riesentieren war der Kreißsaal. Die Hohen Kommissare der Siegermächte, die auf dem Petersberg Quartier bezogen hatten, fungierten als Hebammen eines neuen, nämlich eines demokratischen Deutschlands. Der Neubeginn war wahrlich bescheiden, vorsichtig und zurückhaltend. Dafür stand die Stadt Bonn am Rhein. Aber sie…

Villa Hammerschmidt
0

Früher war alles besser? Anders: Bonn war nicht nur beschaulich – Heftige Debatten über die Ostpolitik, die Nazizeit, die Atomindustrie

Früher war alles anders, vor allem alles besser. Mit diesem leicht dahin gesagten Satz, den man oft hört, wenn man über die Bonner und die Berliner Republik räsoniert, begann Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seine kurze Begrüßungsrede in der Villa Hammerschmidt, dem zweiten Amtssitz des Präsidenten, um eine Gesprächsreihe zum Thema „Von der Bonner zur Berliner Republik-Erinnerungen…

Emmanuel Macron
0

Macron und seine Berliner Fanmeile

Der europafreundliche Emmanuel Macron hatte in Berlin bereits vor seinem erfolgreichen Etappensieg bei der französischen Präsidentschaftswahl eine stattliche parteiübergreifende Unterstützerszene. Und es ist auch politisch höchst verständlich, wenn neben der Union und SPD auch Grüne und FDP darüber erleichtert waren, dass nicht, wie befürchtet, die EU- feindliche Marine Le Pen im ersten Wahlgang an der…

Kerzen
0

Berlin am Tag danach – Blumen, Kerzen, Kränze – Bewaffnete Polizei

Der Breitscheidplatz rund um die Gedächtniskirche ist voller Menschen. Es ist ein wunderschöner Tag. Die Sonne scheint. Keine Wolke am Himmel. Eigentlich sollte hier Weihnachtsmarkt sein. Der fällt auch an diesem Mittwoch aus. Die Buden, Verkaufsstände, die Imbisse sind geschlossen. Um die Kirche herum, an Bäumen, an den Straßenrändern, vor dem Ort des Anschlags liegen…

Berlin Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche
0

Nach dem Terroranschlag von Berlin – Frauke Petry als widerliche Leichenfledderin

Die Toten des furchtbaren Terroranschlags von Berlin sind noch nicht kalt, da stürzt sich AfD-Chefin Frauke Petry als widerliche Leichenfledderin auf sie. Offenkundig ist kein Ereignis schlimm genug, dass auch diese ständig unreflektiert daher schwatzende Frau Petry mal kurz inne hält und damit den Opfern Respekt erweist. Nein, sie muss sofort ihren parteipolitischen Vorteil suchen…

Martin Schulz
0

Ein Europäer in Berlin

Die Amtszeit von Martin Schulz an der Spitze des Europäischen Parlaments geht unwiderruflich zu Ende. Der deutsche Sozialdemokrat hat der europäischen Sache gutgetan, aufrecht, überzeugend, verbindlich. Nun wechselt er in die Bundespolitik und hinterlässt in Brüssel und Straßburg große Fußstapfen. In die wird ein konservativer Nachfolger treten. So ist es zwischen den großen Parlamentsfraktionen abgemacht,…