Schlagworte: CSU

Schlagbaum - Corona
0

Die nationale Falle – Covid 19 und die Maut

Welche Lehren ließen sich schon jetzt ziehen im Kampf gegen das Virus und die  Pandemie Covid 19.  Wie man sieht, nationale Grenzen dicht zu machen, Schlagbäume runter, helfen wohl nicht gegen die virale Durchseuchung der Welt in jedweder Himmelsrichtung. Der Rückfall in nationalistische Kleinstaaterei, hinter einer bewachten Grenze sich sicherer zu wähnen, war wohl eher…

Gerd Müller
0

Ohne Gerd Müller wäre der FC Bayern noch in einer Holzhütte – Der Historiker Hans Woller schreibt über den Bomber der Nation

Die Karriere des Fußballspielers Gerd Müller ist lange vorbei. In den 60er und 70er Jahren war er der „Bomber der Nation“. Nie schoss ein Fußballer mehr Tore als er. In 14 Bundesligajahren traf er 365 mal ins Schwarze. Mittelstürmer war er, kam aus der Provinz Nördlingen in die bayerische Metropole und bildete mit Sepp Maier,…

Seehofer, Söder,
0

Corona-Politik zwischen Maß nehmen und Maß halten – Markus Söder, der Mann für viele Fälle

 Das Buch sollte man lesen, wenn man über die Partei mehr wissen, sie verstehen will. „Die CSU. Bildnis einer speziellen Partei“.  So der Titel eines ziemlich neuen Buches des SZ-Journalisten Roman Deininger. Eine kritische Beschreibung einer Regionalpartei mit mindestens bundespolitischem Anstrich oder Ehrgeiz, ein Werk mit vielen ironischen Zwischentönen, farbig geschrieben. Der Autor ist nah…

Markus Söder
0

Was will Markus Söder?

Als Markus Söder bayerischer Ministerpräsident wurde und in diesem Amt Horst Seehofer ablöste, wurde er nicht so richtig ernst genommen. Das hatte gewiss mit seiner Vorgeschichte zu tun, er war ja mal Generalsekretär der CSU, also solcher eher grobschlächtig unterwegs, was man in anderen deutschen Regionen mit Wadenbeisser beschreiben würde, aber was eben auch zum…

Theo Waigel 1989
0

Gefragt, geehrt, geliebt: Theo Waigel wird 80

Was will man mehr, wenn man 80 Jahre alt wird, wie jetzt am Ostermontag Theo Waigel, der ehemalige CSU-Parteichef und langjährige Bundesfinanzminister unter dem Kanzler Helmut Kohl. Er ist gefragt in der CSU, wo er spürt und hört, dass man ihn mag und respektiert, wo man gelegentlich seinen Rat einholt und befolgt. Das sieht er…

Theo Waigel
0

„Ehrlichkeit ist eine Währung“ eine wahre Autobiographie!

  „Wieder eine Politiker-Biographie!“ mögen viele bei der Meldung, „Theo Waigel hat seine Autobiographie veröffentlicht“, denken.  Achtzig Jahre auf 328 Seiten zwischen zwei Buchdeckeln.  Auch der Zeitpunkt zehn Tage vor seinem 80. Geburtstag passt. Also alles wie schon öfter gehabt. Doch schon der Titel „Ehrlichkeit ist eine Währung“ sollte den geneigten Leser neugierig machen.  Geht…

Wilder Westen
0

Sheriff Seehofers späte Einsicht

Also sprach der Bundesinnenminister Horst Seehofer(CSU): „Deutschland gehört zu den sichersten Ländern der Welt“. Mit dieser erstaunlichen Erkenntnis, kommentierte er die offizielle Kriminalstatistik 2018, die er in Berlin vorstellte. Noch vor wenigen Monaten hätte er noch als CSU-Vorsitzender diese Kommentierung als „Schönfärberei“ missbilligt. Nun aber, als Obersheriff der Republik und Bundesminister des Inneren ohne den…

Elephanten
0

Nüchternes Hochamt

CSU-Parteitage wurden schon immer gerne mit Etiketten versehen. Das „Hochamt für den CSU-Vorsitzenden“, wie das Treffen der rund tausend Delegierten früher gerne genannt wurde, bediente den Mythos und wies etwas Weihevolles auf. Diesmal bot der CSU-Parteitag, auf dem die Nachfolge von Horst Seehofer geregelt wurde, nur eine nüchterne Version  dieses Hochamtes. Keine Jubelstürme, überschaubare „standing…

Volksparteien - Farbenspiele
0

Polit-Astrologen und Volkspartei

Was hat der Führungswechsel bei der CDU mit der These vom Ende der Volksparteien zu tun? Antwort: Das Kopf-an-Kopf-Rennen und das Ergebnis von knapp über 51 Prozent für die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zeigte wie breit das politische Spektrum in der CDU und auch in der CSU noch immer ist. Die Bandbreite der Partei  spricht…

Seehofer, Söder,
0

Man hat sich nicht verhört: Söder lobt Seehofer „Ein ganz Großer in der CSU-Geschichte“

Es wirkt oft wie Kabarett, wenn Politiker verabschiedet werden. Es wird geflunkert, nenne ich es mal höflich, um nicht von Lügen zu reden, dass sich die Balken biegen. Neues Beispiel: Markus Söder und Horst Seehofer waren sich stets in inniger Abneigung verbunden, sie als Gegenspieler zu bezeichnen, ist eher die höfliche Beschreibung eines Verhältnisses, was…