Schlagworte: Erinnerung

John le Carré 2017
0

John le Carré – Kein Nachruf

„Die Entstehungsgeschichte der meisten meiner Bücher liegt für mich mittlerweile im Dunkeln, obwohl das nicht immer so war, aber EIN MORD ERSTER KLASSE hat seinen festen Platz in meinem Gedächtnis,“ schreibt und erzählt John le Carré 1989 und fährt fort: „Es war mein zweites Buch und ich schrieb es im Hochgefühl meines bescheidenen Erfolgs meines…

Straßenschild - Straßenumbenennung
0

Können Straßennamen krank machen?

Was sollen Straßennamen bedeuten? Sollen sie Vorbilder nennen? War Brecht für oder gegen die repräsentative Demokratie? Ist Ernst Moritz Arndt, der „Erfinder“ des Wortes „Erbfeind“ für „die Franzosen“ noch so sehr Vorbild, das eine Schule nach ihm heißen sollte? Sollen Straßennamen Begebenheiten, Ereignisse festhalten? Sollen sie politische Signale aussenden? Unrecht kennzeichnen, Unrecht gut machen? Wie…

Briefe Schreiben
0

Über die Kunst des Briefeschreibens

Beim Erzählen von meinen Leseerfahrungen mit Fontane kam ich darauf, dass ich in seiner Sprache immer wieder Redewendungen finde, die mir von meiner „Berliner Kindheit“ her vertraut sind. Bestimmte Formulierungen sind auch in meine Briefe an die Großeltern eingegangen; diese Briefe, die bei uns manchmal von der ganzen Familie geschrieben wurden, wenn es darum ging,…

Erinnerung
0

Zwei Meister der Erzählkunst: Peter Kurzeck und Marcel Proust

Bei einer Podiumsdiskussion im Kölner Literaturhaus anlässlich einer Gedenkveranstaltung für den verstorbenen Dichter Peter Kurzeck wurde die Frage aufgeworfen, ob sich der Erzählstil Peter Kurzecks mit dem von Marcel Proust vergleichen lässt, wie dies in einigen Feuilleton-Beiträgen offenbar geschehen ist (Kurzeck wurde als hessischer Proust tituliert). Die Antworten der Diskutanten blieben mehr oder weniger im…

Vernichtungslager Auschwitz
0

Die Erinnerung darf nie aufhören

Wenn sich heute die Befreiung des Konzentrationslagers Ausschwitz-Birkenau zum 74. Mal jährt, ist das für viele Menschen ein Anlass, den unvorstellbaren Verbrechen des Holocaust zu gedenken. Millionen Menschen beteiligen sich daran, in Netzwerken wie Twitter oder Instagram kursiert der Hashtag #WeRemember tausendfach. Doch wie selbstverständlich ist dieses Gedenken für Menschen aus Generationen heute noch, die…

Identität, Selbstbild
0

Erinnerung und Sprache

Es könnte interessant sein, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie man von dem erzählen könnte, was einem an Erinnerungen im Gedächtnis ist? Diese Frage stellt sich auch einer der Protagonisten des Romans Perlmanns Schweigen von Pascal Mercier. In einem Beitrag zu einem Kolloquium von Sprachwissenschaftlern schreibt dieser: Ich werde darlegen, dass und in welchem…