Schlagworte: Griechenland

Moria
0

Anschlag auf die Menschlichkeit – Was hätte Norbert Blüm dazu gesagt?

„Anschlag auf die Menschlichkeit“ nannte der frühere Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm einst die „miserablen Zustände“ im griechischen Flüchtlingscamp Idomeni. „Diese Art von Brutalität ist unwürdig der europäischen Kultur“, empörte sich Blüm und schlug sein Zelt neben den Flüchtlingen auf. „Es ist eine Kulturschande.“ Das war im Jahr 2016.  Im April diesen Jahres ist Norbert…

Deutsche Besatzer auf der Akropolis 1941
0

Restschuld – eine unendliche Geschichte?

Was prüft der gute deutsche Beamte zuerst? Richtig! Er prüft, ob er überhaupt zuständig ist und dann ob es materielle und/oder rechtliche Grundlagen für das Anliegen gibt, das da auf seinem Schreibtisch gelandet ist. Regierungssprecher Steffen Seibert seines Zeichens beamteter Staatssekretär hat das Ergebnis eines solchen Prozesses in einem lapidaren Satz zusammengefasst. Demnach ist nach…

Griechische Flagge
0

An deutschem Wesen soll die Welt genesen; in der Tat?

Der neue Schorlau, ein Polit-Krimi über unserer Vorfahren Schuld in Griechenland damals und unsere Verantwortung am Niedergang Griechenlands heute. Ja, die Kontinuität von brutalem Beutezug der Nazi-Wehrmacht, mörderischer Vernichtung griechischer Bürger*innen durch deutsche Soldaten – und der kalt kalkulierten Ignoranz der „Troika“ angesichts einer daraus folgenden massiven Verelendung der griechischen Unter –und Mittelschicht – also…

0

Der verzweifelte Kampf des A. Tsipras – „Failed State“ Hellas?

Gerade jetzt, da Griechenland wieder einmal kurz vor dem finanziellen Kollaps steht, hat eine Westbalkan-Konferenz von zehn Staaten unter Ausschluss Athens in Wien genauso „erfolgreich“ wie skrupellos die Hauptlast der europäischen Flüchtlingskrise auf das wirtschaftlich ausgezehrte Land an der Süd- Ost-Flanke der EU abgewälzt. Der „Failed State“ Hellas wird durch diesen einmaligen Akt europäischer Anti-Solidarität…

Flagge Griechenlands
3

Griechenland auf dem Weg zum EU-Protektorat? Ultimatum zur Zwangsversteigerung von Immobilien

Trotz optimistischer Sprachgirlanden in den Statements zur jüngsten Sitzung der Eurogruppe ließ das eigentlich mächtigste Gremium der EU die Regierung Tsipras wieder einmal demonstrativ an der kurzen Leine zappeln. Schminkt man die höfliche Sprachkosmetik ab, hat die Eurogruppe Tsipras in Wahrheit am Montag ein knallhartes Ultimatum gestellt, „binnen einer Woche“ die Zwangsversteigerung und damit mögliche…

Angela Merkel
1

Gegenwind für Angela Merkel

Eiskönigin der Macht und Physikern der Politik – so oder so ähnlich wurde Angela Merkel in vielen Medien beschrieben. In den Verhandlungen mit dem griechischen Regierungschef Tsipras, nicht nur von seinen Kritikern als Pleitier eingestuft, zeigte sich die Bundeskanzlerin lange Zeit besonders hartnäckig; auf Griechenlands Straßen waren Plakate mit ihr zu entdecken, die – geschmacklos genug – sie…

Flagge der Chrysi Avgi
0

Morgenröte über der Akropolis

So schwer begreifbar es ist, dass der linke Ministerpräsident Alexis Tsipras erneut mit einer Partei des rechten Spektrums zusammengeht, umso bedenklicher ist, dass Rechtsextreme bei den Parlamentswahlen wieder Zulauf bekamen und ein starker Faktor der griechischen Innenpolitik bleiben. Die Partei, die sich Goldene Morgenröte (Chrysi Avgi) nennt, hat 0,7 Prozentpunkte zugelegt und ist mit rund…

2

Tsipras und die Unabhängigen Griechen

Die Linkspartei Syriza gewinnt die Wahl in Griechenland und wird sich nun in eine Koalition mit der rechtspopulistischen Partei der Unabhängigen Griechen begeben. Links mit Rechts mag seltsam klingen, doch ein Blick auf den kleinen Koalitionspartner der Partei von Alexis Tsipras zeigt, dass es nicht ungewöhnlich ist. Alexis Tsipras von der Syriza-Partei gibt sich nach…

Genscher für Neuanfang mit Putin

Am Tag nach dem Tod des großen Egon Bahr fordert Genscher einen Neuanfang mit Putin. So steht es in der „Süddeutschen Zeitung“. Das hätte Bahr gefallen, dass einer der Mitstreiter in der damaligen sozialliberalen Koalition dem Westen rät, dem russischen Präsidenten die Hand zu reichen. Wandel durch Annäherung, das war Egon Bahrs Lösung und natürlich…