Schlagworte: Terror

Rassisten sind hässlich
0

Mehr Mut gegen Rechtsradikalismus! – Für eine starke Front gegen Neonazis –

Das Menschheitsverbrechen Holocaust hat Deutschland eine besondere Verantwortung gegenüber dem Judentum und dem wieder erwachten jüdischen Leben im eigenen Land auferlegt. Der Anschlag von Halle/Saale mit zwei toten Passanten hat einmal mehr gezeigt, dass diese Verantwortung mit einer großen Herausforderung verbunden ist, weil von der rechtsextremistischen Szene ein immenses Gefahrenpotenzial ausgeht, das auch in Westdeutschland…

Roter Knopf
2

WIR BEFINDEN UNS MITTEN IN KRIEGEN!

Wir Deutschen leben längst nicht mehr auf einer fein abgeschotteten Insel der Glückseligkeit. Vielmehr sind wir mit einer Vielzahl von Kriegen konfrontiert. Die Auswirkungen und Konsequenzen sind längst spürbar; sie könnten schon bald noch gefährlicher werden. Stärker als jemals zuvor seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist Deutschland gefordert, sich für friedensstiftende Aktionen zu engagieren….

Mahnmal für Sinti und Roma, Berlin
2

Holocaust-Gedenktag: Auschwitz- die Hölle auf Erden – Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz von der Roten Armee befreit

Der 27. Januar ist seit 1996 – durch eine Proklamation des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog Holocaust-Gedenktag. An diesem Tag wird weltweit  an die  Millionen Opfer des Nazi-Regimes erinnert: Juden, Christen, Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle, politisch Andersdenkende, Männer und Frauen des Widerstands, Wissenschaftler, Künstler und Journalisten, Kriegsgefangene und Deserteure, Greise und Kinder an der…

Hamburg Rote Flora
0

Die Täter von Hamburg gehören bestraft

Das ist schon eine merkwürdige Debatte, die wir da führen nach dem G-20-Gipfel. Schuldige werden gesucht für das Chaos in der Hansestadt, dafür, dass Dutzende Autos in Flammen aufgingen, Geschäfte geplündert, Hunderte von Polizisten verletzt wurden. Worum es ging, ich meine den sogenannten Demonstranten? Wollten sie wirklich nur protestieren gegen die Ungerechtigkeiten dieser Welt, dagegen,…

Ambulances at Russell Square, London after the 2005-07-07 bombings
0

Tiefe Verunsicherung in England – Trauer, Ängste, Entsetzen, Zweifel an Kompetenz von May

Drei Terroranschläge in drei Monaten haben Großbritannien in tiefe Verunsicherung gestürzt. Wenige Tage vor den Unterhauswahlen mischen sich Trauer, Ängste und Entsetzen mit wachsenden Zweifeln an Kompetenz und Redlichkeit der Premierministerin. Theresa May, die nach dem Brexit-Referendum vor einem Jahr antrat und sich als neue Eiserne Lady inszenierte, sieht sich auf der britischen Insel beißendem…

Stop Terror
0

Woher rührt der Hass?

Der Schock nach dem Attentat in Manchester sitzt tief. 22 Tote, zumeist Jugendliche und Kinder, die ein Konzert besucht hatten und dann Opfer eines feigen Mordanschlags wurden, bei dem auch 64 Menschen teils schwer verletzt wurden. Der Täter, ein Brite mit libyschen Wurzeln, hat sich mit der Bombe in die Luft gesprengt. Salman Abedi heißt…

Aktion Respekt und Solidarität
0

Vielfalt und Teilhabe gegen Ungleichheit und Spaltung

Respekt und Solidarität, das ist die Alternative, die der DGB den rechtsextremistischen Tendenzen entgegensetzen will, die sich in unserer Gesellschaft wie ein übles Geschwür verbreiten. In einer bemerkenswerten Veranstaltung am 31. Januar im Düsseldorfer DGB-Haus wurde deutlich, wie wichtig es ist, gegen Menschenfeindlichkeit, Intoleranz, Hass und Gewalt aktiv zu werden. Die Hasspolitik der AfD und…

0

Europa ist schön, mächtig und wichtiger denn je – Über meine Reise von Bonn nach Florenz, über Göttingen, Straßburg und Breisach

Wie (fast) jedes Jahr bin ich auch jetzt in den Weihnachtferien nach Italien gefahren. Dabei ist nichts Sensationelles, das machen die meisten „Emigranten“ der älteren Generationen, die in Deutschland leben, seit Jahrzehnten. Das Jahr, das vor kurzem zu Ende ging, war aber nicht ein „übliches“ Jahr, es war leider deutlich anders gewesen. Für uns in…

Kerzen
0

Berlin am Tag danach – Blumen, Kerzen, Kränze – Bewaffnete Polizei

Der Breitscheidplatz rund um die Gedächtniskirche ist voller Menschen. Es ist ein wunderschöner Tag. Die Sonne scheint. Keine Wolke am Himmel. Eigentlich sollte hier Weihnachtsmarkt sein. Der fällt auch an diesem Mittwoch aus. Die Buden, Verkaufsstände, die Imbisse sind geschlossen. Um die Kirche herum, an Bäumen, an den Straßenrändern, vor dem Ort des Anschlags liegen…