Artikel von Axel Hegmann

Axel Hegmann

Axel Hegmann(68), ein Bürger des Ruhrgebiets aus Hattingen, war 20 Jahre Tour-Agent vieler Literaten und anderer Kulturschaffender wie Rolf Hochhuth, Werner Schneyder, Georg Kreisler und Dieter Hildebrandt, der beste deutsche Kabarettist. Hegmann betreut heute noch u.a. Barbara Auer, Walter Sittler, Günther Maria Halmer und Robert Atzorn.


Glsbild "Letztes Abendmahl"
2

Dolchstoßlegende X.0

Noch nie ist eine glanzvolle Epoche, wie die des Langzeit- Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich in Thüringen, durch schnöden Verrat einer Volksverräterin – ausgeführt in fremdem Lande – (Südafrika) so abrupt gestoppt worden. Und deshalb ist es rechtens, daß deutsche Patrioten in Karlsruhe gegen diesen linksgrünversifften Dolchstoß Klage erheben. Bildquelle: Pixabay, Bild von Dorothée QUENNESSON, Pixabay License

Fußball und Corona - Symbolbild
0

Fußball-Liebe hat auch Grenzen

Mein EM- Fazit:Ich war und bin bis heute ein vehementer Gegner dieses Spektakels, in dem dem Virus mehr Chancen gegeben wurden als dem Sieger Bella Italia, denen ich trotzdem von Herzen gratuliere, weil sie es einfach verdient haben. Eine geldgeile, in sich geschlossene Gesellschaft, die sich ihre Unbestechlichkeit dadurch erhält, daß sie lukrative Verträge schließt…

Sich übergebender Kürbis
2

Abwasserjournalismus

Ich habe mich hier früh geoutet, daß ich im September die Grünen zu wählen gedenke. Ich hätte ursprünglich Robert Habeck als Kandidaten lieber gesehen, habe mich aber auch nicht anders entschieden, als es Annalena Baerbock wurde. Und, das mag jetzt womöglich pathetisch klingen, aber nach der permanenten Hatz auf sie: Jetzt erst recht!Selbst kluge Freunde…

rostender Oldtimer
0

Alte Liebe kann auch rosten

Die erste große Liebe im realen Leben eines Mannes meines Alters (69) ist in der Regel ein Playboy- Model, eine Tanzstunden- Partnerin oder die Mischung aus beiden (in der Phantasie) gewesen. In der Politik, für die ich mich früh interessierte, war es eine Partei, die damals, Ende der 60er und dann in den frühen 70ern…

Gealt gegen Studenten und Protestierende beim Schahbesuch am 2. Juni 1967
0

2. Juni 1967

54 Jahre ist es her.In der Deutschen Oper Berlin lauschten Bundespräsident Heinrich Lübke, der Regierende Bürgermeister Heinrich Albertz und Schah Mohammad Reza Pahlavi mit Gattin Farah, die (wie ihre Vorgängerin Soraya) das Überleben von Edelblättern wie „Heim und Gemüse“ sicherte, den Klängen der „Zauberflöte“. „In diesen heil’gen Hallen kennt man die Rache nicht“ hörten sie…

Paps Franziskus Figur am Kölner Dom
0

Es muss etwas geschehen!

Man soll über Namen ja keine Witze machen (denn die kann sich keiner aussuchen), aber trotzdem entbehrt es nicht einer makaberen Komik, daß die zwei Hauptbeschuldigten im kölsch- katholischen Kinderschänder- Klüngel tatsächlich Puff und Schwaderlapp heißen. Franziskus, übernehmen Sie! Bildquelle: Doppelklecks, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

0

Kandidatur Maaßen – Der neue „völkischen Flügel“ der CDU als Walhkampfstrategie

Es gab diese Zeiten in der CDU der 1960er und 70er, in denen man auf die Möglichkeit, daß Herr Maaßen für sie im Bundestag sitzen könnte, mit gleichgültigem Achselzucken reagiert hätte. Warum sollte das so etwas besonderes sein bei Gestalten wie aus einem Gruselkabinett, die da hießen:Windelen, Dregger, Filbinger, Kiesinger, Abelein, Wohlrabe und Todenhöfer (die…