Artikel von Martin Schmuck

Martin Schmuck

Als Journalist arbeitete Schmuck für die DPA und den WDR und leitete das ZDF-Landesstudio NRW in Düsseldorf bevor er Sprecher des Bundesfinanzministers unter Peer Steinbrück wurde. Heute ist der Autor Kommunikationsberater.


Thyssen-Krupp
0

Thyssen-Krupp – ein Leerstück

Thyssen-Krupp. Das ist das neueste düstere Kapitel aus dem Leer-Buch deutschen Managementversagens. Die Stahlallianz mit dem indischen Konkurrenten Tata ist abgesagt, auch die geplante Zweiteilung des Konzerns in eine Industrie- und Werkstofftochter ist passe. Der Schuldige schon am öffentlichen Pranger: Die Europäische Kommission mit ihrem Widerspruch  gegen die Fusion. Das ist wiederum ein klassischer Fall,…

Distanz, Symbolbild
0

Kevin allein zuhause

Kevin allein zuhause. Dieses Gefühl stellt sich ein angesichts des großen Schweigens der SPD-Spitze zu den Gesellschaftsentwürfen des Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert und der teils polemischen Kommentierung aus den Hinterbänkler- und Gewerkschaftskreisen. Dass Union und Medien auf Kühnert einschlagen werden, war zu erwarten. Sicher sind  die Forderungen nach Vergesellschaftung  von Autofabriken oder Wohnungsmarkt nach dem Zusammenbruch…

Des Kaisers neue Kleider
0

Wo bleibt die SPD?

Es  gibt in diesen Landen eine Partei, deren geschichtliche Größe durch mittlerweile chronische Schwindsucht hingerafft  zu werden droht. Die SPD und Ihre Führungskräfte führen  dem Volk seit Monaten  das Märchen vom Kaiser mit den neuen Kleidern vor. Von Wahlniederlage zu Wahlniederlage präsentieren sie den Bürgern immer entblöstere Leerformeln vom künftigen Glück in ferneren Zeiten. Man…

Start - Ziel
0

Alles hat ein Ende – nur die Merkel hat zwei

Der Kampf ist vorbei, eine Epoche neigt sich dem Ende zu. Die Schlacht beginnt. Angela Merkel wird zur Geschichte.  Wahlen stehen schon nächstes Jahr wieder an und die wollen gewonnen werden. Auch hanseatische Vorschusslorbeeren verwelken schnell. Martialisch bzw. historisch gefärbt sind teilweise die Begrifflichkeiten, die die Berichterstattung über den CDU-Parteitag in Hamburg begleiten. Fakt ist:…

Andreas Nahles
1

Die AFD freut sich über alle Maassen – Nahles muss zurück treten

Ein wenig Sarkasmus darf bleiben, trotz des abgrundtiefen Berliner Schmierentheaters in der Causa Maaßen. Die AFD darf sich weiterer Wahlerfolge angesichts der vor sich hin  dilettierenden GroKo sicher sein. Sie darf sich sogar – und dieses Wortspiel sei erlaubt – dabei  über alle Maassen freuen. Nun soll jener,  über dessen Fehlverhalten auch an dieser Stelle…

Chemnitz
0

Die Entfremdung der Gesellschaft

Es ist in diesen Tagen viel von Fremdenfeindlichkeit die Rede, Chemnitz ist zum Inbegriff für Hass und Neonazismus geworden. Im Westen der Republik sind die Schnellanalysen über die da im Osten im Umlauf, wer seit 1933 in der Diktatur, ob braun oder rot, lebt, der muss ja zur politischen Dumpfbacke geboren sein. Verständnis darf  und…

Thyssen-Krupp
0

Thyssen-Krupp. Wieder droht deutsche Industriegeschichte um ein weiteres fatales Kapitel bereichert zu werden.

Nach Borgward, Grundig oder AEG sieht es so aus, als ob ein weiteres deutsches Vorzeigeunternehmen seinem Ende entgegen steuert. Der Vorstandsvorsitzende Hiesinger und der Aufsichtsratsvorsitzende Lehner werfen innerhalb weniger Tage die Brocken hin, angeblich genervt von zwei ausländischen Investoren und der irrlichternden Vorsitzenden der mächtigen Kruppstiftung, Ursula Gather, der Rektorin der Dortmunder Universität. Sie war…

Willy Brandt
0

Arsch hoch – Zähne auseinander

Das Kölner Motto hätte sich mancher für die SPD nach den Niederlagenserien von Landtags- und Bundestagswahlen gewünscht. Ein Ideenfeuer, ein jetzt erst recht, einen programmatischen Ruck, die Befreiung aus machtversessener Leere, doch ihr geht’s wie der Deutschen Bank: Der SPD fehlt das Geschäftsmodell, ihr Führungspersonal ist verbraucht und selbst die jüngste groß angelegte Fehleranalyse kommt…