Artikel von Matthias Epkes

Matthias Epkes

studiert an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf den Master für Politische Kommunikation. Der gebürtige Ostfriese und bekennende Veganer befasst sich besonders mit politischen, ökologischen und ernährungstechnischen Themen


Garzweiler
0

Kohlekommission – Folgt dem Kohle-Ausstieg nun das große Nichtstun?

Endlich, endlich gibt endlich ein Datum, scheint man zu denken nach der langen Hängepartie um den Kohle-Ausstieg. Dem kurzen Gefühl der Erleichterung folgt allerdings sofort die Sorge vor kollektivem Nichtstun. Bereits in anderen Branchen zeigt sich eine gewisse Renitenz  gegenüber Umwelt- und Klimamaßnahmen. Das wäre im gesellschaftlichen Groß-Projekt Energiewende eine Katastrophe. Es ist ein seltsames…

2

Tsipras und die Unabhängigen Griechen

Die Linkspartei Syriza gewinnt die Wahl in Griechenland und wird sich nun in eine Koalition mit der rechtspopulistischen Partei der Unabhängigen Griechen begeben. Links mit Rechts mag seltsam klingen, doch ein Blick auf den kleinen Koalitionspartner der Partei von Alexis Tsipras zeigt, dass es nicht ungewöhnlich ist. Alexis Tsipras von der Syriza-Partei gibt sich nach…

Urinal mit Tor
2

Nudging: Wenn wir etwas wollen sollen

Energie sparen, Organe spenden oder ins Urinal pinkeln – und nicht daneben. Dinge, die ein jeder befürwortet, deren Einhaltung anscheinend nicht besonders vielen Leuten wichtig ist. Die Regierung will helfen und den Bürgern einen Anschubs geben – mit Nudging. Doch darf sie das? Eine kleine Diskussion zwischen gesellschaftlicher Notwendigkeit und überflüssiger Bevormundung. Der Anfang dieses…

0

CO2 einsparen mit Lebensmitteln

Was der Staat nicht kann, sollte der Verbraucher schon lange hinkriegen: CO2-Emissionen einsparen. Ob im Verkehr oder beim Heizen – die Möglichkeiten sind vielfältig. Dabei wird oft ein Bereich ausgeklammert: Lebensmittel. In Supermärkten räumen die Mitarbeiter die Ware schon Tage vor dem Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) aus und schmeißen es weg. Denn der Kunde möchte…

Garzweiler
1

Energiewende in Deutschland: Eine Frage der Kohle.

Kohle wird oft synonym für Geld verwendet. Für die Energiewende wird derzeit vor allem beides gebraucht. Oft diskutiert werden die steigenden Kosten sowie die EEG-Umlage – den boomenden Energieträger Kohle vergessen dabei viele. Greenpeace hat hierzu vor einigen Wochen mit einer Aktion auf dem Dach des Willy-Brandt-Hauses mediales Aufsehen erregt. Sie machte auf die kohlefreundliche…