Artikel von Peter Ruhenstroth-Bauer

Peter Ruhenstroth-Bauer

....ist Rechtsanwalt und Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe (www.uno-fluechtlingshilfe.de), dem deutschen Partner des Flüchtlingshilfswerkes der Vereinten Nationen (UNHCR). Zuvor war er u.a. Stellvertretender Chef des Bundespresseamtes und als Staatssekretär im Bundesfamilienministerium. Er ist Lehrbeauftragter für Politische Kommunikation/Regierungskommunikation an der Universität Potsdam und der Hochschule Magdeburg.


Website UNHCR
0

Auf dem Weg zu internationaler Solidarität: Der globale Pakt für Flüchtlinge

Mitte Dezember wird der Hohe Kommissar für Flüchtlingsfragen, Filippo Grandi, der Generalversammlung der Vereinten Nationen den globalen Pakt für Flüchtlinge zur Abstimmung vorlegen.  Neben dem bei uns viel diskutierten Migrationspakt, ist es das Ziel dieses zweiten Pakts, die Verantwortung und die Lasten der Aufnahme von Geflüchteten in der Staatengemeinschaft ausgewogen zu verteilen. Drei Jahre nach…

0

Tag des Flüchtlings: Zur Situation der Geflüchteten bei uns und die Anforderungen an Europa

Noch nie zuvor waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht. Die in vielen Krisengebieten eskalierende Gewalt hat mittlerweile rund 68.5 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen.  Ein Beispiel dafür ist der Jemen. Ein von Krieg und Hunger gebeuteltes Land, in dem mehr als 22 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen sind. Die erneute Präsenz…

Boootsflüchtlinge
0

20.Juni: Weltflüchtlingstag – Kommen wir wirklich an unsere Grenzen?

Die plötzlichen und langandauernden Fluchtbewegungen Richtung Europa haben insbesondere das rechte Parteienspektrum in Deutschland auf den Plan gerufen. Da wird von „Asylflut“ oder auch „Asyltourismus“ gesprochen. In der Bundesregierung wurde der mögliche Show-down zwischen Kanzlerin und Bundesinnenminister erst einmal verschoben. Es wird lautstark über sogenannte Ankerzentren, nationale oder europäische Lösungen, den Masterplan des Bundesinnenministers und…

Kampagne "Schenken Sie Schutz"
1

Winter im Nahen Osten: extreme Kälte bedroht Millionen Flüchtlinge – UNO-Flüchtlingshilfe startet Kampagne „Schenken Sie Schutz“

Der jetzt anbrechende Winter bedeutet für Millionen Geflüchteter aus dem Irak und Syrien wieder einen zusätzlichen Kampf ums Überleben. Für viele Flüchtlinge wird dies bereits der siebte Winter in Folge sein. Inzwischen leben im Nahen Osten fast 15 Millionen syrische und irakische Flüchtlinge und Binnenvertriebene. Durch die extreme Kälte, den Schnee und die schweren Regenfälle…

Einsätze UNHCR Flüchtlingshilfe
0

Krieg und Gewalt aber auch Naturkatastrophen und Umweltzerstörung  sind weltweite Fluchtursache

Mit einer Million Geflüchteter vom Südsudan nach Uganda hat Filippo Grandi, der UN-Flüchtlingskommissar, aktuell einen traurigen Rekord verkünden müssen. Die am schnellsten wachsende Flüchtlingskrise der Welt entstand im vom Krieg zerstörten Südsudan. Das Nachbarland Uganda nimmt die Menschen auf und gibt ihnen, so gut es geht, und mit Unterstützung des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR), Schutz. 85 Prozent…

Syrien-Flüchtlinge, Copyright: UNHCR/S. Malkawi
0

20. Juni Weltflüchtlingstag.: UNO-Flüchtlingshilfe: „Wir stehen zusammen – #WithRefugees“

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) veröffentlicht jedes Jahr zum Weltflüchtlingstag am 20.Juni die Weltjahresstatistik „Global Trends“: Ende 2016 waren 65,6 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht – 300.000 Menschen mehr als im Jahr zuvor. Damit wird deutlich, welch enorme Zahl von Menschen weltweit Schutz benötigen. Noch nie waren so viele Menschen von Flucht und…

Logo PULSE of EUROPE
5

Der Pulsschlag für Europa – Mit dem Erfolg wächst die Kritik

Die überparteiliche Bürgerbewegung #pulseofeurope hat von Woche zu Woche mehr UnterstützerInnen. Waren es Anfang Februar rund 1000, sind es Ende März schon rund 45.000 Demonstranten bundesweit, die sich in mittlerweile über 60 Städten in Deutschland und 15 Städten in zehn europäischen Nachbarländern, sonntags um 14:00 Uhr für eine Stunde zur europäischen Idee bekennen. Je mehr…

Aktion "Gesicht zeigen"
0

Internationale Wochen gegen Rassismus 13.-26.März 2017: Populismus, Politik und Propaganda – Gesicht zeigen für Pressefreiheit

Die Nachrichten über die in Deutschland immer noch sehr engagierten ehrenamtlichen Unterstützer für Flüchtlinge sind längst aus den Schlagzeilen verschwunden. Stattdessen sind rechtsextremistische Übergriffe und Attacken gegen Flüchtlinge und Ihre Unterstützer in Deutschland an der Tagesordnung. Wir erfahren beinahe täglich über neue ganz konkrete Bedrohungen von Bürgermeistern, Angriffe auf Wahlkreisbüros von Politikern, gegen Helfer. Aber…

Nazi-Kürzel
0

Auto-Wunschkennzeichen mal ganz anders

Umfragen bestätigen es jedes Jahr: Es ist und bleibt der deutschen liebstes „Kind“: das eigene Auto. Längst gehört dazu ein individuelles Kennzeichen. Die persönlichen Initialen des Halters, besser noch die der Partnerin oder des Partners oder in Berlin ganz profan und trotzdem bei BMW-Fahrern besonders beliebt: B-MW. Über 50% der deutschen Autofahrer wünschen sich mittlerweile…