Artikel von Rotger Kindermann

Rotger Kindermann

Journalist seit 1970 in Köln und Bonn. Heute freier Korrespondent beim „Luxemburger Wort“, „Der Mittelstand“ u.a. Ehrenämter: Stv. Vors. der Jounalistenvereinigung der dt. Handwerkspresse; Mitglied der Kommission „Redaktion“ im Verband Dt. Zeitschriftenverleger (VDZ); Präsident der Vereinigung Europäischer Journalisten (VEJ), 1994-2010; Seither VEJ-Ehrenpräsident; Vizepräsident der European Journalists Ass. (EJ), seit 2003 Stv. Vors. Verein Internationale Krankentransporte (VIK); Sachkundiger Bürger Stadt Neuss (Komm.f.Partnerstädte) + Rheinkreis Neuss (Kulturausschuss); Leiter des AK-Europa der CDU-Neuss


Impfung gegen Corona
1

Nichts wird gut im Land der Bedenkenträger

Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie wird offenkundig, wie sehr Deutschland ein Land der Bedenkenträger ist. Jetzt, wo Arztpraxen und Betriebsärzte den Impfprozess beschleunigen sollen, melden sie sich schon wieder zu Wort: Es sei nicht mehr gewährleistet, dass die für Impfzentren geltenden Priorisierungen nach Alter, Indikation, etc. eingehalten würden. Das könne man nicht kontrollieren. Auf jeden…

Screenshot Mitternachtsspitzen
3

Mitternachtsspitzen, WDR, 6. Februar 2021: Wo ist die Mischung aus Leichtigkeit und Bissigkeit geblieben?

Mitternachtsspitzen-Konsumenten werden nach der letzten Sendung echte Sehnsucht nach Becker, Schmickler, Knebel/Lyko & Co. gehabt haben. Offenbar will uns das neue Team mit Belehrungs-Comedy bespielen, zu viel moraltriefende Texte, meist Gag-frei und lustlos vorgetragen. Zu Ende ist die herrliche Mischung aus Leichtigkeit und Bissigkeit, die typisch rheinische Art, das aktuelle Geschehen satirisch-kritisch zu betrachten. Nachfolger…

0

Ein Stopp-Signal für Polen und Ungarn

Nichts ist beim Brexit-Konflikt endgültig entschieden, da türmen sich schon wieder Sturmwolken am Himmel der Europäischen Union auf. Polen und Ungarn haben gegen die Verabschiedung des EU-Haushalts und der Corona-Hilfen ihr Veto eingelegt. Sie wollen verhindern, dass die Auszahlung von Finanzmitteln mit der Einhaltung von Rechtsstaatsprinzipien gekoppelt wird. In Warschau und Budapest wird nun die…

Trumpismus - Symbolbild
0

Wenn Populisten Parteien kapern – Der Trump-Spuk ist nicht vorüber

Wenn Populisten Parteien kapern – Der Trump-Spuk ist nicht vorüberDie US-Fernsehanstalten haben Trumps Abwahl als erste bekannt gegeben. Kein nationaler Wahlleiter, keine neutrale Institution, kein überparteilicher Politiker, nein, es waren die Medien, die nach einer dramatischen Stimmauszählung Jo Biden zum Wahlsieger kürten! Trumps verhasste Medien – sogar Fox News war dabei – haben im entscheidenden…

Zerbrochene Scheibe
0

Europa wird beschädigt

Die Europäische Union wird nach der Corona-Krise eine andere sein. So viel steht schon fest, nur das Ausmaß des Schadens ist noch nicht abzuschätzen. Statt europaweiter Koordination erleben wir politische Alleingänge, gegenseitige Schuldzuweisungen, Grenzschließungen. Extrem besorgniserregend ist die Entwicklung in Ungarn. Viktor Orban nutzt dort die Pandemie schamlos, um das Parlament zu entmachten, die Meinungsfreiheit…

Baumhäuser HAmbacher Forst
0

Kommt jetzt eine DIN-Norm für Baumhäuser?

Baumhäuser waren bisher luftige Plätze für Kinder, gebaut zum Herumtoben und Klettern, ideal für‘s Abendteuer in der Natur. Diese Arglosigkeit wird ihnen gerade genommen, sie sind nun Streitobjekt zwischen Landesregierung und Opposition, Gegenstand von Gutachten, Thema für Medien, Aufreger im Internet. Bisher hat die Bürokratie unsere Baumhäuser verschont, für ihre Errichtung gibt es noch nicht…

EU-Flagge
1

Brüsseler Personalpaket nicht torpedieren

In Anbetracht auseinanderstrebender Interessen in Europa kann man das Brüsseler Personalpaket als politisches Wunder bezeichnen. Worauf sich der Europäische Rat geeinigt hat, ist ein ausgewogener Vorschlag, der die vielen nationalen, kulturellen und parteipolitischen Interessen zusammenbindet. Und genau darum geht es in der Europäischen Union. Für das sog. „Spitzenkandidaten-Prinzip“ ist Europa noch nicht reif, solange es…

Düsseldorfer Leizsätze
0

70 Jahre Düsseldorfer Leitsätze – Wie wird die CDU ihren Markenkern weiterentwickeln?

Als Kevin Kühnert Anfang Mai die Enteignungsdebatte von Wohnimmobilien lostrat (und BMW gleich mit verstaatlichen wollte), da war die Empörung heftig. Die SPD diskutiere über eine Rückkehr zum Sozialismus, meinte die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer. Der Wohnungsmangel sei nur mit einer Antwort zu bekämpfen, und „sie heißt Soziale Marktwirtschaft“. Da war sie endlich wieder, die scharfe…