Schlagworte: Klimawandel

Logo Fridays for Future
1

Zum globalen Streik der Fridays for Future – Bewegung am 25. September 2020

„Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach, wir Armen!“1808 ― Johann Wolfgang von Goethe Der Widerstand für unser Klima der Fridays for future – Bürger*innen und der Widerstand gegen den Horror der waffenstarrenden Todesindustrie – gehören zusammen. Denn – Beide Bedrohungen – die Treibhausgase und die kranken Kriege – resultieren aus ein und derselben…

Trinkwasser
0

28. Juli 2020: Zehn Jahre „UN-Menschenrecht auf Wasser“. Eine Erfolgsgeschichte?

Hierzulande eine Selbstverständlichkeit, in vielen Regionen der Erde nach wie vor unerreichbar: Der Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitärversorgung. Mehr als zwei Milliarden Menschen fehlt es an sauberem Trinkwasser und mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu sicher bewirtschafteten Sanitäranlagen. Heute vor 10 Jahren, am 28. Juli 2010, hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit…

Trockenheit
0

Ländlicher Raum braucht klimarobusteres Wassermanagement

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) rät zu einem Paradigmenwechsel beim Wassermanagement im ländlichen Raum. „Die anhaltende Trockenheit der letzten Jahre macht es erforderlich, das Wasser in der Landschaft zu halten und Fließgewässern ausreichend Raum zu geben“, sagte Alexander Bonde, DBU-Generalsekretär bei der Jahrespressekonferenz, die erstmalig per Videokonferenz stattfand. In Zeiten von Hitze, Dürre und Starkregen,…

IG Metall Hochhaus
0

Als wenn Autoprämien nötig wären – Streit zwischen SPD-Spitze und IG Metall

Manches erinnert mich beim Streit zwischen der SPD-Spitze und der IG Metall an frühere Kämpfe in den Kohleregionen, vor allem im Ruhrgebiet. Da wurde über Jahrzehnte die Kohleförderung mit öffentlichen Mitteln, also Steuergeld gefördert, um Arbeitsplätze zu erhalten. Schon damals wurden Stimmen laut, die die Richtigkeit einer solchen Politik bezweifelten, weil das Festhalten an einer…

Karl Marx
0

Mehr Streit! Die Zeit des politischen Corona-Burgfriedens ist vorbei. Linke Parteien müssen für echte Reformen kämpfen, sonst droht ein fatales Weiter-so.

Gastbeitrag aus IPG Internationale Politik und Gesellschaft von Catrina Schläger Seitdem die Corona-Pandemie das politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in ein Stillleben verwandelt hat, ist es auch sehr ruhig in den Parlamenten geworden. In der akuten Krisenreaktion rückten Regierungs- und Oppositionsparteien eng zusammen und trugen weitreichende Notstandsgesetze, die tiefgreifende Einschnitte in Grundrechte erlaubten, gemeinsam. Im…

0

DER KLIMAWANDEL – EIN PLANETARISCHER VIRUS

Die globale Ausbreitung des Corona-Virus zeigt die Verletzlichkeit des menschlichen Lebens. Sie verändert die Wirklichkeit radikal. Heute trifft die Pandemie alle Länder und damit unseren Planeten insgesamt, während früher die Folgen derartiger Krankheitserreger meist regional begrenzt blieben. Doch mit der Globalisierung der Märkte verschmilzt unsere Welt zu einem einzigen Ort, der sich nun, um globale…

Weltwassertag - Symbolbild
0

Weltwassertag: Wasserversorgung ist sicher, nicht aber risikolos!

In der aktuellen Krise rückt Verborgenes in den Vordergrund. Dinge, die bisher kaum wahrnehmbar waren, können unvermittelt zum Hype werden. Das Aufeinandertreffen von dringenden Bedarf und befürchteten Engpässen löst unbekannte Ängste aus. Klinikbesucher sind bisher achtlos an den Desinfektionsspendern vorbeigegangen. Wegen Corona werden sie geplündert. Welche Rolle spielte bisher das Toilettenpapier? Corona leert plötzlich die…

Gegen Rassismus
0

Der Kampf gegen Rechts und die Schwäche der SPD

Endlich erkannt! Selbst Polizei oder Justiz mag nicht mehr von bedauerlichen Einzelfällen reden. Der Terror von Rechts scheint also auch in den Sicherheitsbehörden endlich ernst genommen zu werden. Die Justizministerin will das Waffenrecht verschärfen, nach dem Mord in Kassel und dem Überfall auf die Synagoge in Halle soll nun auch das Netz, als Verteiler von…

NRW-Umweltministerin Heinen-Esser
0

NRW-Umweltministerin im Gespräch mit dem Blog der Republik – „Kein Platz für noch mehr Autos“

Die umstrittene Umweltspur in Düsseldorf wirkt nach Einschätzung der nordrhein-westfälischen Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) erfolgreich zur weiteren Reduzierung der Stickstoffdioxid-Belastung, sagte die Ministerin im Gespräch mit dem Blog der Republik. Die Werte seien nach vorläufigen Werten im Jahresvergleich 2018/2019 um acht Mikrogramm gesunken. Noch ist unklar, wie hoch der Anteil wirklich ist, der auf die…

Wegende
0

Warum stehen wir uns in der Bundesrepublik ständig selbst im Weg?

Seit Monaten ist zu lesen und zu hören, dass „die Politik“ entschlossen gegen das drohende Desaster durch Klimaveränderungen vorgehen müsse. So auch jüngst zum Beispiel der Präsident  der deutschen Chemiker- Gesellschaft Professor Dr. Schreiner. Und ich frage mich: Welche Politik und welche politisch Verantwortlichen sind da gemeint? Meint man die Politik der Bundesumweltministerin Schulze, die…