Artikel von Friedhelm Ost

Friedhelm Ost

leitete die ZDF Wirtschaftsredaktion, bevor er unter Helmut Kohl Regierungssprecher und schließlich CDU-Abgeordneter im Bundestag wurde. Heute ist Ost weiter als Journalist und in der Politik- und Wirtschaftsberatung tätig.


Merkel Raute - Wer übernimmt?
0

CDU-VORSITZ: MERZ ODER AKK ?

Nichts ist sicher – und nicht einmal das ist sicher. Bis zum Bundesparteitag der CDU am 7. Dezember in Hamburg ist in der Tat niemand sicher, wer den Parteivorsitz in der Nachfolge von Angela Merkel übernehmen wird. Alle Umfragen im Allgemeinen und bei CDU-Anhängern im Besonderen sind mehr oder weniger wertlos, denn es sind die…

Krise der Deutschen Bank
0

Deutsche Bank: Besuch vom Staatsanwalt

Den einst so starken und stolzen deutschen Banken geht es schlecht. Das gesamte Geldgewerbe befindet sich seit über einem Jahrzehnt im Umbruch. Große Institute wie etwa die Dresdner Bank sind inzwischen völlig vom Markt verschwunden; viele mussten fusionieren, um überhaupt das Überleben zu sichern. Der Wind des Wettbewerbs bläst den Banken scharf ins Gesicht. Die…

Verleihung des Internationalen Demokratiepreis Bonn
0

Leymah Gbowee: Die Freiheitskämpferin aus Liberia

Lange Zeit wurde Afrika als der verlorene Kontinent bezeichnet. Immer wieder wurden und werden aus verschiedenen der 54 afrikanischen Staaten, in denen heute über 1,3 Mrd. leben und schon bald fast 2 Mrd. Menschen gezählt werden, Kriege und Konflikte gemeldet. Stammeskämpfe, Unterdrückung durch Diktatoren, marodierende Terroristen und viele andere schreckliche Entwicklungen werden aus verschiedenen afrikanischen…

Pflegenotstand
0

Pflege-Notstand: Droht eine Katastrophe ?

Karin Maag, Mitglied des Bundestages und gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, verkündetet stolz vor der Verabschiedung des Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals, dass in Altenheimen 13.000 zusätzliche Stellen für die medizinische Behandlungspflege geschaffen werden sollen. Das wären in der Tat 5.000 mehr als im Koalitionsvertrag der GroKo angekündigt. Die Finanzierung wird über die Krankenversicherung erfolgen. Weitere…

Nord Stream 2 Werbetour
0

Neuer Streit um’s Russengas

Seit zwei Monaten werden bereits die mit Beton ummantelten Stahlröhren, durch die bis zu 55 Milliarden Kubikmeter Gas aus Russland nach Lubmin bei Greifswald transportiert werden sollen, in der Ostsee verlegt: Die neue Gaspipeline Nord Stream 2 mit einer Länge von 1.230 Kilometer soll die bereits vor Jahren gebaute Nord Stream-Pipeline erweitern, sodass sich die…

Hans-Georg Maaßen
0

Endlich Schluss mit Maaßen

Was sich in den letzten Monaten mit dem Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV)abspielte, erschien wie eine „never ending story“. Doch nun ist endlich Schluss mit Hans-Georg Maaßen, der sich mit öffentlichen Äußerungen wichtig tat und mit Kritik an Politikern wie Journalisten nicht gerade zurückhielt. Mit einer ersten Rochade wollte der zuständige Bundesminister Horst Seehofer…

China-Deutschland Symbolbild
0

Chinas Suche nach Partnern

Die politische und wirtschaftliche Weltordnung befindet sich in einem großen Wandel. US-Präsident Donald Trump wirbelt mit seiner unorthodoxen und unberechenbaren Politik alles durcheinander, erklärt die Partner von gestern heute zu Feinden der USA, verordnet Handelsrestriktionen und setzt mit allem auf „America first“. Die Irritationen darüber haben stark zugenommen – in Europa, Russland, Japan und insbesondere…

Horror
0

Geschäfte mit Mördern?

Die Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Union (CDU), Angela Merkel, hat Klartext gesprochen: Mit etwas Verspätung und nach reiflicher Überlegung will sie nun alle deutschen Waffenexporte nach Saudi-Arabien stoppen. Zugleich verurteilte sie die hinterlistige und unbegreifliche Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul in aller Schärfe. Dies Signal aus dem politischen Berlin war längst…

Dunkle Wolken am Wirtschaftshimmel
0

DUNKLE WOLKEN AM WIRTSCHAFTSHIMMEL

Die Aktienbörsen gelten seit langem als die besten Stimmungsbarometer, wenn es um die zukünftige Entwicklung des Wirtschaftsklimas geht. Die Zeichen in New York und Tokio, in Frankfurt und London stehen auf Veränderung, auf Sturm und Niederschläge. Weltweit kündigt sich ein globales Tief an, das über kurz oder lang auch die deutsche Volkswirtschaft erfassen wird: Denn…

Spielsteine
0

BITTERE AUSSICHTEN FÜR VOLKSPARTEIEN

Am nächsten Sonntag wird im Freistaat Bayern gewählt. Zwei Wochen danach wird die Landtagswahl in Hessen stattfinden. Die Umfragen für die CSU und CDU sehen nicht gut aus, die für die SPD indessen noch viel schlechter. 33 oder selbst 36% für Söder und seine Christsozialen wären ein bisher nie erlebter Absturz, für die gefühlte „Staatspartei“…