Artikel von Friedhelm Ost

Friedhelm Ost

leitete die ZDF Wirtschaftsredaktion, bevor er unter Helmut Kohl Regierungssprecher und schließlich CDU-Abgeordneter im Bundestag wurde. Heute ist Ost weiter als Journalist und in der Politik- und Wirtschaftsberatung tätig.


Fragezeichen Türkei
0

GEFÄHRLICHE KRISE AM BOSPORUS

Niemand hat ein Interesse an einer wirtschaftlichen Destabilisierung der Türkei, so hat es gerade Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt. Doch die Fahrt ins Krisental ist seit langem im Gange und hat sich in den letzten Wochen dramatisch beschleunigt. Nur der Präsident der Türkei, Recep Erdogan, will dies einfach noch nicht wahrhaben. Vielmehr versucht er mit lauten…

Windenergie_Trassen
0

Lange Leitung beim Strom

Die großen Konzerne wie VW, Daimler, BASF, Bayer und einige andere sind landauf, landab bekannt. Doch rund 90 % aller Firmen unserer Republik zählen zum Mittelstand – zum Handwerk und Handel, zur Industrie und zum Gewerbe sowie insbesondere zum vielfältigen Dienstleistungsbereich. Mahnungen zum Mittelstand Viele dieser mittleren und kleinen Unternehmen sind die „hidden champions“ mit…

arm und reich
0

Schieflagen in der Sozialpolitik

Rund 1 Billion Euro, also 1.000 Milliarden werden in diesem Jahr für Sozialleistungen in Deutschland ausgegeben. Das ist ein neuer Rekord. Jahr für Jahr gab es einen Anstieg. Der Sozialstaat wurde kräftig ausgebaut. Die Steigerungen für die Zukunft sind bereits vorprogrammiert. Gerechtere Verteilung des Wohlstands Dennoch ist die Mehrheit der Menschen in unserem Lande der…

Geld - Banken
0

Niedergang des Geldgewerbes

Nicht nur Stahl und Kohle befinden sich seit langem in einer Strukturkrise. Auch die Banken machen einen Wandel durch, obwohl die Bilanzsummen, die Kreditvergaben und Spareinlagen sowie die Wertpapierumsätze steigen. Allein im vergangenen Jahr ist die Zahl der Beschäftigten um fast 4 % auf 586.250 zurückgegangen. Probleme der Großbanken Noch im Jahre 2000 hatten rund…

EU-Flagge
0

Gegen den Nationalismus – für Europa!

Die aktuellen geopolitischen Verwerfungen sind so groß wie selten zuvor. Die Zahl der politisch unberechenbaren Staatslenker wächst und schürt das Unbehagen. Die Art und Weise der Kommunikation auf den höchsten politischen Ebenen wirken geradezu befremdlich. Viele Aktionen und Reaktionen sin schier unkalkulierbar. Das transatlantische Bündnis wird vom US-Präsidenten Donald Trump infrage gestellt. Die EU wurde…

Joe Kaeser
0

Joe Kaeser – ein mutiger Manager

Unternehmer sind politische Leichen auf Urlaub, so hat es einst ein Sarkastiker festgestellt. Vor allem die Manager an den Spitzen der großen Kapitalgesellschaften trumpfen mit ihren Umsatz- und Profitdaten auf, preisen ihre Produkte und Dienstleistungen an und wollen ihre Aktionäre wie Teilhaber bei der Stange halten. Dafür erhalten diese Leute in den Vorstandsetagen durchweg üppige…

Alarnmlampe
0

ALARMSTIMMUNG BEI DER UNION  

Das Hin und Her, das in den letzten Monaten in der Migrationspolitik herrschte und wohl noch längst nicht beendet ist, war in der Tat eine Mischung aus bayerischem Komödienstadel und Berliner Trauerspiel. Die Hauptdarsteller der CSU, Seehofer, Söder und Dobrindt, brachten die Kanzlerin Angela Merkel mit ihrer Koalition in arge Bedrängnis. Nicht wenige Politexperten spekulierten…

Absturz
0

Bittere Nachwehen beim DFB

Im Netz bieten enttäuschte Fans recht witzig den kompletten Trikotsatz der deutschen Nationalmannschaft für 2,75 Euro an. Den Preis kalkulieren sie mit 0,25 Euro Flaschenpfand mal 11. Adidas hatte vor Beginn der Weltmeisterschaft in Russland das Trikot in Höhe von 90 Euro auf den Markt gebracht. Nun nach dem sang- und klanglosen Ausscheiden des Deutschland-Teams…

Screenshot Google
0

Berliner Tohuwabohu

Nach Jahrzehnten größter politischer, wirtschaftlicher und sozialer Stabilität herrscht seit einiger Zeit in deutschen Landen ein schier unkalkulierbares Durcheinander und Wirrwarr, das nicht wenige Bürgerinnen und Bürger aufregt und beunruhigt. Viele befürchten gar, dass dies alles im Chaos enden könnte. Flüchtlingszustrom mit Folgen Im September 2015 hatte die Bundeskanzlerin aus humanitären Erwägungen heraus die deutschen…

WENIG EUPHORIE FÜR WM-TRIKOTS

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist ein großes Geschäft. Gewiss, es geht um Tore und Punkte, um die Siege in diesem Turnier, um schließlich den WM-Titel zu gewinnen. Allerdings geht es auch um viel Kommerz, um teure TV-Übertragungsrechte, um Werbung für chinesische, japanische, amerikanische und andere Produkte. Rund um die Spiele wird von unzähligen Firmen das Merchandising intensiv…