Glsbild "Letztes Abendmahl"

Dolchstoßlegende X.0

Noch nie ist eine glanzvolle Epoche, wie die des Langzeit- Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich in Thüringen, durch schnöden Verrat einer Volksverräterin – ausgeführt in fremdem Lande – (Südafrika) so abrupt gestoppt worden. Und deshalb ist es rechtens, daß deutsche Patrioten in Karlsruhe gegen diesen linksgrünversifften Dolchstoß Klage erheben.

Bildquelle: Pixabay, Bild von Dorothée QUENNESSON, Pixabay License

Teilen Sie diesen Artikel:
Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 5 410 Abonnenten.


Axel Hegmann
Über  

Axel Hegmann(68), ein Bürger des Ruhrgebiets aus Hattingen, war 20 Jahre Tour-Agent vieler Literaten und anderer Kulturschaffender wie Rolf Hochhuth, Werner Schneyder, Georg Kreisler und Dieter Hildebrandt, der beste deutsche Kabarettist. Hegmann betreut heute noch u.a. Barbara Auer, Walter Sittler, Günther Maria Halmer und Robert Atzorn.


'Dolchstoßlegende X.0' hat 3 Kommentare

  1. Avatar

    22. Juli 2021 @ 19:14 harzach

    > linksrotgrün versifft

    ha!!! die kanzlerin hat sich ja heute selbst verraten, als sie erst mal drüber nachdenken musste, in welcher partei sie ist bzw.welcher partei sie vorsteht!!1!11!

    > o-ton: „Ich werde schon Verbindung zu der Partei haben, die mir nahe… – deren Mitglied ich bin.“ Unter dem Gelächter anwesender Journalisten stellte sie mit Blick auf die CDU klar: „Also, sie steht mir nahe, und ich bin ihr Mitglied – also ein doppeltes Bekenntnis.“

    das ist där bewais!!1″11″

    Antworten

    • Avatar

      22. Juli 2021 @ 21:18 Axel Hegmann

      Ich habe in meinem Leben nie CDU gewählt.
      Aber, wie werde ich DIE vermissen.
      Dieser staubtrockene Humor!

      Antworten

      • Avatar

        23. Juli 2021 @ 02:18 hardy

        ich gestehe: ich hab‘ mal als JUler für barzel gegen brandt wahlkampf gemacht 😉

        aber gewählt hab‘ ich die auch nie, okay einmal die FDP (saarland, endete dann in einem patt und dann im bett der CDU). danach immer die partei, die es dann endlich gab für meine generation. werde ich wohl im herbst auch so halten, könnte ja immerhin eine chance geben, endlich mal nen anderen sound zu haben im land.

        die merkelsche habe ich früher immer verlacht, mama feelgood, immer mit allem zu spät, kein gespür für europa … halt die beste kanzlerin, die die SPD je hatte … und plötzlich, 2015 hatte sie meinen vollen respekt. bis heute, ich mag diesen nüchternen unaufgeregten ton, nix von dem testosteron der schröders und kohls oder gar schmidts. uneitel. könnte ich mich gewöhnen dran in der restzeit …

        ja, irgendwie werden wir die wohl vermissen,

        jetzt kommen die zwerge auf schultern von riesen (nix gegen annalena, ich hätte die schon ganz gerne als kanzlerin, s.o.).

        Antworten


Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht