Fußball und Corona - Symbolbild

Fußball-Liebe hat auch Grenzen

Mein EM- Fazit:Ich war und bin bis heute ein vehementer Gegner dieses Spektakels, in dem dem Virus mehr Chancen gegeben wurden als dem Sieger Bella Italia, denen ich trotzdem von Herzen gratuliere, weil sie es einfach verdient haben.

Eine geldgeile, in sich geschlossene Gesellschaft, die sich ihre Unbestechlichkeit dadurch erhält, daß sie lukrative Verträge schließt mit Despoten und Konzernen, die unsereins nicht einmal mit der Kneifzange anfassen würde, hat ein gigantisches Event geschaffen.

Natürlich hätte ich jetzt konsequenterweise, statt daran am Schirm teilzunehmen, allabendlich auf den alternativen Sendern Pilchern oder Jan-Josef-liefern können, aber dafür sehe ich dann doch zu gerne Fußball.

Und da bin ich jetzt wirklich gespalten. Eigentlich wollte ich das ja nicht in solchen Zeiten.Trotzdem kann ich mich an keine EM (oder auch WM) in den letzten Jahrzehnten erinnern, die durchgehend so hochklassige und spannende Spiele bot. Deswegen ziehe ich den Hut vor den Italienern, Engländern, den Schweizern, den Dänen, den Spaniern, auch unseren Deutschen (zumindest im Spiel gegen Portugal) und allen anderen, die auch auf ihre Weise versucht haben, diesem ganzen System persönlich etwas entgegenzusetzen, sei es durch Knieen oder Regenbogen.

Allerdings werde ich Katar tatsächlich boykottieren, so viel Liebe zum Fußball ist dann doch nicht vorhanden. Aber nicht wie ein Essener Public- Viewing- Veranstalter, der das jetzt mehrfach aus Überzeugung in der Presse groß verkündete. Ich hätte das auch bei Spielen im deutschen Dezember so gehandhabt.

Bildquelle: Pixabay, Bild von Tibor Janosi Mozes, Pixabay License

Teilen Sie diesen Artikel:
Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 5 120 Abonnenten.


Axel Hegmann
Über  

Axel Hegmann(68), ein Bürger des Ruhrgebiets aus Hattingen, war 20 Jahre Tour-Agent vieler Literaten und anderer Kulturschaffender wie Rolf Hochhuth, Werner Schneyder, Georg Kreisler und Dieter Hildebrandt, der beste deutsche Kabarettist. Hegmann betreut heute noch u.a. Barbara Auer, Walter Sittler, Günther Maria Halmer und Robert Atzorn.


'Fußball-Liebe hat auch Grenzen' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht