Prof. Börne - ARD Tatort

Jan Josef Liefers – blasiert wie sein Prof. Börne

Kurzer Nachschlag oder Nachtritt zu den missglückten Schauspieler-Videos der Aktion „#allesdichtmachen“, mit denen gegen die Corona-Politik von Bund und Ländern Stimmung gemacht wird : Jan Josef Liefers, einer der prominentesten Akteure hat in der neusten Ausgabe der „Zeit“ seine Ahnungslosigkeit offenbart, wahrscheinlich ohne es selbst zu merken.

In seinem Video dankte Liefers mit aufgesetzter Ironie und rechtspopulistischer AfD-Rhetorik  „allen Medien unseres Landes, die seit über einem Jahr unermüdlich verantwortungsvoll und mit klarer Haltung dafür sorgen, dass kein unnötiger kritischer Disput uns ablenken kann von der Zustimmung zu den sinnvollen und immer angemessenen Maßnahmen unserer Regierung.“

In einem Disput mit Gesundheitsminister Jens Spahn jetzt der Offenbarungseid. Liefers gab indirekt zu, dass er gar nicht wusste, wovon er redete. Denn er brüstete sich geradezu, seit Monaten Zeitungen nicht mehr zu lesen, Fernsehen nicht mehr anzuschauen: „Zu Beginn der Pandemie war ich genauso schockiert wie alle anderen … ich habe alle möglichen Zeitungen gelesen, habe Fernsehen geschaut – ich wurde immer meschuggener … Kurz vor Weihnachten habe ich die Reißleine gezogen und alles abbestellt, einfach nichts mehr angeguckt und gelesen. Und schon ging es mir besser.“ Anmerkung: Weihnachten war am 24. Dezember 2020. Das Liefers-Statement stammt von April 2021. Vier Monate totale Medien-Abstinenz und dann eine solche Tirade gegen das, was er gar nicht gelesen oder gesehen hat. Da muss der Schauspieler Jan Josef Liefers schon so blasiert sein wie sein berühmter Professor Börne aus dem „Tatort“.

Teilen Sie diesen Artikel:
Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 5 174 Abonnenten.


Christoph Lütgert

Christoph Lütgert war Rundfunk-Korrespondent beim NDR, hat für Panorama gearbeitet und war später Chefreporter Fernsehen beim Norddeutschen Rundfunk. Lütgert wurde wegen seiner sozialkritischen Reportagen mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.


'Jan Josef Liefers – blasiert wie sein Prof. Börne' hat einen Kommentar

  1. Avatar

    30. April 2021 @ 10:53 klaus Vater

    Ist wohl so, wie Lütgert schrieb. Wer Frau Illner am gestrigen 29. April zuschaute und Herrn Liefers Gestottere lauschte … nix mehr geleen, nix mehr gehört…alles so unverständlich …hätte man mich missverstehen können… komt zum Schluss: armes Würstchen. Gott lob, dass er keinen Bus mit 40 Leuten zur Arbeit fahren muss(darf).

    Antworten


Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht