Artikel von Alfons Pieper

Alfons Pieper

arbeitete als stellvertretender Chefredakteur und Berliner Chefkorrespondent für die WAZ. 2009 gründete Pieper den Blog "Wir in NRW". Heute ist er Chefredakteur des Blogs der Republik.


Generationenvertrag
0

Ja zum Generationenvertrag, Nein zur Fußball-Bundesliga

Wie es Euch gefällt, frei nach William Shakespeare, das hätten vielleicht nicht wenige Zeitgenossen gern, wenn es darum geht, mehr Lockerungen wegen des Corona-Virus endlich zu verkünden und Schluß zu machen mit Kontaktsperren und anderen Behinderungen des ach-so geschätzten Lebens in Freiheit. Aber egal, was die illustre Runde mit der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten beschließen…

Alter Friedhof Bonn
0

Wallraff über Norbert Blüm: Ein Freund, ein Mensch

Sie waren so unterschiedlich, dachte ich früher oberflächlich, wenn ich an Günter Wallraff und Norbert Blüm dachte. Und dann haben sie doch zusammengearbeitet und sind darüber Freunde geworden, Wallraff, der Undercover-Agent, der Mann, der bei „Bild“ Hans Esser war und gegen Springer kämpfte, und Norbert Blüm, der langjährige Arbeits- und Sozialminister im Kabinett von Helmut…

SPD-Banner
0

Rudolf Dressler erinnert die SPD an ihre Wurzel: Partei der Arbeit – Ein Gespräch mit dem Urgestein der Partei

„Die SPD muss sich für die Menschen einsetzen, die den Laden zusammenhalten, muss sich kümmern um die Pflegekräfte, die Krankenschwestern, die Sanitäter, die Feuerwehrleute, die Kassiererinnen und Kassierer in den Supermärkten, die LKW-Fahrer und die Faher von Bussen und U-Bahnen“, sagte Rudolf Dreßler, der SPD-Politiker und Gewerkschafter am Vorabend des 1. Mai, des Tages der…

Fahrrad
0

Radfahren- gerade in Corona-Zeiten

Radfahren, las ich kürzlich von irgendeinem Schlaumeier, werde gerade wieder entdeckt. Meine erste Reaktion war: Der Mann muss geschlafen haben. Denn Radfahren ist in, schon länger. Fahren Sie mal los, in Berlin, in München oder in Bonn und Umgebung, oder auch im Ruhrgebiet. Wir haben das gemacht, sind geradelt vor Jahren an der Ruhr, dann…

Tageszeitungen
0

Mediengipfel soll Zeitung retten

Die Coronakrise führt nach Meinung von Lutz Glandt zu einem Paradoxon. Der Informationsbedarf der Menschen steige, betonte der Medienexperte in einem Gespräch mit dem Blog-der-Republik, sie nutzten mehr als bisher die Medien, aber gleichzeitig stünden die Verlage unter erheblichem wirtschaftlichen Druck. Zeitungs- und Zeitschriftenverlage meldeten Kurzarbeit an, Branchenvertreter fürchteten, dass es zu Insolvenzen komme, erläuterte…