Artikel von Alfons Pieper

Alfons Pieper

arbeitete als stellvertretender Chefredakteur und Berliner Chefkorrespondent für die WAZ. 2009 gründete Pieper den Blog "Wir in NRW". Heute ist er Chefredakteur des Blogs der Republik.


0

Merkels Spiel mit den Männern in der Union

Herrenchiemsee, weißblau der Himmel, kleine Wölkchen verzieren ihn nur, rundherum die Bergwelt majetätisch, wie für eine Königin gemacht. Erbaut von Ludwig II.  Klein-Versailles sollte es werden, ein Bau mit viel Marmor, Gold, nicht alles echt, aber spielt das eine Rolle, wenn Angela Merkel zu Besuch ist mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, der als bayerischer…

0

Erinnerungszeichen statt Stolpersteinen – In München wird den NS-Opfern durch Stelen und Tafeln ein Gesicht gegeben

1200  Städte in Deutschland haben inzwischen 75000 Stolpersteine, München hat mal wieder länger gebraucht, um sich mit seiner braunen Vergangenheit zu beschäftigen und geht einen anderen Weg. In der bayerischen Metropole gibt es seit 2018 Erinnerungszeichen, Stelen und Tafeln zum Gedenken an die rund 10000 Opfer der NS-Herrschaft in der einstigen Hauptstadt der Bewegung.  „Sie…

Schalke 04
0

Ein Schalker Fan braucht Mut

Bayern-Fan zu sein, das ist ja einfach. Die gewinnen fast jedes Spiel, sind gerade zum achten Mal hintereinander Deutscher Meister geworden, sind Rekord-Pokalsieger, waren schon ein paar Mal Champions-League-Sieger, haben Geld ohne Ende. Aber Fan von Schalke 04 zu sein, dazu gehört Mut. Wann war das nochmal, als Schalke Deutscher Meister wurde? Genau, 1958, nur…

Gründungsaufruf der CDU am 26. Juni 1945 in Berlin
0

75 Jahre CDU- auf eine Feier wird verzichtet

Natürlich ist es eine Erfolgsgeschichte, wenn man auf die 75 Jahre schaut, die die CDU nun hinter sich hat. Auf den Trümmern des Nazi-Reiches geboren, in den Ruinen eines von den Alliierten befreiten und geteilten Deutschlands entstanden, in einer Zeit, da viele, sehr viele nichts hatten und kaum jemand wusste, wovon er morgen leben würde,…

Armin Laschet
0

Laschet will Kanzler werden – aber kann er das?

Wenn man Armin Laschet zuhört, spürt man den zunehmenden Druck, der auf dem Ministerpräsidenten von NRW und CDU-Landeschef lastet. Es ist der Druck, seit er seine Absicht bekannt gegeben hat, für das Amt des CDU-Bundesvorsitzenden zu kandidieren und damit auch für die Nachfolge der Kanzlerin Angela Merkel, deren Vize Laschet in der CDU ist. Aber…