Artikel von Marianne Bäumler

Marianne Bäumler

Die Theater-, Film- und Literaturkritikerin schreibt für diverse Zeitungen und arbeitet für den öffentlich rechtlichen Rundfunk. Sie promovierte über Erich Kästner, lehrte an der Universität Marburg, arbeitete als Dramaturgin und machte Dokumentarfilme für den WDR und andere ARD-Sender.


Zeller-Kultur-Theater, Bildrechte: © Roland Lindenthal
0

„Ich bin nur vorübergehend hier.“ Tankred Dorst in Radolfzell: Eine wagemutige Inszenierung

Komfortzonen-BewohnerInnen werden ja – nicht nur hier am Bodensee – ungern behelligt mit gesellschaftlichen Ungereimtheiten, wollen möglichst nichts wissen z.B. von schadenfrohen alten Leuten, von enttäuschten Menschen, die in ihrer Liebe verraten wurden, die verbittert auf ihr Leben in Armut zurückblicken, die Wohlsituierten fühlen sich umgehend genervt von frechen Kids, die Widerworte geben, die kritisch…

Well Brüder Bildrechte: copyright Roland Lindenthal
1

„Weil man gegens Sterben nix machen kann, gibt’s den Humor halt als Notwehr.“ Die sagenhaften Well-Brüder touren frech und fidel durch die Gegend.

Vergangenen Freitag traten die drei – Karl, Michael und Stofferl – im legendären Kulturzentrum GEMS in Singen auf und bereiteten dem zum Teil extra angereisten Publikum einen sinnlich vergnüglichen Abend, quasi wie ein Widerhall aus vergangenen Zeiten, als sie sich noch zahlreicher aus der bayrischen Großfamilie mit 15 Kindern! rekrutierten , noch „Biermösl Blosn“ hießen,…

Jens Spahn
0

Medienkommentar: Jens Spahn, oh weh, oh je.

Heute um Neun, die erbauliche Nachricht im Deutschlandfunk zum Kirchentag: „CDU-Präsidiumsmitglied Spahn forderte die Kirchen auf, sich -Zitat- „mehr auf ihre Kernthemen“ zu konzentrieren. Als Beispiele nannte er dem „Mannheimer Morgen“ die Seelsorge, die Glaubensvermittlung und das Karitative. Stattdessen mischten sich die Kirchen zu sehr in die Tagespolitik ein und machten sich so nur zu…

Die Quelle
0

Meine Hymne zur Anstalt.

Super klasse, die Sendung vom 16. Mai. Da können Wir Alle sehr unterhaltsam ganz viel lernen! So wünsche ich mir lebendigen Unterricht auch für unsere SchülerInnen. Liebe LehrerInnen ab der Mittelstufe: Bitte seht Euch das an, gemeinsam mit den Kids. Lacht zusammen das Lachen der Erkenntnis, und diskutiert die wunderbaren Szenen im Einzelnen, denn sie…

Welt in Gefahr
0

Die oberflächliche Vokabel von „der Globalisierung“

Der Turbokapitalismus lässt kein Auge trocken, setzt den Humanismus in den wüsten Sand, macht den Globus grenzenlos kaputt, und dieses brutale Wirtschaften ist menschengemacht. Zunehmend fällt mir die unsäglich pseudonaive, forcierte Ahnungslosigkeit nervenzerreibend auf, wie nämlich hochdotierte PolitikerInnen  und JournalistInnen über „d i e  Globalisierung“ daherreden, die man nun mehr beachten müsse, und auch die…

Logo Presseclub
0

Der vornehme Club der Scheinheiligen: Öffentlicher Brief an Fernsehdirektor Schönenborn zum Presseclub am 9. April 2017

Schon die scharfmachende Headline war eine törichte: „Amerikas Gegenschlag – Leichtsinn oder starkes Zeichen?“ Was soll das heißen – Gegenschlag? Jemand tötet in Syrien die Zivilbevölkerung mit Sarin, übrigens seit Jahrzehnten mit den lukrativen Lieferungen aus deutscher Produktion! Ächtung hin oder her. Wer das Giftgas eingesetzt hat, ist noch nicht bewiesen, wahrscheinlich die Männer von…

Cem Özdemir
1

Wie peinlich – Wie Politiker sich wichtigmachen mit gedankenlosen Statements

Es ist nicht zu fassen: Da sagt Cem Özdemir am Sonntagabend nach der Niederlage der Grünen im Saarland doch tatsächlich: „Die hohe Wahlbeteiligung hat uns das Genick gebrochen.“ Sagt der progressive Bundesvorsitzende und kuckt beleidigt in öffentlich rechtliche Fernsehkameras. So ein unglaublich dümmlicher Satz disqualifiziert diesen Mann mit Führungsanspruch erheblich. Das Genick brechen… Cem Özdemir…

Buchtitel Sofia oder Der Anfang aller Geschichten
0

Rafik Schami, der große zeitgenössische Erzähler aus Damaskus – 700 Menschen hörten zu und staunten.

Im „Milchwerk“ von Radolfzell veranstaltete die Buchhandlung Greuter eine literarische Reise mit dem lesenswerten syrischen Schriftsteller. In global so verwirrenden Zeiten wie diesen scheinen auch die Erwachsenen eine Sehnsucht nach Märchen zu verspüren. Naturgemäß nicht jene, die allzu pädagogisch mit einem Zeigefinger-Raster aufwarten, sondern die in humorvollen Geschichten die Idee einer gerechteren Welt durchaus in…

Möglichkeiten - ein Banner
0

RESPEKT - Fifty-Fifty – Ermunternde Gedanken zum Weltfrauentag: FRAUEN – WIR SIND DOCH gut DIE HÄLFTE DER WELT! Also: Das Recht auf ein NEIN für Alle!

Und wenn Alle – Frauen und Männer – wahrhaftig GLOBAL auch für das weibliche Selbstbestimmungsrecht – also auch über den eigenen Körper – und eine faire paritätische Partizipation der Frauen in aller Welt offensiv eintreten würden, wäre viel an Freiheit gewonnen. Es gäbe weniger Aids, es gäbe weniger ungewollte Schwangerschaft, also auch keine Überbevölkerung, es…