Coronavirus - Herzschlag

Kimmich ist mir egal, aber das kleine kranke Mädchen …

„Na und“, kann ich nur sagen und mit den Schultern zucken, wenn ich lese, dass Joshua Kimmich auf keinen Fall mehr in diesem Jahr für seinen FC Bayern antreten kann. Lungenprobleme als Folge seiner Corona-Infektion. Und wenn diese Probleme so schlimm würden, dass er nie wieder Fußball spielen kann ….. ich will es ihm nicht wünschen, aber es ließe mich kalt, so sehr Kimmichs Fußball-Kunst mich früher begeistert hatte. Selber schuld, warum ließ er sich nicht impfen und hat mit seiner Verweigerung auch noch andere Ungeimpfte in ihrer Haltung bestärkt ?

Erschüttert hat mich hingegen dieses kleine Mädchen, das ich vor wenigen Tagen in irgendeinem Fernsehprogramm gesehen hatte. Es leidet sichtlich, wartet dringend auf eine neue Niere, muss bis dahin jeden Tag für acht Stunden zur Blutwäsche, jeden Tag für acht Stunden. Seine Transplantations-Operation muss aufgeschoben werden, bis mal wieder ein Bett für so einen komplexen und komplizierten Eingriff frei ist. Denn derzeit sind viele Krankenhäuser, auch das für die Behandlung des Mädchens, rettungslos überlastet, überfüllt mit Corona-Patienten – die meisten von ihnen ungeimpft. Und wenn ich an dieses kleine Mädchen denke, seinen verzweifelten und fast schon resignierenden Vater, wenn ich erfahre, dass man seiner leidenden Tochter noch immer keinen Operationstermin nennen kann, weil so viele ungeimpfte Corona-Patienten die Krankenhaus-Kapazitäten verstopfen, dann packt mich die Wut auf Kimmich und die Millionen Ungeimpften. Und dann verstehe ich die ziselierten Argumente juristisch versierter Bedenkenträger nicht, die eine allgemeine Impfpflicht als unverhältnismäßigen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit der Rücksichtslosen ablehnen. Dann frage ich, wie es denn um die körperliche Unversehrtheit des Mädchens mit der kranken Niere bestellt ist. Des Mädchens, das noch länger leiden muss, weil sich andere wie Joshua Kimmich die Freiheit nehmen, gegen wissenschaftlichen Sachverstand die Impfung zu verweigern. Die Freiheit, Krankenhausbetten zu blockieren, die Schwerstkranke wie das kleine Mädchen dringend bräuchten. Juristerei kann eben verdammt kalt und unmenschlich sein.

Teilen Sie diesen Artikel:
Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 5 438 Abonnenten.



Christoph Lütgert

Christoph Lütgert war Rundfunk-Korrespondent beim NDR, hat für Panorama gearbeitet und war später Chefreporter Fernsehen beim Norddeutschen Rundfunk. Lütgert wurde wegen seiner sozialkritischen Reportagen mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.


'Kimmich ist mir egal, aber das kleine kranke Mädchen …' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht